Porfirio Rolón

Porfirio Rolón

Porfirio Rolón (* um 1918 in Asunción, Paraguay; † 7. November 2006 in Cali, Kolumbien) war ein paraguayischer Fußballspieler.

Der Stürmer begann seine Karriere 1940 beim Club Libertad in der paraguayischen Hauptstadt Asunción. Er gewann mit dem Verein die Landesmeisterschaften von 1943 und 1945. In den Jahren 1944 und 1945 war er zudem mit jeweils 18 Toren Torschützenkönig der Liga, Primera División de Paraguay.

Mit der Nationalmannschaft nahm er am Campeonato Sudamericano 1946 in Buenos Aires teil und erreichte dort den dritten Platz. Bei dem Turnier bestritt er alle seine drei Länderspiele für Paraguay und erzielte einen Treffer.

1951 wechselte er nach Kolumbien zu América de Cali und war dort in der kurzen Blütezeit – dem sogenannten El Dorado, als zahlreiche Stars aus aller Welt bei kolumbianischen Vereinen spielten – einer der herausragenden Akteure. Nach dem Niedergang des El Dorado spielte er von 1953 bis 1954 bei den Boca Juniors de Cali und 1955 bei Centro Iqueño in Peru. 1956 kehrte er nach Cali zurück und spielte dort bis 1958 erneut bei América, wobei er dabei im letzten Jahr die Vizemeisterschaft feiern durfte.

Bereits 1959 agierte er erstmals als Trainer bei América und führte diese Funktion bis 1970 noch mehrere Male, meist interimsmäßig, aus. 1969 trainierte er zwischenzeitlich Unión Magdalena.

Nach seinem Rückzug aus dem Fußballgeschäft ließ er sich auf Dauer in Cali nieder und war in den folgenden Jahren Eigentümer mehrerer Restaurants.

Sein Bruder Máximo Rolón begann wie er bei Libertad und spielte später ebenso für América.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Porfirio Rolón — Saltar a navegación, búsqueda Porfirio Rolón Nacimiento 1920 Asunción, Paraguay Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Rolón — ist der Familienname folgender Personen: Ismael Rolón (1914–2010), paraguayischer römisch katholischer Erzbischof José Rolón (1876–1945), mexikanischer Komponist Máximo Rolón (* 19**), paraguayischer Fußballspieler Porfirio Rolón ( 1918–2006),… …   Deutsch Wikipedia

  • Máximo Rolón — Máximo Chimo Rolón (* 18. November 1934) ist ein ehemaliger paraguayischer Fußballnationalspieler. Der nur 1,56 m großgewachsene Rolón[1] entstammt den Reihen des Club Libertad, einem Spitzenverein aus der Hauptstadt Asunción. Mit Libertad… …   Deutsch Wikipedia

  • Club Libertad — Libertad Voller Name Club Libertad Gegründet 30. Juli 1905 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • América de Cali — América (de Cali) Full name Corporación Deportiva América Nickname(s) Los Diablos Rojos (The Red Devils) Los Escarlatas (The Scarlets) La Mechita (The Fuse) …   Wikipedia

  • Entrenadores de América de Cali — Anexo:Entrenadores de América de Cali Saltar a navegación, búsqueda A lo largo de la historia escarlata América de Cali ha tenido gran cantidad de técnicos a continuación la lista de los entrenadores desde el inicio del profesionalismo Contenido… …   Wikipedia Español

  • Anexo:Entrenadores de América de Cali — A lo largo de la historia escarlata América de Cali ha tenido gran cantidad de técnicos a continuación la lista de los entrenadores desde el inicio del profesionalismo Contenido 1 Lista de entrenadores.[1] [2] 2 Técnicos por Nacionalidad 3… …   Wikipedia Español

  • Championnat du Paraguay de football 1944 — Infobox compétition sportive Primera División de Paraguay 1944 Sport football Organisateur(s) APF Édition 34e Lieu Paraguay …   Wikipédia en Français

  • Championnat du Paraguay de football 1945 — Infobox compétition sportive Primera División de Paraguay 1945 Sport football Organisateur(s) APF Édition 35e Lieu Paraguay …   Wikipédia en Français

  • Corporación Deportiva América — Saltar a navegación, búsqueda América Nombre completo Corporación Deportiva América Apodo(s) Los Diablos Rojos, Los Escarlatas, La Mechita, La Pasión de un Pueblo[1 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”