Eben Moglen

Eben Moglen
Eben Moglen am 27. Juni 2007

Eben Moglen (* 1956) ist Professor für Recht und Rechtsgeschichte an der Columbia Law School in New York.

Leben

Er ist pro bono Chefsyndikus der Free Software Foundation sowie Gründer und Vorsitzender des im Februar 2005 gegründeten Software Freedom Law Center.

Moglen vertritt die Auffassung, dass freie Software eine wichtige Voraussetzung für eine demokratischere und freie Gesellschaft darstellt, da wir von technischen Geräten umgeben und abhängig sind. Nur wenn die Kontrolle auf diese Technik durch freie Software allen offenstehe, so Moglen, sei auch eine Verteilung der Macht möglich.

Die weit verbreitete Auffassung, dass Eben Moglen an der Erstellung der GNU General Public License beteiligt gewesen sei, ist falsch, Moglen ist erst seit 1994 für die FSF tätig, die GPL wurde aber vor 1989 formuliert. Der maßgebliche Autor der GNU General Public License, Richard Stallman wurde dabei rechtlich von Jerry Cohen beraten. Moglen war allerdings an der Version 3 der GPL beratend beteiligt.

Weblinks

 Commons: Eben Moglen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eben Moglen — Saltar a navegación, búsqueda Eben Moglen Ocu …   Wikipedia Español

  • Eben Moglen — Born July 13, 1959 (1959 07 13) (age 52) Occupation Professor of Law and Legal history at Colum …   Wikipedia

  • Eben Moglen — Moglen esquisse l histoire du droit d auteur comme une forme de réglementation industrielle, et analyse la manière dont les changements technologiques ont mis en crise les rôles créés par ces …   Wikipédia en Français

  • Eben Moglen — es profesor de derecho e historia del derecho en la Universidad de Columbia y colabora desinteresadamente como Consejero General para la Fundación del Software Libre. Recibió el grado de licenciatura del Swarthmore College en 1980, donde ganó el… …   Enciclopedia Universal

  • Moglen — Eben Moglen am 27. Juni 2007 Eben Moglen (* 1956) ist Professor für Recht und Rechtsgeschichte an der Columbia Law School in New York. Er ist pro bono Chefsyndikus der Free Software Foundation sowie Gründer und Vorsitzender des im Februar 2005… …   Deutsch Wikipedia

  • Eben — is a name of Hebrew origin. It is sometimes short for Ebenezer.The name can refer to:PeopleReal peoplePersonal name EbenIn alphabetical order by surname:* Eben Alexander, ambassador * Eben Edwards Beardsley, clergyman * Henry Eben Burnham,… …   Wikipedia

  • Free Software Foundation — infobox organization image border = size = 300px caption = msize = mcaption = abbreviation = FSF motto = Free Software, Free Society formation = 1985 10 04 extinction = n/a type = NGO and Non profit organization status = Foundation purpose =… …   Wikipedia

  • SCO v. IBM — SCO ControversySCO v. IBM is a civil lawsuit in the United States District Court of Utah. The SCO Group asserted that there are legal uncertainties regarding the use of the Linux operating system due to alleged violations of IBM s Unix licenses… …   Wikipedia

  • Software Freedom Law Center — The Software Freedom Law Center (SFLC) is an organization that provides legal representation and related services to protectand advance free software / open source software. It was launched in February 2005 with Eben Moglen as Chairman. Initial… …   Wikipedia

  • Controversia por la denominación GNU/Linux — Ilustración de la FSF de la mascota de GNU y el pingüino Tux, mascota del núcleo Linux, Marcel GNU/Linux . GNU/Linux es el término promovido por la Free Software Foundation (FSF), su fundador Richard Stallman, y sus patrocinadores, para el… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”