José Joaquim de Sousa

José Joaquim de Sousa
Portugiesische Kanone am Hafen von Dili

Der portugiesische Kapitän[1] José Joaquim de Sousa war von 1800 bis 1803 Gouverneur von Timor.[2][3]

Sousa rüstete in der Kolonialhauptstadt Dili die Festung, die sein Vorgänger João Baptista Verquaim (1794–1800) errichten ließ, mit Kanonen aus. Außerdem strukturierte Sousa die kolonialen Truppen neu.[4]

Einzelnachweise

  1. Geoffrey C. Gunn: Historical Dictionary of East Timor, S. 182
  2. Hans Hägerdal: Governors of Portuguese Timor to 1832; Quellen: Artur Teodoro de Matos: Timor Portugues, 1515-1769 (Lisboa 1974), Affonso de Castro: As possessões portuguezas na Oceania (1867) und Luna de Oliveira: Timor na historia de Portugal (1940er)
  3. Monika Schlicher, Anhang II; Quellenangabe: Gonçalo Pimenta de Castro: Timor, S. 44-162 und Marques, A.H. de Oliveira: História de Portugal, Band III, Lissabon, Palas Editores, 1984, S. 627/628.
  4. Colonial Voyage: Chronik der portugiesischen Ausbreitung auf Timor

Siehe auch


Vorgänger Amt Nachfolger
João Baptista Verquaim Gouverneur von Portugiesisch-Timor
1800 – 1803
João Vicente Soares da Veiga

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sousa — heißen die Orte Sousa (Brasilien) Sousa (Portugal) Sousa ist ein portugiesischer Familienname folgender Personen: António Sousa (* 1957), portugiesischer Fußballspieler und trainer António José de Sousa Manoel de Menezes Severim de Noronha… …   Deutsch Wikipedia

  • José Sousa — ist der Name folgender Personen: José Fernando Abascál y Sousa (1743–1823), spanischer Vizekönig in Peru José Joaquim de Sousa, von 1800 bis 1803 Gouverneur von Timor José Pinto Alcoforado de Azevedo e Sousa († 1820), portugiesischer… …   Deutsch Wikipedia

  • José Bonifácio — de Andrada e Silva …   Wikipedia Español

  • José da Gama Carneiro e Sousa — Mandats 6e Président du conseil des ministres du Portugal 10 septembre 1836 – …   Wikipédia en Français

  • Joaquim Antonio de Aguiar — Joaquim António de Aguiar Joaquim António de Aguiar (* 24. August 1792 in Coimbra; † 26. Mai 1884 in Lissabon) war ein bedeutender portugiesischer Politiker in der Zeit der portugiesischen Monarchie, Führer der Cartisten und später der… …   Deutsch Wikipedia

  • Joaquim António de Aguiar — Mandats 13er, 23e et 26e Président du conseil des ministres du Portugal …   Wikipédia en Français

  • José Pinto Alcoforado de Azevedo e Sousa — († 1820 in Portugiesisch Timor) war ein portugiesischer Offizier und Kolonialverwalter. Von 1815 bis 1820[1] war er Gouverneur von Portugiesisch Timor und Solor, zu dessen Einflusssphäre auch weitere der Kleinen Sunda Inseln gehörten.… …   Deutsch Wikipedia

  • José Bernardino de Portugal e Castro — Mandats 7e Président du conseil des ministres du Portugal 4 novembre 1836 – …   Wikipédia en Français

  • José Dias Ferreira — (* 30. November 1837 in Pombeira da Beira (Arganil); † 8. September 1909 in Vidago (Chaves (Portugal)) war ein portugiesischer Rechtswissenschaftler, Politiker und Premierminister (Presiden …   Deutsch Wikipedia

  • José Dias Ferreira — Mandats 42e Président du conseil des ministres du Portugal …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”