Wiederholungszeichen (japanisches Satzzeichen)

Wiederholungszeichen (japanisches Satzzeichen)
Wiederholungszeichen in einem klassischen Text

Odoriji (jap. 踊り字) werden im Japanischen benutzt, um ein wiederholtes Zeichen zu kennzeichnen. So wird z. B. hitobito (Menschen) 人々 anstatt 人人 geschrieben.

Kanji

Das Kanji-Wiederholungszeichen , ursprünglich eine vereinfachte Form von , wird verwendet, um ein wiederholtes Kanji anzuzeigen, z. B. in 山々 (Berge) oder 時々 (manchmal). In zusammengesetzten Wörtern wird das Wiederholungszeichen nicht verwendet, so z. B. im Wort 民主主義 (Demokratie). Das Zeichen wird im Japanischen auch noma genannt, weil es wie die Katakana-Buchstaben (no) und (ma) aussieht.

Kana

Es gibt zwei Wiederholungszeichen für Kana-Texte, für Hiragana und für Katakana. Sie werden hauptsächlich in Eigennamen verwendet, z. B. in さゝき (Sasaki), und können auch mit Stimmhaftigkeitszeichen (dakuten) kombiniert werden, falls die wiederholte Silbe stimmhaft ist, z. B. in みすゞ (Misuzu) oder じゞ (Jiji).

Doppelhohe Zeichen

Es gibt auch das doppelhohe Wiederholungszeichen , welches in vertikalem Text verwendet wird, aber heute praktisch nicht mehr benutzt wird. Da es an das Hiragana-Zeichen Ku erinnert, hat es den Namen くの字点 (ku-no-jiten).

Wenn das Zeichen mit Stimmhaft-Zeichen benutzt wird, um ein ganzes Wort zu wiederholen, wird nur die erste Silbe stimmhaft, so z. B. in





(tokorodokoro). Im Gegensatz zum muss das Wiederholungszeichen nicht mit dem Stimmhaftigkeitszeichen kombiniert werden, wenn die zu wiederholende Silbe bereits stimmhaft ist.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leerzeichen — Satzzeichen Punkt ( . ) Komma ( , ) Semikolon ( ; ) Doppelpunkt ( : ) Fragezeichen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”