Gustavianischer Stil

Gustavianischer Stil

Als gustavianischen Stil bezeichnet man den klassizistischen Stil in der Architektur, im Design und im Kunsthandwerk in Schweden, der unter König Gustav III. (1771–1792) eingeführt wurde und sich unter Gustav IV. Adolf (reg. 1792–1809) fortsetzte. Der gustavianische Stil ist stark beeinflusst vom französischen Klassizismus zur Zeit König Ludwigs XVI. (siehe Louis-seize), hat aber auch direkte Vorbilder in der Antike.

Vertreter

Wichtige Vertreter dieses Stils in Schweden sind die Architekten Jean Eric Rehn, Carl Fredrik Adelcrantz, Carl August Ehrensvärd, Erik Palmstedt, Olof Tempelman und Louis Masreliez. Als Möbelbauer sind vor allem G. A. Ditzinger, Georg Haupt, Gottlieb Iwersson und Erik Öhmark, als Silberschmiede sind Petter Enroth und Pehr Zethelius bekannt und als Zeichner und Bildhauer Johan Tobias Sergel.

Bauten

Noch gut erhaltene Einrichtungen im gustavianischen Stil kann man in den Schlössern Övedskloster, Sturehov und Tullgarn sowie im Gustav III. Pavillon im Hagapark sehen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Königliche Akademie zu Turku — Das Akademiegebäude in Turku Die Akademie zu Turku (finn. Turun akatemia, schwed. Kungliga Akademien i Åbo) war die erste Universität Finnlands und die Vorgängerin der Universität Helsinki. Sie wurde 1640 in Turku gegründet und 1828 nach Helsinki …   Deutsch Wikipedia

  • Haga Gerichtshaus — Der Hagapark Der Hagapark mit den Kupferzelten Hagapark (schwedisch: Hagaparken) ist ein Park im …   Deutsch Wikipedia

  • Haga parkmuseum — Der Hagapark Der Hagapark mit den Kupferzelten Hagapark (schwedisch: Hagaparken) ist ein Park im …   Deutsch Wikipedia

  • Hagaparken — Der Hagapark Der Hagapark mit den Kupferzelten Hagapark (schwedisch: Hagaparken) ist ein Park im …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Haga — Der Hagapark Der Hagapark mit den Kupferzelten Hagapark (schwedisch: Hagaparken) ist ein Park im …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedische Geschichte — Dieser Artikel bietet einen Überblick über die schwedische Geschichte von der Urzeit bis in die Gegenwart. Inhaltsverzeichnis 1 In vorgeschichtlicher Zeit (bis 800 n.Chr.) 2 Wikingerzeit (800–1050) 3 Hochmittelalter (1050–1389) 4 Kalmarer Union… …   Deutsch Wikipedia

  • Stallmästaregården — Der Hagapark Der Hagapark mit den Kupferzelten Hagapark (schwedisch: Hagaparken) ist ein Park im …   Deutsch Wikipedia

  • Adelcrantz — Carl Fredrik Adelcrantz (Gemälde von Alexander Roslin) Carl Fredrik Adelcrantz (* 30. Januar 1716 in Stockholm; † 1. März 1796 ebenda) war ein schwedischer Architekt. Leben Carl Fredrik Adelcrantz wurde al …   Deutsch Wikipedia

  • Palmstedt — Zollhaus, in Stockholm, Aufriss 1783, unterzeichnet von Gustaf III. Erik Palmstedt (* 16. Dezember 1741 in Stockholm; † 12. Juni 1803) war ein schwedischer Architekt. Er zählt als Schöpfer von mehreren prägenden Gebäuden in Stockholm …   Deutsch Wikipedia

  • Sturehov — Das schwedische Schloss Sturehov entstand als steuerbefreiter Gutshof und liegt in der Gemeinde Botkyrka am See Mälaren. Sturehov ist heute eine Konferenzstätte mit angeschlossenem Café. Das zweigeschossige Hauptgebäude ist ein typisches Beispiel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”