Brujas FC

Brujas FC
Brujas FC
Logo-brujas.png
Voller Name Brujas Fútbol Club
Ort Desamparados, Desamparados, San José
Gegründet 2004
Aufgelöst Mai 2011
Vereinsfarben Weiß und Schwarz
Stadion Estadio Jorge "Cuty" Monge
Plätze ca. 5500
Homepage www.brujasfc.com
Liga Primera División de Costa Rica
Verano 2011 9. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Brujas FC war ein Fußballverein aus Desamparados, Desamparados San José, Costa Rica, welcher in der höchsten Costa Ricanischen Spielklasse, der Primera División de Costa Rica spielte.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Anfänge (2004-2006)

Im Frühjahr 2004 beschlossen einige Geschäftsmänner, zumeist europäischer Abstammung, den Klub AD Guanacasteca aufzukaufen, ihn in Brujas FC umzubenennen und in der Primera División de Costa Rica antreten zu lassen. Guanacasteca gründete sich im darauffolgenden Jahr neu, sodass Brujas FC auch offiziell nicht Nachfolgeklub von Guanacasteca ist, sondern im Nachhinein gesehen nur deren Erstligafranchise erwarb.

Erster Heimatort des Vereins war Escazú, die "Stadt der Hexen", daher auch der Name Brujas FC (Hexen FC). Dort bestritten sie ihre Spiele im Stadion ST-Center. Da Brujas FC von der Bevölkerung in Escazú nicht gut angenommen wurde, wechselte Brujas bis 2007 häufig den Austragungsort seiner Heimspiele, so bestritt Brujas seine Heimspiele unter anderem im alten Estadio Nacional de Costa Rica.

Ära Minor Vargas (2006-2010)

2006 stieg der Geschäftsmann Minor Vargas welcher auch in diversen anderen Costa Ricanischen Klubs aktiv war/ist bei Brujas FC ein. Sein Ziel war es Brujas in der höchsten Spielklasse zu etablieren und eine große Jugendabteilung ins Leben zu rufen. Außerdem verlegte er Brujas FC nach Desamparados, wo Brujas seitdem seine Heimspiele im Estadio Jorge "Cuty" Monge austrägt.

2009 gewann Brujas FC im Dezember erstmals die Costa Ricanische Meisterschaft und nahm daraufhin in der Saison 2010/11 an der CONCACAF Champions League teil.

Am 23. November 2010 trat Minor Vargas als Vereinspräsident zurück, er wird den Klub aber weiterhin über sein Sportmarketingunternehmen Grupo ICONO unterstützen.

Auflösung (2011)

Nachdem Minor Vargas im Januar 2011 in den USA wegen Waschens von $670.000.000 und in Costa Rica wegen Steuerhinterziehung angeklagt und wie alle seine Unternehmen zahlungsunfähig wurde, stand der Vorstand von Brujas vor einem Scherbenhaufen, da alle Ausgaben des Vereins fast ausschließlich von Unternehmen Vargas´ oder von diesem selbst getragen wurden.

So verließen noch Ende Januar viele Spieler den Klub, da der Verein ansonsten aufgrund der vielen zu zahlenden Gehälter die restliche Saison bis Mitte Mai nicht mehr überlebt hätte. Brujas trat im Verano 2011 mit einer jungen Mannschaft, zum Großteil aus aus der U-19 aufgerückten Spielern. Die Mannschaft scheiterte nur knapp an der Qualifikation für die Playoffs. Das Heimspiel gegen die UCR trug Brujas aus Kostengründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus.

Mitte März wurden alle Versuche zur Rettung des Vereins eingestellt. Zum ersten April hin verließen aus finanziellen Gründen alle Mitarbeiter, einschließlich sportlicher und administrativer Leitung, den Klub. Rolando Vargas, Sohn des Geschäftsmanns Minor Vargas, führte anschließend Verhandlungen mit mehreren Interessenten an der Erstligafranchise.

Am 8. April 2011 wurde auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben, die Administration der Franchise für zunächst 5 Jahre an Juan Luis Hernández und seinen Klub Orión FC (2010/11 in der 3. Liga spielend) verkauft wird. Orión FC übernimmt alle sportlichen Einrichtungen von Brujas und wird seine Heimspiele im Estadio Cuty Monge austragen.

Erfolge

Meister von Costa Rica: (1x) Invierno 2009

Stadion

Brujas FC trug seine Heimspiele im 5500 Zuschauer fassenden Estadio Jorge "Cuty" Monge aus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brujas — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase brujería. Brujas (Brugge) Bandera …   Wikipedia Español

  • Brujas 5 — Las Brujas 5 (ウィッチーズ Uitchizu 5, Las Brujas 5?) son un grupo de antagonistas de la serie de Sailor Moon. Trabajan en conjunto con los Death Busters. En el manga están subordinadas a las órdenes una sexta bruja de nivel superior, Kaolinet o… …   Wikipedia Español

  • Brujas F.C. — Football club infobox clubname = Brujas FC fullname = Brujas Fútbol Club nickname = Hechizeros founded = 2004 ground = Estadio Jorge Cuty Monge Desamparados, Costa Rica capacity = 5,000 chairman = manager = league = Primera División de Costa Rica …   Wikipedia

  • Brujas — Si se refería a la telenovela chilena, consulte Brujas (telenovela) Brujas (Brugge en flamenco, Bruges en francés) proviene del nombre noruego Bryggia (lugar de desembarque). Es la capital de la región belga de Flandes Occidental. Situada en el… …   Enciclopedia Universal

  • Brujas de Samlesbury — Saltar a navegación, búsqueda Castillo de Lancaster, donde las brujas de Samlesbury fueron juzgadas en el verano de 1612 …   Wikipedia Español

  • Brujas (telenovela) — Saltar a navegación, búsqueda Brujas Y a mucha honra País originario Chile Canal Canal 13 Horario de transmisión No disponible …   Wikipedia Español

  • Brujas de Viaje — Saltar a navegación, búsqueda Brujas de Viaje Título original Witches Abroad Autor Terry Pratchett Traductor Cristina Macía Orío Artista de la cubierta …   Wikipedia Español

  • Brujas Fútbol Club — Saltar a navegación, búsqueda Brujas FC Nombre completo Brujas Fútbol Club S.A.D Apodo(s) Hechiceros, Brujos, Desamparadeños Fundación 2004 …   Wikipedia Español

  • Brujas de Salem — Saltar a navegación, búsqueda Brujas de Salem puede referirse a: Las llamadas brujas de Salem fueron las veinticinco mujeres condenadas a muerte en los famosos juicios de Salem. Las brujas de Salem es una obra teatral de Arthur Miller. Obtenido… …   Wikipedia Español

  • Brujas mágicas — Saltar a navegación, búsqueda Brujas mágicas Título Brujas mágicas Ficha técnica Dirección Mariano Ozores Ayudante de dirección Andrés Vich Producción …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”