Grabstichel (Werkzeug)

Grabstichel (Werkzeug)

Ein Grabstichel (auch bloß Stichel genannt; früher Zeiger, Burin, Sculper, Scorper) ist ein Werkzeug, das ähnlich wie ein Meißel geformt ist und mit verschieden geformter Schneide versehen sein kann. Die Schneide ist typischerweise aus gehärtetem Stahl.

Der Grabstichel hat einen hölzernen Handgriff und wird fast immer unmittelbar von Hand bewegt und nicht mit einem Hammer geschlagen. Der Handgriff ist meist birnenförmig ausgeprägt, um einen festen Griff zu ermöglichen. Meist ist das der Schneide zugewandte Ende des Griffs abgeplattet, damit die Finger der Vorwärts- oder Abwärtsbewegung nicht hinderlich sind.

Die Länge des Grabstichels liegt zwischen 8 und 11 cm. Der Querschnitt kann unterschiedlich ausgeprägt sein. Die scharfe Klinge besteht

  • aus einer von oben angeschrägten Fläche, auch die Kappe oder das Schild genannt und
  • der nach unten gekehrten Kante oder Fläche, die mit der Kappe zusammentrifft und die dadurch die Schneide ergibt (sie wird Bahn oder ventre genannt)

Der Grabstichel wird benutzt beim Gravieren auf Metalloberflächen und in der Kunst des Kupferstichs.

Für die verschiedenen Arbeiten sind früher verschiedene Bezeichnungen üblich gewesen oder zum Teil heute noch üblich:

  • Grabstichel im engeren Sinne: ausschließlich für Kupfersticharbeiten benutzt
  • Messerzeiger (Onglette, knife-toe): im Querschnitt scharf keilförmig, die Schneide des Keils ist die Bahn und bildet mit der dreieckigen Kappe eine sehr scharfe Spitze
  • Spitzstichel (spit sticker)
  • Flachstichel
  • Dreieckiger Stichel
  • Boltstichel
  • Rundstichel
  • Ovaler Stichel
  • Fadenstichel

Siehe auch: Liste der Werkzeuge


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grabstichel — bezeichnet ein Sternbild, siehe Grabstichel (Sternbild) ein Werkzeug das unter anderem im Kupferstich verwendet wird, siehe Grabstichel (Werkzeug) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dems …   Deutsch Wikipedia

  • Grabstichel — Grabstichel, 1) Werkzeug, Vertiefungen in Metall zu schneiden od. dasselbe auf der Drehbank abzudrehen (Drehmeißel), besteht aus einem kleinen vier od. dreieckigen, runden, halbrunden od. spitzigen stählernen Stabe in hölzernem Griffe; bei den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grabstichel [2] — Grabstichel (Stichel, Zeiger), Werkzeug zum Gravieren, Kupferstechen etc. aus einem in einem Heft steckenden gehärteten stählernen Stäbchen, das an einem Ende eine Schneide oder eine Spitze mit daran liegenden Schneiden durch Abschleifen einer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grabstichel — Grabstichel, stählernes, dem Meißel ähnliches Werkzeug, mit verschieden geformter Schneide, zum Gravieren, Ziselieren, Stempelschneiden etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Grabstichel — Grabstichel, das stählerne Werkzeug der Graveurs, Stahl u. Kupferstecher und Holzschneider, nach seiner verschiedenen Bestimmung und Form: Messerzeiger, Flachstichel, Bolzenstichel etc …   Herders Conversations-Lexikon

  • Grabstichel — Grab|sti|chel 〈m. 5〉 Stichel zum Gravieren von Kupfer , Stahl , Holzplatten * * * Grab|sti|chel, der: bes. beim Kupfer , Stahl , Holzstich gebrauchtes Werkzeug zum Gravieren u. Ziselieren. * * * Grabstichel,   1) Astronomie: lateinisch Caelum,… …   Universal-Lexikon

  • Grabstichel (Sternbild) — Sternbild Grabstichel Karte des …   Deutsch Wikipedia

  • Grabstichel — Grab|sti|chel (ein Werkzeug) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Flachstich — Kupferstich, 1661; Die Feuerwehr von Nürnberg mit einer Feuerspritze Der Kupferstich gehört zu den grafischen Tiefdruckverfahren. Beim Kupferstich wird das zu druckende Bild mit einem Grabstichel spanabhebend in eine Kupferplatte „gegraben“. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Diamant-Kaltnadel — Kaltnadelradierung Die Kaltnadelradierung ist ein grafisches Tiefdruckverfahren, eine mögliche Form der Radierung. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”