Pegel (Einheit)

Pegel (Einheit)

Der Pegel war eine kleine alte Maßeinheit für Flüssigkeiten und hatte immer eine andere regionalabhängige gleichzusetzende Bezeichnung und ein auch verschiedenes Maß.

Inhaltsverzeichnis

Königreich Dänemark

Hier war für Pegel auch der Begriff Pal und Päl(e) gebräuchlich und galt besonders im Weinhandel.

  • 1 Fuder Wein = 6 Ahn /Ohm = 24 Anker = 3720 Pegel
  • 1 Pegel = 465 Kannen = 930 Pott/Krüge
  • 1 Kanne = 2 Pott = 8 Pegel

Der Anker wurde oft mit 19 (genau 19 3/8) Kannen oder 39 (genau 38 ¾) Pott gerechnet[1].

Königreich Preußen

  • 1 Oxhoft = 1 ½ Ohm = 6 Anker = 108 Kannen = 216 Pott = 864 Pegel
  • 1 Kanne = 98 Pariser Kubikzoll ergibt für 1 Pegel = 784 Pariser Kubikzoll

Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin

Hier wurde der Pegel auch Ort genannt.

  • 1 Ahm = 4 Anker = 5 Eimer = 20 Viertel = 40 Stübchen = 80 Kannen = 160 Pott/Quartier = 320 Ösel/Planken/Stück = 640 Pegel = Lübecker Ohm = 1,455 Hektoliter[3]

Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz

  • 1 Oxhoft = 1 1/2 Ohm = 6 Anker =160 Pott = 640 Pegel
  • 1 Oxhoft = 6 Anker = 240 Pott = 960 Pegel

Das Strelitzer Pott war dem Schweriner völlig gleich [4]

  • 1 Fuder = 4 Oxhoft = 6 Ohm = 24 Anker = 30 Eimer = 120 Viertel = 240 Stübchen = 480 Kannen = 960 Quartier/Pott = 1920 Ösel/ Planken/Stück und 7680 Pegel
  • 1 Pott = 49 Pariser Kubikzoll = 1 Liter[5]

Das gesetzlich vorgeschriebene Lübecker Kannen- oder Pottmaß hatte 45 5/8 Pariser Kubikzoll, aber viele Mecklenburgische Maße waren kleiner bis 41 ½ Pariser Kubikzoll. [6]

Rostock

Hier heißt der Pegel auch Ort.

  • 1 Pegel = 5 7/10 Pariser Kubikzoll = 1/9 Liter [7]

Stralsund

  • 1 Oxhoft = 1 1/2 Ohm = 6 Anker = 108 Kannen = 216 Pott = 864 Pegel

Der Pott war dem Lübecker Pott gleich mit 49 Pariser Kubikzoll [8], womit der Pegel 12,25 Pariser Kubikzoll hatte. [9] 16 Pegel = 196 Pariser Kubikzoll = 3 8/9 Liter [10]

Einzelnachweis

  1. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback, Vollständiges Taschenbuch der Münz- , Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1, F.A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 451
  2. Georg Kaspar Chelius, Maß- und Gewichtsbuch, Jäger'schen Buch-, Papier- und Landkartenhandlung, Frankfurt am Main 1830, S.214
  3. Karl Rumler, Übersicht der Maße, Gewichte u. Währungen der vorzüglichsten Staaten ..., Verlag Jasper, Hügel u. Manz, Wien 1849, S.66
  4. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback, Vollständiges Taschenbuch der Münz- , Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1, F.A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 660
  5. Johann Friedrich Krüger, Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewicht aller Länder der Erde...., Quedlinburg und Leipzig, Verlag Gottfried Brasse, 1830,S.257
  6. Christian Nelkenbrecher, J.C. Nelkenbrecher's Allgemeines Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde.. Sanderschen Buchhandlung, Berlin 1828, S.316
  7. Johann Friedrich Krüger, Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewicht aller Länder der Erde...., Quedlinburg und Leipzig, Verlag Gottfried Brasse, 1830, S.220
  8. Jürgen Elert Kruse, Allgemeiner und besonders Hamburgischer Contorist, welcher von den Währungen, Münzen, Gewichten, Maßen, Wechsel-Arten und Gebräuchen der vornehmsten in und außer Europa gelegenen Städte und Länder...., Verlag der Erben des Verfassers, Hamburg 1808, S. 510
  9. Christian Nelkenbrecher, J.C. Nelkenbrecher's Allgemeines Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde.. Sanderschen Buchhandlung, Berlin 1828, S.366
  10. Johann Friedrich Krüger, Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewicht aller Länder der Erde...., Quedlinburg und Leipzig, Verlag Gottfried Brasse, 1830, S.332

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pegel — (von niederdt. pegel „Eichstrich“) steht für: Pegel (Wasserstandsmessung), eine Messeinrichtung zur Bestimmung des Wasserstandes in der Akustik und Nachrichtentechnik eine logarithmische Größe mit festem Bezugswert Bezugspegel, in der Tontechnik… …   Deutsch Wikipedia

  • Pegel (Physik) — Mit dem Begriff Pegel wird in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik und Akustik eine logarithmische Größe bezeichnet, die durch das logarithmierte Verhältnis einer Feld oder einer Energiegröße zu einem Bezugswert definiert ist. Als Formelzeichen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Pegel Würzburg — Hochwasserstaffel an der Kranenbastion – Alten Kranen …   Deutsch Wikipedia

  • Ort (Einheit) — Das Ort war ein kleines Volumenmaß in Oldenburg. Gelegentlich wurde das Ort in 4 Helferchen unterteilt. In Oldenburg als Weinmaß 1 Kanne = 4 Ort = 16 Helferchen 1 Weinkanne = 69 Pariser Kubikzoll 1 Anker = 104 Ort = 35,586 Liter Ostfriesland und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bel (Einheit) — Einheit Norm Hilfsmaßeinheit Einheitenname Bel Einheitenzeichen B Beschriebene Größe(n) Pegel und Maße (Bedeutung beider Begriffe: siehe im Artikel Logarithmische Größe) Größensymbol(e) …   Deutsch Wikipedia

  • Phon (Einheit) — Einheit Norm Einheitenname Phon Einheitenzeichen phon Beschriebene Größe(n) Lautstärkepegel Größensymbol(e) L (Pegel) …   Deutsch Wikipedia

  • Audio-Pegel — Die Artikel Bezugswert (Akustik) und Bezugspegel überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Line-Pegel — Die Artikel Bezugswert (Akustik) und Bezugspegel überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • IRE (Einheit) — Signalverlauf des FBAS Videosignals. Zwischen kleinsten und größten Signalpegel liegen 140 IRE. Die Einheit IRE ist eine Maßeinheit, welche zur Bewertung des Pegels von analogen Fernsehsignalen (abgekürzt FBAS, engl. Composite Video)… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanne (Einheit) — Die Kanne war ein altes Volumenmaß und hatte keine einheitliche Größe und wurde regional nicht nur in sehr unterschiedlich kleinere Einheiten unterteilt, sondern auch von sehr verschiedenen größeren Einheiten abgeleitet. Die Kanne war für… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”