Umluft

Umluft

Umluft ist Abluft, die in das Luftbehandlungssystem rückgeführt wird und mindestens einem Raum als Bestandteil der Zuluft wieder zugeführt wird, aus dem sie nicht entnommen wurde. Von der Umluft zu unterscheiden ist die Sekundärluft, die einem Raum entnommen und nach Behandlung demselben Raum wieder zugeführt wird.

Inhaltsverzeichnis

Einige Anwendungen der Umluft

In der Gebäudeklimatisierung wurde bei der Frischluftversorgung die Außenluft mit Umluft gemischt, um Heiz- oder Kühllasten zu beherrschen. Mit dem Aufkommen effizienter Wärmerückgewinnungssysteme, den Anforderungen aus der Energieeinsparverordnung (EnEV) und zur Erreichung der nötigen Raumluftqualität wird es heutzutage vermieden, verbrauchte (Um)Luft im Kreis zu fahren. Umluft begünstigt in vielen Fällen das Sick-Building-Syndrom und ist immer hinsichtlich Gerüche, Schadstoffe, Luftqualität und Hygiene (Bakterien, Viren, Pilzsporen) kritisch zu bewerten.

In mancher industriellen Verwendung sollen bestimmte Stoffe nicht in die Außenwelt gelangen. In großen Lackierbetrieben z.B., in chemischen Anlagen oder bei Herstellungsprozessen soll durch Umluft eine Gefährdung der Umwelt vermieden werden. Dazu wird die Umluft permanent mit Kohlefilter, Zyklone, Wäscher, etc. gereinigt.

Einige Anwendungen der Sekundärluft

Bei Belüftungsanlagen in Autos wird im "Umluftbetrieb" keine Außenluft zugeführt, um einen gewünschten Temperaturzustand schneller zu erreichen. Dadurch können auch Partikel oder Gerüche vom Eindringen in den Innenraum abgehalten werden.

Bei Backöfen ist "Umluft" eine weitere Betriebsart neben Oberhitze, Unterhitze und Grill, bei der die Luft im Inneren des Ofens durch einen Ventilator verteilt wird.

Eine Dunstabzugshaube nimmt beim Kochen die entstehenden Dämpfe (Wrasen) auf und führt diese über einen Filter wieder in den Raum.

Bei einem Wäschetrockner wird die feuchte Luft getrocknet und durch Rückführung erneut wiederverwendet.

siehe auch

Quelle

  • DIN EN 13779 Lüftung von Nichtwohngebäuden (z.B. Büros)
  • DIN 1946-T4 Raumlufttechnische Anlagen in Krankenhäuser
  • VDI6022 Hygienische Anforderungen an raumlufttechnische Anlagen
  • SWKI95-3 Raumlufttechnik
  • Bibliographisches Institut AG Mannheim

Literatur

  • Recknagel-Sprenger-Schramek: Taschenbuch für Heizung+Klimatechnik., 73. Auflage., Oldenbourg Industrieverlag München 2007, ISBN 3-8356-3104-7

Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umluft — (f) eng recirculated air …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Umluft — Ụm|luft 〈f. 7u; unz.〉 durch eine Klimaanlage aufbereitete u. in den klimatisierten Raum zurückgeleitete Luft * * * Ụm|luft, die; (Technik): 1. Luft klimatisierter Räume, die abgesaugt, aufbereitet u., mit Außenluft gemischt, zurückgeleitet wird …   Universal-Lexikon

  • Umluft-Grill-System — Das Umluft Grill System bereitet große Bratenstücke wie auf dem Drehspieß zu. Grill und Gebläse werden in patentierter Technik abwechselnd geschaltet. Das reduziert unangenehme Fettspritzer. Siehe Thermogrill Lies mehr zum Thema Herde …   Wörterbuch für Hausgeräte

  • Umluft — Siehe Circotherm, Heißluft Lies mehr zum Thema Herde …   Wörterbuch für Hausgeräte

  • Umluft — Ụm|luft, die; (Technik aufbereitete, zurückgeleitete Luft) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Umluft (UM) — der Teil der Abluft, der dem Raum wieder zugeführt wird; siehe Lüftungsanlagen …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Umluft-Grill — Circotherm Gebläse und stufenlos regelbarer Grill sind abwechselnd eingeschaltet. Dadurch entsteht ein Rumdum Hitzestrom, der sich ums Grillgut bewegt. Dieses muß nicht gedreht oder gewendet werden. Lies mehr zum Thema Herde …   Wörterbuch für Hausgeräte

  • Air-Conditioner — Dezentrale Klimaanlagen (Außenmodule von Splitgeräten) in Hongkong, 2002 Eine Klimaanlage ist eine Anlage zur Erzeugung und Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Raumklimas. Der Begriff Klimaanlage wird in Deutschland in dem Sinne verwendet, dass …   Deutsch Wikipedia

  • Airconditioner — Dezentrale Klimaanlagen (Außenmodule von Splitgeräten) in Hongkong, 2002 Eine Klimaanlage ist eine Anlage zur Erzeugung und Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Raumklimas. Der Begriff Klimaanlage wird in Deutschland in dem Sinne verwendet, dass …   Deutsch Wikipedia

  • Autoklima — Dezentrale Klimaanlagen (Außenmodule von Splitgeräten) in Hongkong, 2002 Eine Klimaanlage ist eine Anlage zur Erzeugung und Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Raumklimas. Der Begriff Klimaanlage wird in Deutschland in dem Sinne verwendet, dass …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”