Wellenbrecher (Wasserbau)

Wellenbrecher (Wasserbau)
Wellenbrecher an der Küste mit Dolossen
Wellenbrecher als Schutz eines Hafens

Wellenbrecher haben im Wasserbau vor allem Schutzfunktion: Sie verhindern die Zerstörung von Booten und Ufern, indem sie die Energie der Wellen in Wärme umwandeln.

Zu unterscheiden sind schwimmende und fest gegründete Wellenbrecher. Die wichtigsten Vertreter der letzteren sind die Mole und die Buhne. Weiterhin werden Riffbälle und künstliche Korallenriffe genutzt. Wellendynamische Experimente brachten Ende der 90er Jahre die Erkenntnis, dass Wellenbrecher, die die Wasseroberfläche nicht erreichen und nicht durchgängig an der gesamten Mole angebracht sind, effizienter sind als geometrisch symmetrische Wellenbrecher. Erstmals Anwendung fand diese Bauweise beim Bau des Olympiahafens Barcelona 1988-92.

Der wichtigste schwimmende Wellenbrecher ist das Beton-Ponton am Außenrand von dem Seegang ausgesetzten Marinas (z. B. in Flüssen oder in kleinen Buchten): Durch seine große Massenträgheit dämpft es wirkungsvoll den Seegang und verhindert so Beschädigungen an Booten durch Seegang.

Weblinks

 Commons: Wellenbrecher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wellenbrecher — Der Ausdruck Wellenbrecher bezeichnet Wellenbrecher (Wasserbau), die zum Schutz von Häfen und Schiffen dienen (Mole), oder dem Küstenschutz (z. B. Buhne) Wellenbrecher (Architektur), die gebaut werden um Fluchtwege freizuhalten Wellenbrecher… …   Deutsch Wikipedia

  • Wellenbrecher — Wẹl|len|bre|cher 〈m. 3〉 ins Meer gebauter Damm, der einen Hafen od. Teil einer Küste vor der vollen Kraft der Wellen schützt * * * Wẹl|len|bre|cher, der: 1. dem Uferschutz dienende Anlage (Damm o. Ä.), die anlaufende ↑ Wellen (1) brechen soll.… …   Universal-Lexikon

  • Wasserbau — 1 14 die Kaimauer 1 die Straßendecke 2 der Mauerkörper 3 die Stahlschwelle 4 der Stahlpfahl 5 die Spundwand 6 die Spundbohle 7 die Hinterfüllung 8 die Steigeleiter 9 der Fender 10 der Nischenpoller 11 der Doppelpoller 12 der Poller 13 der… …   Universal-Lexikon

  • Wellenbrecher — Schiffbau: eine spitzwinklig oder bogenformig uber der Back (Vorschiffdeck) laufende, leicht nach vorn geneigte Stahlwand zum Schutz gegen uberkommende See. Wasserbau: moleahnliche Schutzbauwerke z.B. vor Hafeneinfahrten die anlaufende Wellen bei …   Maritimes Wörterbuch

  • Dolos (Wasserbau) — Wellenbrecher aus Dolossen Ein Dolos (auch Doloss, Plural Dolosse) ist ein ungewöhnlich geformter Betonblock mit etwa 20 Tonnen Gewicht, der wie Tetrapoden oder Quadripoden etc. als Wellenbrecher für den Küstenschutz eingesetzt wird. Die Form… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Funktionen von Bauwerken — In dieser Liste werden verschiedene Funktionen von Bauwerken aufgelistet. Dabei wird in diesem Artikel weder zwischen Bauwerken und Gebäuden, noch zwischen geplanter Funktion und tatsächlicher Nutzung der Bauwerke differenziert. Diese Art der… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Schifffahrt — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient einen der wichtigsten Verkehrswege für den internationalen Handel. Schwer überkommende See… …   Deutsch Wikipedia

  • Seefahrtsgeschichte — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient einen der wichtigsten Verkehrswege für den internationalen Handel. Schwer überkommende See… …   Deutsch Wikipedia

  • Tiefwasserwellen — Klassifikation der Meereswellen nach Munk (1951): Bezeichnungen, anregende Kräfte und relative Amplituden …   Deutsch Wikipedia

  • Woge — Klassifikation der Meereswellen nach Munk (1951): Bezeichnungen, anregende Kräfte und relative Amplituden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”