Eichleitung

Eichleitung

Eine elektrische Kalibrierleitung ist ein klassisches Messinstrument zur vergleichenden Messung von Übertragungssystemen.

Die Kalibrierleitung erlaubt es kontrolliert und schrittweise Dämpfungen (Signalabschwächungen) in einen Übertragungsweg zu schalten. Dabei ist eine Kalibrierleitung so aufgebaut, dass sie möglichst keinen weiteren unkontrollierten Einfluss auf das Signal nimmt.

Kalibrierleitungen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, zum Beispiel für Niederfrequenz- und Hochfrequenzanwendungen. Moderne computergesteuerte Kalibrierleitungen enthalten darüber hinaus viele Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel Unterstützung für automatische Messungen. Kalibrierleitungen finden sich darüber hinaus auch als Zusatzfunktionen in hochwertigen Messgeräten.

Neben der Anwendung in Messungen werden Kalibrierleitungen zur Pegeleinstellungen von Signalgeneratoren verwendet. Verwandt mit dieser Anwendung ist die Verwendung von Kalibrierleitungen als Potentiometerersatz in High-End Audioprodukten für Audiophile. Dabei ist die Qualitätsverbesserung im Audiobereich gegenüber guten Potentiometern rein subjektiv und nicht messbar.

Messprinzip

Eine Messung mit einer Kalibrierleitung findet üblicherweise dergestalt statt, dass eine Signalquelle einmal direkt über eine Kalibrierleitung mit einem Signalempfänger (zum Beispiel einem Pegelmessgerät oder im Audiobereich ein Köpfhörer) verbunden wird und einmal über das zu messende Übertragungssystem. Der Ausgang der Kalibrierleitung und der Ausgang des Übertragungssystems werden dabei abwechselnd auf den Signalempfänger geschaltet. An der Kalibrierleitung werden dabei so lange Dämpfungen zugeschaltet, bis das Signal aus der Kalibrierleitung dem Signal aus dem Übertragungssystem entspricht (zum Beispiel gleicher Pegel angezeigt wird, oder im Kopfhörer die gleiche Lautstärke wahrgenommen wird). An diesem Punkt entspricht die Dämpfung des Übertragungssystems der auf der Kalibrierleitung eingestellten Dämpfung und kann somit direkt aus der Einstellung der Kalibrierleitung abgelesen werden. Diese Ablesung setzt voraus, dass die Einstellung und Ablesung der Kalibrierleitung hinreichend genau erfolgen kann, mithin, dass die Kalibrierleitung entsprechend justiert oder kalibriert ist.

Der Vorteil der Verwendung einer Kalibrierleitung ist, dass sowohl der verwendete Signalsender / -generator wie auch der verwendete Signalempfänger keine absolute Messgenauigkeit aufweisen müssen. Für den Sender genügt, dass er ausreichend stabil über die Dauer der Messung arbeitet. Für den Empfänger, dass reproduzierbar relative Unterschiede (zum Beispiel die Lautstärke in einem Kopfhörer) über die Dauer der Messung hinreichend genau wahrgenommen werden können.


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dämpfungsglied — Ein Dämpfungsglied oder Abschwächer, engl. attenuator, ist ein Element, das in den Signalweg geschaltet wird, um das Signal in seiner Amplitude beziehungsweise seinem Pegel zu verringern. Auch ein Spannungsteiler ist ein Dämpfungsglied. Je nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Breisig — (* 19. April 1868 in Elberfeld; † 1934 in Berlin) war Ober Telegrapheningenieur im Reichs Postamt und ein Pionier der Fernmeldetechnik. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerbeakademie Berlin — Technische Universität Berlin Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • TH Berlin — Technische Universität Berlin Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • TU-Berlin — Technische Universität Berlin Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • TU Berlin — Technische Universität Berlin Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Hochschule Berlin — Technische Universität Berlin Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Hochschule Berlin-Charlottenburg — Technische Universität Berlin Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Hochschule Charlottenburg — Technische Universität Berlin Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Universität Berlin — Gründung 1770/1799/1879 1946 (Neugründung) Trägerschaft staatlich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”