Ghosting

Ghosting

Ghosting war eine deutsche Musikformation, die 1989 von Sascha Tayefeh gegründet wurde. Die frühen Werke der Band werden aufgrund der als düster wahrgenommenen Grundstimmung dem Dark-Wave-Umfeld zugeordnet. Seit der zweiten Hälfte der 1990er bewegte sich Tayefeh primär im Goa-Trance-Umfeld.

Geschichte

Die Band wurde im Jahre 1989 in Koblenz gegründet und löste sich im Jahre 2003 auf. Der Einsatz von Synthesizern in Kombination mit klassizistischen Kompositionstechniken war stilprägend. Die Schaffensperiode der Band lässt sich stilistisch in deutlich unterscheidbare Phasen einteilen:

  1. Ambient-Experimentelle Phase (1989-1991): In dieser Zeit entstanden hauptsächlich melancholische und tragende Stücke, die am ehesten den frühen Werken von Coil, Dead Can Dance und Fad Gadget zuzuordnen sind. Die Stücke vermitteln Atmosphären und Stimmungen, vergleichbar mit dem modernen Ambient.
  2. Klassizistische Phase (1992-1994): Mit dem Album Songs From Fairyland (1994), und dem darauf folgenden, rein instrumentalen Album Enter My Crypt (1995) erreicht der Einfluss klassischer, vor allem aber romantischer Kompositionstechniken ihren Höhepunkt. Die Neuinterpretation des Liedes Revelge aus Des Knaben Wunderhorn (Mahler) ist ein deutlicher Hinweis für die Vorliebe für die Romantik.
  3. Kommerzielle Phase (1995-1996): Mit dem Wechsel zu einem größeren Label wurde der Stil populärer und sowohl klassizistische, als auch Ambient-Stilelemente rückten in den Hintergrund. In diese Zeit fallen die Alben Lips Like Red (1995) und L'etat c'est moi (1996). Es folgte eine vierjährige, kreative Pause.
  4. Technoide Phase (2000-2003): Deutliche Einflüsse des Techno prägen diese Phase und vermischen sich mit allen früher angewandten Kompositions-Techniken.

Diskographie

  • 1989: Secret Books (Tape / Ghosting Office)
  • 1990: Black Romantic I (Tape / No Control Torture)
  • 1991: Black Romantic II (Tape / Glasnost Rec.)
  • 1992: Enter My Crypt (Tape / Glasnost Rec.)
  • 1992: Pure Romantic (Ghosting Office)
  • 1992: Paranoia (Single / Glasnost Rec. / EFA)
  • 1993: Romantic Death (Album / Glasnost Rec. / EFA)
  • 1994: Songs From Fairyland (Album / Glasnost Rec. / EFA)
  • 1995: Enter My Crypt (Album / Glasnost Rec. / EFA)
  • 1995: Lips Like Red (Album / Synthetic_Symphony / SPV)
  • 1996: L'etat c'est moi (Album / Synthetic_Symphony / SPV)
  • 2001: Der Magische Puls (Album / Alice in... / Nova Media)
  • 2002: Disguised In Black (Album / Alice in... / Nova Media)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ghosting — can have different meanings:* ghosting (television), a double image when receiving a distorted or multipath input signal in analog television broadcasting.* ghosting (identity theft), a form of identity theft, whereby a person takes on the… …   Wikipedia

  • Ghosting —   [dt. sinngem. »ein Geisterbild erzeugen«] das, Einbrennen eines Bildes in der Leuchtschicht eines Bildschirms …   Universal-Lexikon

  • ghosting — ► NOUN ▪ the appearance of a secondary image on a television or other display screen …   English terms dictionary

  • Ghosting — La palabra Ghosting puede referirse a: ghosting (televisión), aparición de una doble imagen en la recepción de un señal de entrada distorsionado. Término de radiodifusión de señales de televisión analógica (broadcasting). desenfoque de movimiento …   Wikipedia Español

  • Ghosting — An illegal practice whereby two or more market makers collectively attempt to influence and change the price of a stock. Ghosting is used by corrupt companies to affect stock prices so they can profit from the price movement. This practice is… …   Investment dictionary

  • Ghosting (identity theft) — Ghosting is a form of identity theft in which someone steals the identity, and sometimes even the role within society, of a specific dead person (the ghost ) who is not widely known to be deceased. Usually, the person who steals this identity… …   Wikipedia

  • Ghosting (Computerspiel) — Ghosting (engl. geistern) ist eine Form des Cheatens in Mehrspieler Computerspielen. Beim Ghosting übermitteln eigentlich nicht (mehr) am Spiel beteiligte Personen (zum Beispiel bereits ausgeschiedene Spieler oder Zuschauer) Informationen an die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ghosting (Band) — Ghosting war eine deutsche Musikformation, die 1989 von Sascha Tayefeh gegründet wurde. Die frühen Werke der Band werden aufgrund der als düster wahrgenommenen Grundstimmung dem Dark Wave Umfeld zugeordnet. Seit der zweiten Hälfte der 1990er… …   Deutsch Wikipedia

  • Ghosting (televisión) — El Ghosting o Imagen fantasma es un término utilizado en radiodifusión de señales de televisión analógica. Este efecto introduce una réplica de la imagen transmitida, desplazada en posición, que se superpone (suma) a la imagen que se está… …   Wikipedia Español

  • Ghosting (television) — In television, a ghost is an unwanted image on the screen, appearing superimposed on the desired image. In a more specific sense, a ghost is a replica of the desired image appearing fainter and offset in position with respect to the primary image …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”