Elin Pelin (Stadt)

Elin Pelin (Stadt)
Elin Pelin (Елин Пелин)
Wappen von Elin Pelin
Elin Pelin (Bulgarien)
Elin Pelin
Elin Pelin
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Sofia
Einwohner: 7113 (15. Januar 2010 [1])
Koordinaten: 42° 40′ N, 23° 36′ O42.66666666666723.6558Koordinaten: 42° 40′ 0″ N, 23° 36′ 0″ O
Höhe: 558 m
Postleitzahl: 2100
Telefonvorwahl: (+359) 0725
Kfz-Kennzeichen: CO

Elin Pelin (bulgarisch Елин Пелин, früher Nowoselzi/bulg. Новоселци) ist eine Stadt im Westen Bulgariens. Die Stadt ist das administrative Zentrum der gleichnamigen Gemeinde im Zentrum der Oblast Sofia. Elin Pelin liegt in der Sofiaebene ca. 24 km südöstlich der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Im Norden grenzt die Stadt an die Südhänge des Balkangebirges und im Südosten an das Sredna Gora-Gebirge.

Die Stadt trägt heute den Namen des Schriftstellers Elin Pelin.

Eine Reihe von thrakischen, römischen und byzantinischen Ruinen und Funden aus der Umgebung von Elin Pelin bezeugen eine Besiedelung seit dem Altertum. Auch eine slawische Siedlung, die im Mittelalter während des bulgarischen Reiches gegründet wurde und bis zum Fall Bulgariens unter osmanische Herrschaft existierte, wurde entdeckt.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Elin Pelin teilt sich wie folgt auf:

  • Bogdanlija
  • Tschurek
  • Gabra
  • Gara Elin Pelin
  • Golema Rakowiza
  • Grigorewo
  • Doganowo
  • Eleschniza
  • Elin Pelin
  • Karapolzi
  • Kruschowiza
  • Lesnowo
  • Musachewo
  • Nowi Chan
  • Ognjanowo
  • Petkowo
  • Potop
  • Rawno Pole
  • Stolnik

Einzelnachweise

  1. http://grao.bg/tna/tab01.html

Weblinks

 Commons: Elin Pelin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elin Pelin — ist der Name folgender Orte: Elin Pelin (Stadt), Stadt in Bulgarien Elin Pelin ist der Name folgender Personen: Elin Pelin (Autor) (1877–1949), bulgarischer Schriftsteller Diese Seite ist eine Be …   Deutsch Wikipedia

  • Elin Pelin (Autor) — Denkmal in der Stadt Elin Pelin Elin Pelin (bulgarisch Елин Пелин; * 8. Juli 1877 in Bajlowo; † 3. Dezember 1949 in Sofia), bürgerlich Dimitar Iwanow Stojanow (bulg. Димитър Иванов Стоянов) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Elin — ist ein skandinavischer und walisischer weiblicher Vorname[1][2] griechischen Ursprungs, abgeleitet über Helena (griechisch Ἑλένη)[3], sowie in Bulgarien ein männlicher Vorname. Die isländische Form des weiblichen Vornamens ist Elín.[4]… …   Deutsch Wikipedia

  • Traikow — Christo Traikow (* 24. September 1947 in Elin Pelin) ist ein ehemaliger bulgarischer Ringer. Er war dreifacher Europameister im griechisch römischen Stil im Bantamgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Kale (Ortsname) — Kale ([ka le]) ist häufiger Ortsname und Ortsnamensbestandteil in Asien und auf der Balkanhalbinsel, und findet sich auch für entsprechende Burgberge, vereinzelt auch für andere geographische Objekte. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Orte 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Kaleto — Kale ([kalˈe], mit der Betonung auf dem »e«) ist häufiger Ortsname und Ortsnamensbestandteil in Asien und auf der Balkanhalbinsel, und findet sich auch für entsprechende Burgberge, vereinzelt auch für andere geographische Objekte.… …   Deutsch Wikipedia

  • Botewgrad — (Ботевград) …   Deutsch Wikipedia

  • Prawez — (Правец) „по правия път нагоре“ („Auf dem rechten Weg nach oben“) …   Deutsch Wikipedia

  • Pirdop — (Пирдоп) …   Deutsch Wikipedia

  • BDŽ — Zug der Bulgarischen Staatseisenbahnen (Siemens AG Desiro) im Hauptbahnhof Sofia Bahnnetz Bulgariens …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”