Klaus Quirini

Klaus Quirini

Klaus Quirini (* 1941) war im Jahr 1959 unter dem Künstlernamen DJ Heinrich nach eigenen Angaben der erste Discjockey Deutschlands im Aachener Scotch-Club, der ersten Diskothek Deutschlands. Bis dahin hatte es in diesem Land nur Tanzlokale mit Livemusik gegeben. Durch sein Engagement wurde die Tätigkeit des Discjockeys als Beruf anerkannt und der Künstlersozialversicherung angeschlossen. Der gelernte Musikkaufmann gründete mehrere Firmen, in denen er Dienstleistungen für die entsprechende Klientel verkaufte: 1963 die Deutsche Discjockey Organisation (DDO), 1970 den Verband Deutscher Diskotheken-Unternehmer (DDU) und 1974 den Verband Deutscher Musikschaffender (VDM). Die Geschäftsführung dieser Unternehmen hat er inzwischen abgegeben.[1][2] Außerdem ist er ein anerkannter Fachmann für Urheber- und Leistungsschutzrechte.

Er ist verheiratet und lebt in Aachen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Impressum DDO und DDU, abgerufen 14. Oktober 2011
  2. Impressum VDM, abgerufen 14. Oktober 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quirini — ist der Name folgender Personen: Angelo Quirini (1721–1796), italienischer Politiker und Diplomat Klaus Quirini (* 1941), deutscher DJ Pietro Quirini, O.S.B.Cam. (1479 1514) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zu …   Deutsch Wikipedia

  • Scotch-Club — Der Scotch Club in Aachen war ein Restaurant und Tanzlokal, das 1959 zur „Jockey Tanz Bar“ ausgebaut wurde, der ersten Diskothek Deutschlands mit von Schallplatten abgespielter Musik. Geschichte Obwohl die ersten Diskotheken der Welt bereits im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Aachen — Die folgende Liste enthält Personen, die in Aachen geboren wurden sowie solche, die zeitweise dort gelebt und gewirkt haben, jeweils chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen — For the meteorite Aachen , see Meteorite falls. Aachen …   Wikipedia

  • Discothèque — For other uses, see Discothèque (disambiguation). Discothèque in South Florida A discothèque (French pronunciation: [diskoˈtɛk]) is an entertainment venue or club with recorded music played by Disc jockeys through a PA system, rather than an …   Wikipedia

  • DJane — DJ Spooky beim Sundance Film Festival 2003 Als DJ ([ˈdiːdʒeɪ], engl. disc jockey) wird jemand bezeichnet, der Musik in einer individuellen Auswahl vor Publikum abspielt. Im deutschen Sprachraum werden weibliche DJs oft auch DJane oder seltener… …   Deutsch Wikipedia

  • Disc-Jockey — DJ Spooky beim Sundance Film Festival 2003 Als DJ ([ˈdiːdʒeɪ], engl. disc jockey) wird jemand bezeichnet, der Musik in einer individuellen Auswahl vor Publikum abspielt. Im deutschen Sprachraum werden weibliche DJs oft auch DJane oder seltener… …   Deutsch Wikipedia

  • Disc Jockey — DJ Spooky beim Sundance Film Festival 2003 Als DJ ([ˈdiːdʒeɪ], engl. disc jockey) wird jemand bezeichnet, der Musik in einer individuellen Auswahl vor Publikum abspielt. Im deutschen Sprachraum werden weibliche DJs oft auch DJane oder seltener… …   Deutsch Wikipedia

  • Disc jockey — DJ Spooky beim Sundance Film Festival 2003 Als DJ ([ˈdiːdʒeɪ], engl. disc jockey) wird jemand bezeichnet, der Musik in einer individuellen Auswahl vor Publikum abspielt. Im deutschen Sprachraum werden weibliche DJs oft auch DJane oder seltener… …   Deutsch Wikipedia

  • Discjockey — DJ Spooky beim Sundance Film Festival 2003 Als DJ ([ˈdiːdʒeɪ], engl. disc jockey) wird jemand bezeichnet, der Musik in einer individuellen Auswahl vor Publikum abspielt. Im deutschen Sprachraum werden weibliche DJs oft auch DJane oder seltener… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”