Ilin-Borkenratte

Ilin-Borkenratte
Ilin-Borkenratte
Systematik
Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha)
Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea)
Familie: Langschwanzmäuse (Muridae)
Unterfamilie: Altweltmäuse (Murinae)
Gattung: Borkenkletterer (Crateromys)
Art: Ilin-Borkenratte
Wissenschaftlicher Name
Crateromys paulus
Musser & Gordon, 1981

Die Ilin-Borkenratte (Crateromys paulus) ist ein extrem seltenes oder bereits ausgestorbenes Nagetier aus der Gattung der Borkenkletterer (Crateromys). Sie ist nur von einem adulten Männchen bekannt, das 1953 auf der kleinen philippinischen Insel Ilin südlich von Mindoro gesammelt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Das einzige bekannte Exemplar hat eine Kopf-Rumpf-Länge von 255,0 mm, eine Schwanzlänge von 215,0 mm, eine Hinterfußlänge von 50,0 mm, eine Ohrenlänge von 20,0 mm und eine Schädellänge von 52,6 mm. Die Oberseite ist dunkelbraun, die Unterseite ist grau. Der kurze, behaarte, dunkle Schwanz hat eine weiße Spitze.

Lebensraum und Lebensraum

Die Ilin-Borkenratte bewohnte vermutlich primäre Tieflandregenwälder. Der Primärwald ist gerodet und es sind nur noch Karstwaldreste vorhanden.

Status

Am 4. April 1953 sammelte Pablo Soriano das Typusexemplar und verkaufte es an Eduardo Gelena vom National Museum of Natural History in Washington D.C.. 1981 wurde es von Guy G. Musser und Linda K. Gordon wissenschaftlich beschrieben. Während einer Expedition im Jahre 1988 konnte der englische Biologe Stuart Pritchard kein Exemplar mehr nachweisen. Er erbrachte lediglich den Beleg, dass auf Ilin kaum noch Wald vorhanden war. Die Einheimischen von Mindoro berichteten bei Befragungen von einer Rattenart namens Siyang. Sie soll der Ilin-Borkenratte ähnlich sehen, jedoch sind weitere Expeditionen auf Mindoro notwendig, um den Status dieser Tiere zu bestimmen. 1994 wurde die Ilin-Borkenratte von der IUCN in die Liste der ausgestorbenen Säugetiere aufgenommen. 2008 wurde der Status auf „unzureichende Datenlage“ (Data deficient) geändert.

Literatur

  • Musser, G. G., Heaney, L. R. & Rabor, D. S. 1985: Philippine rats: A new species of Crateromys from Dinagat Island. In: American Museum Novitates 2821: S. 1-25. Online
  • Oliver, W. L. R., Cox, C. R., Gonzales, P. C. & Heaney, L. R. 1993: Cloud rats in the Philippines – Preliminary Report on Distribution and Status. In: Oryx 27(1):S. 41-48.
  • Musser, G. G. & Carleton, M. D. 2005: Superfamily Muroidea. S. 894-1531 In: Wilson, D. E. & Reeder, D. M. (eds.): Mammal Species of the World: A taxonomic and Geographic Reference. 3. Auflage. Baltimore: The Johns Hopkins University Press, 2. Bände, 2142 S. ISBN 978-0-8018-8221-0
  • Flannery, Tim & Schouten, Peter (2001). A Gap in Nature: Discovering the World's Extinct Animals, Atlantic Monthly Press, New York. ISBN 0871137976.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borkenkletterer — Systematik Ordnung: Nagetiere (Rodentia) Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha) Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Crateromys — Borkenkletterer Systematik Ordnung: Nagetiere (Rodentia) Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha) Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der neuzeitlich ausgestorbenen Säugetiere — Die Rote Liste der Gefährdeten Arten der IUCN 2009 listet 83 Säugetiertaxa, die seit dem Jahre 1500 ausgestorben oder mutmaßlich ausgestorben sind. Daneben werden zahlreiche Taxa in den Kategorien „vom Aussterben bedroht“ (critically endangered)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”