Charakterart

Charakterart

Eine Charakterart, auch Kennart genannt, ist in der Pflanzensoziologie und Geobotanik eine Pflanzenart bzw. ein Taxon, deren natürliches Vorkommen vorwiegend auf eine Pflanzengesellschaft beschränkt ist. Charakterarten kennzeichnen sowohl natürliche als auch anthropogene Vegetationseinheiten oder Pflanzengesellschaften.

Beispiele sind das Gänseblümchen (Bellis perennis) auf Parkrasen (Verband: Cynosurion, Weidelgras-Weißklee-Weiden) oder das Weiße Veilchen (Viola alba) in Klettengesellschaften.

Ergänzend dazu gibt es Differentialarten, die in mehreren Pflanzengesellschaften vorkommen können.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Charakterart — Charakterart, Kennart, eine ⇒ Pflanzengesellschaft (z.B. eine ⇒ Assoziation) kennzeichnende, entweder ausschließlich oder vorzugsweise in ihr vorkommende Pflanzenart, z.B. Plantago major, Breitwegerich; Trifolium repens, Weißklee; Potentilla… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Charakterart — Cha|rak|ter|art die; , en: Pflanzen od. Tierart, die in einem bestimmten Gebiet ganz vorkommt od. für die eine bestimmte Pflanzengesellschaft bzw. ein bestimmtes ↑Biotop charakteristisch ist (Ökologie) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Atriplex littoralis — Strand Melde Strand Melde (Atriplex littoralis) Blütenstand Systematik Klasse: Dreifurchenpollen …   Deutsch Wikipedia

  • Birkenbruchwald — Erlenbruchwald Als Bruchwald (Bruch für sumpfiges Gebiet) wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein nasser, zeitweilig überstauter, sumpfiger Wald (unter Ausschluss von Auenwäldern) bezeichnet. Landschaftsökologisch und vegetationskundlich wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruchwälder — Erlenbruchwald Als Bruchwald (Bruch für sumpfiges Gebiet) wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein nasser, zeitweilig überstauter, sumpfiger Wald (unter Ausschluss von Auenwäldern) bezeichnet. Landschaftsökologisch und vegetationskundlich wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Erlenbruch — Erlenbruchwald Als Bruchwald (Bruch für sumpfiges Gebiet) wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein nasser, zeitweilig überstauter, sumpfiger Wald (unter Ausschluss von Auenwäldern) bezeichnet. Landschaftsökologisch und vegetationskundlich wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Erlenbruchwald — Als Bruchwald (Bruch für sumpfiges Gebiet) wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein nasser, zeitweilig überstauter, sumpfiger Wald (unter Ausschluss von Auenwäldern) bezeichnet. Landschaftsökologisch und vegetationskundlich wird der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Moorwald — Erlenbruchwald Als Bruchwald (Bruch für sumpfiges Gebiet) wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein nasser, zeitweilig überstauter, sumpfiger Wald (unter Ausschluss von Auenwäldern) bezeichnet. Landschaftsökologisch und vegetationskundlich wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Moorwälder — Erlenbruchwald Als Bruchwald (Bruch für sumpfiges Gebiet) wird im allgemeinen Sprachgebrauch ein nasser, zeitweilig überstauter, sumpfiger Wald (unter Ausschluss von Auenwäldern) bezeichnet. Landschaftsökologisch und vegetationskundlich wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Avifauna Mitteleuropas — Graureiher Als Avifauna Mitteleuropas werden die Vogelarten bezeichnet, die als Brutvogel, Durchzügler oder Wintergast in Mitteleuropa auftreten. Damit zählen zur Avifauna auch Neozoen wie beispielsweise die Kanadagans, die in Mitt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”