Olga Anatoljewna Sljussarewa

Olga Anatoljewna Sljussarewa

Olga Anatoljewna Sljussarewa (russisch О́льга Анато́льевна Слю́сарева; * 28. April 1969 in Tscherwonyj Donez, Oblast Charkiw) ist eine russische Radrennfahrerin, die sechsmal Weltmeisterin wurde und einmal Olympiasiegerin.

Olga Sljussarewa ist eine Allround-Radsportlerin, die seit 1995 zahlreiche Erfolge auf Bahn und Straße erringen konnte. International machte sie erstmals 1995 bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Bogotá auf sich aufmerksam, als sie Vize-Weltmeisterin im Sprint wurde. 1998, 1999, 2001 sowie 2005 errang sie den Titel einer Europameisterin im Omnium.

Nachdem Olga Sljussarewa 1998 und 2000 jeweils WM-Dritte im Punktefahren geworden war, gelang es ihr, von 2001 bis 2004 in Folge Weltmeisterin in dieser Disziplin zu werden; 2005 und 2006 wurde sie Zweite. 2003 und 2005 gelang ihr zudem ein Doppelschlag, indem sie jeweils auch Weltmeisterin im Scratch wurde.

2004 wurde Olga Sljussarewa Olympiasiegerin im Punktefahren und gewann eine Bronzemedaillen im Straßenrennen.

Auf der Bahn errang Olga Sljussarewa zudem zahlreiche Podiumsplätze bei Weltcups und russischen Meisterschaften.

Russische Meisterin wurde Olga Sljussarewa allerdings nur zweimal, und zwar 2006 auf der Straße im Einzelrennen sowie im Einzelzeitfahren. Auch bei internationalen Rundfahrten war sie erfolgreich: 2000 nahm sie an der Grande Boucle Féminine teil und konnte mehrere Etappen für sich entscheiden, ebenso 2001 bei der Tour de l'Aude. Viermal nahm sie am Giro d’Italia Femminile teil.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Swetlana Anatoljewna Samochwalowa — (russisch Светлана Анатольевна Самохвалова, * 20. Dezember 1972 in Moskau) ist eine ehemalige russische Radrennfahrerin und zweifache Weltmeisterin. 1989 wurde Swetlana Samochwalowa im heimischen Moskau zweifache Junioren Weltmeisterin in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”