Winzergenossenschaft

Winzergenossenschaft

Eine Winzergenossenschaft ist die Vereinigung von Winzern eines Ortes oder Gebietes in der Rechtsform einer Genossenschaft, die die Trauben der eigenen Weinberge zentral keltern und unter einem gemeinsamen Namen daraus Wein erzeugen und vermarkten. In verschiedenen Weinregionen werden Synonyme verwendet, so in Württemberg Weingärtnergenossenschaft und in Südtirol Kellereigenossenschaft.

Die Winzerkooperation bietet verschiedene Vorteile. So ermöglicht die größere gemeinsame Rebfläche besser die Selektion besonderer Traubenqualitäten. Für die wichtigen Bereiche wie den Weinausbau im Keller und für den Weinvertrieb können einschlägig ausgebildete Fachleute wie Önologen und Marketingfachleute engagiert werden. Die gemeinsame Nutzung von Personal, Geräten, Maschinen und Gebäuden für Weinausbau und Vertrieb optimiert die Produktions- und Vertriebskosten. Strenge gemeinsame Qualitäts- und Erzeugungsregeln stellen eine hochwertige Traubenerzeugung sicher. Die Mitglieder müssen sich nicht nur nach den allgemein gültigen weingesetzlichen Mindestvorgaben richten, sondern regeln die kooperative Weinerzeugung zusätzlich über meist weit darüber hinausgehende eigene, strengere Qualitätsregeln. Interner Wettbewerb zwischen den einzelnen Winzern kann zu einer stetigen Steigerung der Qualität führen.

Ein Nachteil ist, dass Weinliebhaber oft den direkten Bezug zum Winzer vermissen, da die so erzeugten Weine über eine Kooperation vermarktet werden. Ein weiterer, dass wegen des strukturbedingt fehlenden internen Wettbewerbs (Allmende-Klemme) die Qualität des erzeugten Weins stetig sinken kann.

So kann die Vereinigung in einer Winzergenossenschaft zur Verbesserung wie zur Verschlechterung der Weinqualität führen. Welche Richtung eine Winzergenossenschaft einschlägt, ist in hohem Maße abhängig vom Geschick ihres professionellen Personals.

Zur Zeit (2006) gibt es in Deutschland 223 Winzergenossenschaften (Stand: 2006). Ihre Mitglieder bewirtschaften etwa 32.000 Hektar (ca. 30 % der gesamten Rebfläche in Deutschland).

Geschichte

Die weltweit älteste Winzergenossenschaft ist die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr, die im Jahre 1868 gegründet wurde.

Die erste Winzergenossenschaft in Baden hat Heinrich Hansjakob 1881 in Hagnau gegründet. Theodor Heuss bei dem Kathetersozialisten Lujo Brentano 1905 erarbeitete Promotion über Weinbau und Weingärtnerstand in Heilbronn am Neckar gab den Anstoß zu einer intensiven wissenschaftlichen Beschäftigung mit den Winzergenossenschaften und zu weiteren Gründungen.

In Südtirol führte der Genossenschaftsgedanke 1893 in Andrian zur Gründung der ersten Kellereigenossenschaft.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Winzergenossenschaft — Wịn|zer|ge|nos|sen|schaft, die: Genossenschaft, zu der sich Winzer zusammengeschlossen haben. * * * Wịn|zer|ge|nos|sen|schaft, die: Genossenschaft, zu der sich Winzer zusammengeschlossen haben …   Universal-Lexikon

  • Winzergenossenschaft — Wịn|zer|ge|nos|sen|schaft …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Winzergenossenschaft Deutsches Weintor — Deutsches Weintor eG Rechtsform eG Gründung 1956 Sitz Ilbesheim, Deutschland Leitung Thomas Weiter, Vorstandsvorsitzender Jürgen C. Grallath, geschäf …   Deutsch Wikipedia

  • Winzergenossenschaft Bischoffingen — Das helle Gebäude oben links am Ortsrand gehört zur Genossenschaft Zur Bischoffinger Winzergenossenschaft gehören heute etwa 220 Betriebe, die zusammen insgesamt knapp 200 ha Anbaufläche besitzen. Sie liegt am Südwestrand des Kaiserstuhls in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Winzergenossenschaft Neckarsulm — Weingärtnergenossenschaft Neckarsulm Gundelsheim eG Die Weingärtnergenossenschaft Neckarsulm Gundelsheim eG wurde im Jahre 1855 gegründet und ging im Jahr 2007 in der Genossenschaftskellerei Heilbronn Erlenbach Weinsberg auf. Bis dahin war sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Affentaler Winzergenossenschaft Bühl eG — Unternehmensform Genossenschaft Gründung 1908 Unternehmenssitz Bühl Unternehmensleitung Dr. Ralf Schäf …   Deutsch Wikipedia

  • Affentaler Winzergenossenschaft Bühl — eG Rechtsform Genossenschaft Gründung 1908 Sitz Bühl Leitung Dr. Ralf Schäfer (Geschäftsführer) Leo Klär (Kellermeister) …   Deutsch Wikipedia

  • Baden-Badener Winzergenossenschaft — eG Rechtsform Genossenschaft Gründung 1922 …   Deutsch Wikipedia

  • Oberkircher Winzergenossenschaft — Die Oberkircher Winzer eG, mit Sitz in Oberkirch in Baden Württemberg, ist mit 450 ha Ertragsrebfläche eine der größten Winzergenossenschaften im Weinbaugebiet Baden. Ihr angeschlossen sind knapp 600 Winzer als Mitglieder aus den Gemeinden um… …   Deutsch Wikipedia

  • Hotel zur Winzergenossenschaft — (Эрнст,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Moselstr. 59, 56814 …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”