Fissan

Fissan
49.727768.610932
Arthur Sauer
Denkmalgeschützes Betriebsgebäude

Die Fissan-Werke waren der größte Betrieb in Zwingenberg an der Bergstraße. Das Produktionsgebäude im Bauhaus-Stil steht heute unter Denkmalschutz. Die Marke Fissan wird heute noch durch das Unternehmens Unilever genutzt. Der Fissanweg in Zwingenberg erinnert an die Firma.

Inhaltsverzeichnis

Das Unternehmen

1882 gründete der Wormser Apotheker R. Pizzala ein Unternehmen zur Herstellung von Stärkungsmitteln. 1898 übernahm der Chemiker Dr. Arthur Sauer das Unternehmen, das unter der Firma „Deutsche Milchwerke A.G.“ geführt wurde.

Das Unternehmen produzierte auf Basis von Kasein verschiedene Milch-Präparate und vertrieb diese unter der Marke Fissan. Die Produktreihe (es wurden Fissan-Puder und -Pasten sowie Öle und Seifen produziert) waren weltweit erfolgreich. Die Firma war vor allem in den dreißiger Jahren einer der wichtigsten Arbeitgeber in der hessischen Bergstraße. 1934 hatte das Unternehmen bereits 160 Arbeiter und Angestellte sowie 50 kaufmännische Beschäftigte. 1937 wurde das Werk zum „nationalsozialistischen Musterbetrieb“ ernannt. Arthur Sauer verstarb 1946. Neuer Firmenleiter wurde der Chemiker Dr. Veith, der das Unternehmen in den 50er und 60er Jahren leitete. 1969 übernahm die Preussag zwei Drittel des Unternehmens, das verbleibende Drittel war im Besitz der Familie Kinzinger. Zum 1. März 1970 erwarb die Preussag auch die restlichen Anteile. Das Fissan-Werk wurde an die darmstädter Firma Merck verkauft und Fissan wurde lediglich als Marke weitergeführt.

Das Betriebsgebäude

Das Betriebsgebäude wurde ab 1934 im Stil des Bauhaus errichtet. Architekt des Fabrikgebäudes war der Bonatz-Schüler Dr. Georg Fehleisen (1893–1938). 1934/35 wurde als erster Teil des Fabrikgebäudes der erhöhte Mitteltrakt und der Südflügel erbaut. Um 1940 wurde der Nordflügel ebenfalls in der Formensprache des Bauhaus ergänzt. Den letzten Bauabschnitt verantwortete der Architekt Richard Busching.

Das Gebäude wird heute von der Firma Brain Biotech genutzt.

Die Wohnsiedlung

1933/34 wurde ebenfalls durch Georg Fehleisen eine Wohnsiedlung für Arbeiter der Deutschen Milchwerke AG erbaut. Die Siedlung besteht aus sieben Einzelhäusern: Vier Arbeiterwohnhäuser mit quadratischem Grundriss sind symmetrisch angeordnet. Oberhalb liegt die Villa des Betriebsleiters und in gleicher Höhe, etwas weiter nördlich, die kleinere Villa des stellvertretenden Betriebsleiters. Das siebte Gebäude, ein Arbeiterwohnhaus mit steilem Satteldach steht nordwestlich.

In der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Anlage „Adolf-Hitler-Siedlung“ genannt. Heute liegen die Häuser an der nach dem Firmengründer genannten Arthur-Sauer-Anlage.

Die Siedlung steht unter Denkmalschutz.

Die Marke

Fissan ist eine Wortneuschöpfung aus dem lateinischen „fissura“ und „sanare“ und bedeutet so viel wie „eine Wunde heilen“. Nach dem Ende des operativen Geschäftsbetriebs wurde die Marke Mitte der 90er Jahre durch Sara Lee und Unilever weiter genutzt. Im Frühjahr 2007 hat das Unternehmen Sara Lee die Marke unter dem Namen Fissan Kids neu belebt. Im Rahmen dieses Relaunches sind aus einer Kooperation mit dem Coppenrath Verlag die Produktreihen Fissan Kids Prinzessin Lillifee und Fissan Kids Felix hervor gegangen. Fissan Kids ist ein Tochterunternehmen der Unilever Gruppe.

Literatur

  • Denkmaltopographie Kreis Bergstraße I, Seite 50, 848-850

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fissan Kids — Logo der eingetragenen Bild /Wortmarke Fissan Kids ist eine Marke im Konsumgüterbereich und umfasst Produkte für die Körperpflege von Kindern. Hersteller ist das Unternehmen Sara Lee. Die Marke Die Marke Fissan existiert seit 1926. Ins Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Romance copula — The copula or copulae (the verb or verbs meaning to be ) in all Romance languages largely derive from the Latin verbs esse to be (ultimately from Proto Indo European *h1es , as in English is); stāre to stand (ultimately from Proto Indo European… …   Wikipedia

  • Grammatik des Rumantsch Grischun — Die Grammatik des Rumantsch Grischun beschreibt die Grammatik der rätoromanischen Schriftsprache Rumantsch Grischun. Inhaltsverzeichnis 1 Grammatik 1.1 Verben 1.1.1 Infinitiv 1.1.2 Indikativ Präsens …   Deutsch Wikipedia

  • Nanocomposite — A nanocomposite is as a multiphase solid material where one of the phases has one, two or three dimensions of less than 100 nanometers (nm), or structures having nano scale repeat distances between the different phases that make up the… …   Wikipedia

  • Henn Architekten — Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. H …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Zwingenberg (Bergstraße) — In der Liste der Kulturdenkmäler in Zwingenberg (Bergstraße) sind Baudenkmäler der hessischen Stadt Zwingenberg und ihres Stadtteils Rodau aufgeführt. Grundlage der Liste ist die Veröffentlichung des Landesamtes für Denkmalpflege in Hessen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Sara Lee — Corp. Rechtsform Corporation Aktiengesellschaft (USA) ISIN US8031111037 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Zwingenberg (Bergstraße) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”