Gyasi Cline-Heard

Gyasi Cline-Heard

Gyasi Cline-Heard (* 19. August 1979 in Phoenix, Texas) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.

Der Sohn des ehemaligen NBA-Spielers und -Trainers Gar Heard spielt in der Saison 2006/2007 in der Basketball-Bundesliga bei den Telekom Baskets Bonn. Er wurde kurz vor Saisonbeginn für den verletzten Tyray Pearson verpflichtet. In der Saison 2005/2006 spielte er für Tofas Bursa in der Türkei. Der 2,02 m große und 113 kg schwere Forward spielte des Weiteren noch in Australien, Uruguay, Finnland und Belgien. Zur Saison 2007/2008 kehrte Gyasi Cline-Heard in die Türkei zurück. Er unterschrieb einen Vertrag für ein Jahr bei Darussafaka Istanbul. Nach seiner Zeit in Istanbul wechselte Cline-Heard nach Südkorea zu den INCHONT Land Elephants. Aktuell spielt er für die Seoul SK Knights.

Stationen

  • Pennsylvania State University (1998–2001)
  • Basket Antwerpen (2001–2002)
  • Parron Tarmo (2002–2003)
  • Salto (2003–2004)
  • Talto (2004–2005)
  • Tofas Bursa (2005–2006)
  • Telekom Baskets Bonn (2006–2007)
  • Darussafaka Istanbul (2007–2009)
  • INCHONT Land Elephants (2009-2010)
  • Seoul SK Knights (seit 2010)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cline — ist der Familienname folgender Personen: Alex Cline (* 1956), US amerikanischer Perkussionist und Komponist des Modern Creative Jazz Cyrus Cline (1856–1923), US amerikanischer Politiker Edward F. Cline (1892–1961), US amerikanischer Regisseur und …   Deutsch Wikipedia

  • Heard — ist der Familienname folgender Personen: Amber Heard (* 1986), US amerikanische Schauspielerin Fats Heard (1923–1987), US amerikanischer Jazzschlagzeuger Floyd Heard (* 1966), US amerikanischer Leichtathlet Gyasi Cline Heard (* 1979), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Telekom Baskets Bonn — Gründungsjahr 1995 Vereinsfarben Magenta / …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”