East End

East End

Als East End oder Eastend werden im angelsächsischen Sprachraum im Osten gelegene Stadtviertel bezeichnet. Nach den Verhältnissen in London wurde diese Ortsangabe zu einem Synonym für sozial unterprivilegierte oder Arbeiterviertel, während das West End ein Synonym für die „bessere Gesellschaft“ ist.

Londoner East End

Abendstimmung im Londoner East End (Brick Lane)

Das Londoner East End umfasst die Bezirke östlich des mittelalterlichen Stadtkerns und nördlich der Themse, heute sind das der Stadtteil Tower Hamlets und der südliche Teil von Hackney.

Erklärungen für den traditionell niedrigen sozialen Status des Londoner East End:

  • wegen der vorherrschenden Westwindlage waren Abgase (Heizung, Industrie, etc.) hier besonders spürbar und die Gegend war besonders gefährdet für Smog
  • hier befinden sich die Docks
  • Das East End entstand im 18.Jhd. (um 1750) als Ansammlung durchaus prosperierender Fabrikbezirke (v.a. Textilverarbeitung) im Hinterland des Londoner Hafens (Wapping z.B. oder Limehouse waren Hafenviertel, Stepney, Poplar oder Whitechapel gruppierten sich um diverse Fabriken). - Als 100 Jahre später, um 1820, Englands Bevölkerungsexplosion losbrach, lockte die Hoffnung auf Arbeit Hunderttausende Menschen in Stadtviertel, die für diesen Andrang gar nicht gedacht (sprich: viel zu klein) waren.

Überbevölkerung war die Folge. Fast zur gleichen Zeit aber geriet die Wirtschaft des East Ends in eine schwere Krise, da viele Fabriken dem technischen Fortschritt der großen Fabriken Nordenglands nicht folgen konnten ("Hinterhof-Industrie") und schließen mussten. Außerdem wanderten die neuen Hafenanlagen immer weiter flussabwärts und zogen Jobs aus dem alten Hafen ab. Um 1850 verkamen viele Stadtviertel im East End zum Armenviertel und sind dies lange Zeit geblieben.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • East End — East End, AR U.S. Census Designated Place in Arkansas Population (2000): 5623 Housing Units (2000): 2170 Land area (2000): 20.112791 sq. miles (52.091888 sq. km) Water area (2000): 0.229155 sq. miles (0.593508 sq. km) Total area (2000): 20.341946 …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • East End, AR — U.S. Census Designated Place in Arkansas Population (2000): 5623 Housing Units (2000): 2170 Land area (2000): 20.112791 sq. miles (52.091888 sq. km) Water area (2000): 0.229155 sq. miles (0.593508 sq. km) Total area (2000): 20.341946 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • East End — n the East End the eastern part of London, north of the River Thames >East Ender n …   Dictionary of contemporary English

  • East-end — er en engelsk betegnelse for en storbys fattigkvarterer …   Danske encyklopædi

  • East End — Pour les articles homonymes, voir East End (homonymie). 51°31′N 0°03′W / …   Wikipédia en Français

  • East End — a section of E London, England. * * * East End noun The eastern part of London or another town • • • Main Entry: ↑east * * * East End, a crowded business and commercial section in east London, in which poorer people live. * * * the part of London …   Useful english dictionary

  • East End — 1 Original name in latin East End Name in other language East End, Old Isaacs State code KY Continent/City America/Cayman longitude 19.3 latitude 81.11667 altitude 8 Population 1639 Date 2011 02 06 2 Original name in latin East End Name in other… …   Cities with a population over 1000 database

  • East End — a section of E London, England. * * * ▪ district, London, United Kingdom  traditional area of London, lying east of Shoreditch High Street, Houndsditch, Aldgate High Street, and Tower Bridge Approach. It extends eastward to the River Lea and lies …   Universalium

  • East End — noun The east end of London, generally regarded to be east of the medieval walled City of London and north of the River Thames …   Wiktionary

  • East End — noun the East End the eastern part of London, north of the River Thames East Ender noun (C) …   Longman dictionary of contemporary English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”