China-Inland-Mission

China-Inland-Mission
Eine China-Inland-Missions Gruppe, 1934

Die China-Inland-Mission war eine Missionsgesellschaft, die der englische Missionar Hudson Taylor am 25. Juni 1865 in Brighton (England) gründete.

Inhaltsverzeichnis

Gründung und Tätigkeit

Der englische Missionar Hudson Taylor fand während seines Heimaturlaubs 1865 keine religiöse Gemeinschaft, die seinen geistlichen Prinzipien entsprach. Hudson Taylor gründete daraufhin 1865 im englischen Brighton die bis heute existente China-Inland-Mission. Hudson Taylor hielt an seinem festen Fundament des Glaubens und der entsprechenden Praxis des Gebets fest. Wie seine Vorbilder Karl Gützlaff und William Chalmers Burns war er überzeugt, dass bei Missionseinsätzen im Innern Chinas chinesische Kleidung getragen werden sollte. Am 26. Mai 1866 segelte der erste Trupp der neu gegründeten Mission mit dem Segelschiff "Lammermuir" nach China. Diese Reise dauerte 4 Monate. Hudson Taylor war bereits am 19. September 1853 als Missionar der Chinesischen Evangelisationsgesellschaft nach China gereist. Er übernahm ein Krankenhaus in Ningpo.

Die neu gegründete China Inland Mission arbeitete nach den Grundsätzen Taylors. 1872 wurde der Londoner Rat der China Inland Mission gebildet. 1875 begann er China systematisch zu evangelisieren. Er erbat 18 Missionare für die bisher noch unerreichten neun Provinzen. 1881 erbat er sich weitere 70 Missionare, 1886 weitere 100 Missionare. Es gab in der Mission immer wieder Krisen und Angriffe von Einheimischen zu überwinden. Zwischenzeitlich bereiste Taylor mehrere Kontinente um für das Anliegen der China-Inland-Mission zu werben. 1900 erfolgten Angriffe im Zusammenhang mit dem Boxeraufstand, bei dem 58 Erwachsene und 20 Kinder aus den Reihen der China-Inland-Mission getötet wurden. Im selben Jahr übernahm Dixon Edward Hoste die Mission als Direktor. Aus einem 1899 gegründeten deutschen Zweig ging 1906 die Liebenzeller Mission hervor.

Aufgrund des Chinesisch-Japanischen Kriegs reisten im Laufe der 1940er Jahre nach und nach immer mehr Missionare aus China aus, meistens allerdings nicht zurück nach Deutschland, vor allem weil der Weg ins Kriegs- bzw. Nachkriegsdeutschland verwehrt blieb, sondern in die USA, wo viele vor allem in Waisenhäusern oder ähnlichen Einrichtungen arbeiteten. Die China Inland Mission stand vor allem der Erweckungsbewegung bzw. der Heiligungsbewegung nahe. 1951 musste sich die China-Inland-Mission aufgrund des kommunistischen Machtwechsels aus China zurückziehen.[1] Ihre letzten Missionare konnten aber erst 1953 ausreisen.[2] Die Missionsgesellschaft änderte ihren Namen in Überseeische Missions-Gemeinschaft (ÜMG) und arbeitete in den fernöstlichen Ländern weiter. 1980 wurde Hudson Taylors Enkel, James Hudson Taylor III, Generaldirektor des Missionswerks. Dieser Dienst dauert bis heute an.

Literatur

  • H. und G. Taylor: Hudson Taylor, ein Lebensbild, China Inland Mission Thun (Schweiz) 1955 (zweibändig)
  • H. und G. Taylor: Hudson Taylor, ein Mann der Gott vertraute, Brunnen Verlag und Überseeische Missionsgemeinschaft, Gießen und Zürich
  • A. Glover: Wunder über Wunder - auf der Flucht vor den Boxern. Verlag der Vereinsbuchhandlung, Calw & Stuttgart 1906
  • Isobel Kuhn: Grüne Blätter in der Dürre. Brunnen Verlag, Gießen Basel 1965
  • Im Herzen Chinas, J.Hudson-Taylor, ein Mann des Glaubens. Brunnen Verlag, Gießen 1994, ISBN 3-7655-1575-2
  • John Pollock: Hudson Taylor, Pionier im verbotenen Land. Brunnen Verlag, Gießen 1983, ISBN 3-7655-3196-0

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Isobel Kuhn: Grüne Blätter in der Dürre. Brunnen Verlag, Gießen Basel 1965, S. 8
  2. Isobel Kuhn: Grüne Blätter in der Dürre. Brunnen Verlag, Gießen Basel 1965, S. 7

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • China Inland Mission —    The China Inland Mission (CIM) was the most geographically expansive Protestant missionary endeavor in pre World War II China. It was founded in 1865 by James Hudson Taylor (1832 1905), who had previously served in China with Karl Gutzlaff s… …   Encyclopedia of Protestantism

  • List of China Inland Mission missionaries killed during the Boxer Rebellion — Martyred Missionaries of the China Inland Mission in 1900 Missionaries serving with the C.I.M. who were killed during the Boxer Crisis In 1900, attacks took place across China in connection with the Boxer Rebellion which targeted Christians and… …   Wikipedia

  • China —    China was one of the most prominent targets of Protestant missionary activity in the 19th century, though progress was slow for many decades. The first missionary, Robert Morrison (1782 1834), was a British Presbyterian minister commissioned… …   Encyclopedia of Protestantism

  • Missĭon — (lat.), Sendung, Auftrag; insbes. der Inbegriff aller Unternehmungen, welche die Verbreitung des Christentums unter nichtchristlichen Völkern bezwecken. Die Geschichte der M. fällt zusammen mit der der Ausbreitung des Christentums. Die ersten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • China's Spiritual Need and Claims — Back and cover of the Seventh Edition in 1887. China’s Spiritual Need and Claims (original title: China: Its Spiritual Need and Claims) is a book written by James Hudson Taylor, the founder of the China Inland Mission, in October, 1865. It is… …   Wikipedia

  • China Martyrs of 1900 — For the use of this term relating to other churches, see Chinese Martyrs. A few of the martyrs of the C.I.M. in 1900. The China Martyrs of 1900 is a term used by the Protestant Christian church to refer to its members who were killed during the… …   Wikipedia

  • Mission (Christianity) — For other uses, see Mission (disambiguation). Part of a series on Christianity …   Wikipedia

  • Mission (Christian) — A Christian mission has been widely defined, since the Lausanne Congress of 1974, as that which is designed to form a viable indigenous church planting movement. This definition is motivated by a theologically imperative theme of the Bible to… …   Wikipedia

  • Mission — Missiōn (lat.), Sendung, insbes. Aussendung christl. Lehrer (Missionāre) zur Verbreitung des Christentums unter nichtchristl. Völkern, wurde am eifrigsten von der ältesten Kirche, im 7. Jahrh. bes. von der britischen betrieben, lag seit dem 13.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • China — • Includes history, government, education, and religion Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. China     China     † …   Catholic encyclopedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”