Turner Stevenson

Turner Stevenson
KanadaKanada Turner Stevenson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Mai 1972
Geburtsort Prince George, British Columbia, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 104 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1990, 1. Runde, 12. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
1988–1992 Seattle Thunderbirds
1992–1994 Fredericton Canadiens
1994–2000 Montréal Canadiens
2000–2004 New Jersey Devils
2005–2006 Philadelphia Flyers

Turner Stevenson (* 18. Mai 1972 in Prince George, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und -trainer, der in seiner aktiven Zeit von 1988 bis 2006 unter anderem für die Montréal Canadiens, New Jersey Devils und Philadelphia Flyers in der National Hockey League gespielt hat.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Turner Stevenson begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Seattle Thunderbirds, für die er von 1988 bis 1992 in der kanadischen Top-Juniorenliga Western Hockey League aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 1990 in der ersten Runde als insgesamt zwölfter Spieler von den Montréal Canadiens ausgewählt, für die er in der Saison 1992/93 sein Debüt in der National Hockey League gab, wobei er in eine Spiel punkt- und straflos blieb. Zunächst spielte der Angreifer jedoch in den ersten beiden Jahren im Franchise der Montréal Canadiens für deren Farmteam aus der American Hockey League, die Fredericton Canadiens. Nachdem der Rechtsschütze von 1994 bis 2000 Stammspieler in Montréal war, wurde er vom amtierenden Stanley Cup-Gewinner New Jersey Devils verpflichtet, mit denen er zunächst in der Saison 2000/01 im Stanley Cup-Finale an den Colorado Avalanche scheiterte. Zwei Jahre später erreichte Stevenson erneut mit seiner Mannschaft das Stanley Cup-Finale, in dem er mit den Devils die Mighty Ducks of Anaheim schlug. Während des Lockout in der Saison 2004/05 pausierte der Kanadier zunächst mit dem Eishockey, ehe er nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der NHL einen Dreijahres-Vertrag bei den Philadelphia Flyers unterschrieb. In der Saison 2005/06 konnte der ehemalige Juniorennationalspieler allerdings aufgrund einer Hüftverletzung nur 31 Spiele absolvieren. Aufgrund anhaltender Hüftprobleme musste er am 13. April 2007 sein Karriereende bekannt geben, woraufhin er seinen Vertrag mit den Flyers auflöste.

Während der Saison 2007/08 war Stevenson als Assistenztrainer für die Seattle Thunderbirds in der WHL aktiv, bei denen er seine Laufbahn 1988 begonnen hatte.

International

Für Kanada nahm Stevenson an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1992 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den sechsten Platz belegte.

Erfolge und Auszeichnungen

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 13 644 75 115 190 969
Playoffs 8 67 6 12 18 66

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Turner Stevenson — Données clés Nationalité  Canada Né le 18 mai 1972, Prince George (Canada) Taille 1,91  …   Wikipédia en Français

  • Turner Stevenson — Infobox Ice Hockey Player position = Right Wing shot = Right height ft = 6 height in = 3 weight lb = 230 nationality = Canada birth date = Birth date and age|1972|5|18|mf=y birth place = Prince George, BC, CAN career start = 1992 career end =… …   Wikipedia

  • Stevenson (Familienname) — Stevenson ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Stevenson, Adlai — ▪ vice president of United States [1835 1914] in full  Adlai Ewing Stevenson  born Oct. 23, 1835, Christian County, Ky., U.S. died June 14, 1914, Chicago, Ill.  23rd vice president of the United States (1893–97) in the Democratic administration… …   Universalium

  • Turner, Walter James Redfern — (1889 1946)    Born in Melbourne, Australia, where his father was the organist of St. Paul s Cathedral, he came to England in 1907 and spent several years traveling and working in Europe. He emerged from his service with the Royal Garrison… …   British and Irish poets

  • Adlai E. Stevenson I — Infobox Officeholder name = Adlai E. Stevenson imagesize = small caption = order = 23rd Vice President of the United States term start = March 4, 1893 term end = March 4, 1897 president = Grover Cleveland predecessor = Levi P. Morton successor =… …   Wikipedia

  • R. L. Stevenson — Fotoporträt Robert Louis Stevensons aus den 1890er Jahren Robert Louis (Balfour) Stevenson (* 13. November 1850 in Edinburgh; † 3. Dezember 1894 in Vailima, nahe Apia, Samoa) war ein schottischer Schriftsteller des …   Deutsch Wikipedia

  • Robert L. Stevenson — Fotoporträt Robert Louis Stevensons aus den 1890er Jahren Robert Louis (Balfour) Stevenson (* 13. November 1850 in Edinburgh; † 3. Dezember 1894 in Vailima, nahe Apia, Samoa) war ein schottischer Schriftsteller des …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Louis Stevenson — Porträt Robert Louis Stevenson, 1892, Gemälde von Girolamo Nerli, National Galleries of Scotland Robert Louis Balfour Stevenson (* 13. November 1850 in Edinburgh; † 3. Dezember 1894 in Vailima, nahe Apia, Samoa) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Charlie Turner (Canadian football) — For other people of the same name, see Charles Turner. Charlie Turner Date of birth: December 12, 1944 (1944 12 12) (age 66) Career information Position(s): OT …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”