Knighty Knight Bugs

Knighty Knight Bugs
Filmdaten
Originaltitel Knighty Knight Bugs
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1958
Länge 7 Minuten
Stab
Regie Friz Freleng
Drehbuch Warren Foster
Produktion John W. Burton
für Warner Bros.
Musik Milt Franklyn

Knighty Knight Bugs ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von Friz Freleng aus dem Jahr 1958.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Das singende Schwert von König Artus wurde vom Schwarzen Ritter gestohlen. Die Ritter der Tafelrunde zeigen sich wenig begeistert, das Schwert wiederzuholen, ist der Schwarze Ritter doch in Besitz eines feuerspeienden Drachen. Auch Hofnarr Bugs Bunny meint tanzend, dass nur ein Narr das Schwert würde wiederbringen wollen, und König Artus schickt nun ihn als Narren los. Sollte er es nicht schaffen, das singende Schwert wiederzuholen, drohen ihm mehrere grausame Tode.

Bugs begibt sich zur Burg des Schwarzen Ritters, der tief schläft und sich hin und wieder mit seinem ständig feuer-niesenden Drachen herumärgert. Bugs nimmt problemlos das Schwert an sich, fragt sich jedoch noch in der Burg, warum es wohl das „singende Schwert“ heiße – prompt beginnt das Schwert, mit fiepsigem Stimmchen Cuddle up a Little Closer, Lovey Mine zu singen. Der Schwarze Ritter erwacht und verfolgt Bugs Bunny auf seinem Drachen. Bugs kann in ein Hasenloch entkommen und spätere Fangversuche von der Burg des Schwarzen Ritters aus abwehren. Die Verfolgung endet schließlich, nachdem Bugs den Ritter und den Drachen in einem Raum voller explosiver Stoffe eingeschlossen hat. Der Drache muss niesen und der gesamte Turm schießt durch die Explosionen gen Mond. Das singende Schwert stimmt leise Aloha ʻOe an.

Produktion

Knighty Knight Bugs erschien am 23. August 1958 als Teil der Warner-Bros.-Trickfilmserie Looney Tunes im Kino. Es war der letzte von fünf Looney-Tunes-Trickfilmen, der mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Sämtliche Stimmen des Films, darunter die von Bugs Bunny und dem Schwarzen Ritter alias Yosemite Sam, werden von Mel Blanc gesprochen.

Auszeichnungen

Knighty Knight Bugs gewann 1959 den Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Knighty Knight Bugs — Título Knighty Knight Bugs Ficha técnica Dirección Friz Freleng Producción John W. Burton Gui …   Wikipedia Español

  • Knighty Knight Bugs — Knighty Knight est un cartoon de 1958 réalisé par Friz Freleng mettant en scène Bugs Bunny et Sam le pirate récompensé d un Oscar. Synopsis Le Roi Arthur et ses sujets ont un problème : le chevalier noir (Sam) leur a volé leur « épée… …   Wikipédia en Français

  • Knighty Knight Bugs — Infobox Hollywood cartoon cartoon name = Knighty Knight Bugs series = Looney Tunes caption = Bugs Bunny attempts to hit Yosemite Sam s head with a hammer. director = Friz Freleng story artist = Warren Foster animator = Gerry Chiniquy Arthur Davis …   Wikipedia

  • Bugs Bunny — Personnage de fiction apparaissant dans Looney Tunes …   Wikipédia en Français

  • Bugs Bunny — Classic Bugs Bunny First appearance Prototype: April 30, 1938 Porky s Hare Hunt …   Wikipedia

  • Bugs Bunny — Saltar a navegación, búsqueda Bugs Bunny, tal como aparece en el cortometraje Falling Hare (1943). Bugs Bunny (al principio llamado Serapio o el conejo de la suerte en algunos países hispanos) es un personaje de dibujos animados que aparece en… …   Wikipedia Español

  • Bugs Bunny — ist der Name eines Trickfilm Hasen, der den Warner Bros. Zeichentrick Studios entstammt. Entwickelt wurde die Figur von Ben Hardaway, Tex Avery und Chuck Jones. Seine englische Stimme stammt von Mel Blanc, die deutsche sprach Gerd Vespermann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bugs Bunny's Easter Special — (also known as Bugs Bunny s Easter Funnies ) was released on April 7, 1977.=Cast= *Joe Alaskey as Bugs Bunny, Sylvester, Pepe Le Pew, Foghorn Leghorn, Yosemite Sam, Daffy Duck/the Easter Bunny. *June Foray as Granny.=Plot=The easter bunny is ill …   Wikipedia

  • Bugs Bunny in Double Trouble — Infobox VG title= Bugs Bunny in Double Trouble caption= developer= Probe Entertainment, Climax, Atod (Game Gear Mega Drive) publisher= distributor= Sega designer= series= engine= version= released= NA 1996 EUR 1996 genre= Platform modes= Single… …   Wikipedia

  • Bugs Bunny Rabbit Rampage — Infobox VG title = Bugs Bunny Rabbit Rampage developer = Sunsoft publisher = Sunsoft designer = engine = released = 1993 genre = Action modes = Single player ratings = platforms = Super NES media = 12 megabit Cartridge requirements = input = Bugs …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”