Holon

Holon

Der Begriff Holon (von griech. ὅλος, hólos und ὀν, on „ganzes Seiendes“) wurde von Arthur Koestler geprägt und bedeutet ein Ganzes, das Teil eines anderen Ganzen ist. Es wird auch als "Ganzes/Teil" umschrieben.

So ist zum Beispiel eine Zelle für sich ein Ganzes, jedoch Teil eines umfassenderen Ganzen, eines Organs, das wiederum Teil des Körpers ist. Eine so entstehende Hierarchie von Holons nennt man Holarchie.

Nach Wilber[1] hat jedes Holon

  • zwei "Triebe" oder "Tendenzen": seine Ganzheit zu bewahren ("Agenz") und seine Teilheit zu bewahren ("Kommunion")
  • ein "vertikales Vermögen" zur "Selbstranszendenz" (Bildung höherer Einheiten) und "Selbstauflösung" (Zerfall in seine Bestandteile).

Das sind die "vier Triebe" eines jeden Holons.

Wenn man sich ein holares System als Schichtmodell vorstellt, ist seine besondere Eigenschaft, dass jede einzelne Schicht lediglich sich selbst zu reflektieren vermag, jedoch in der Lage ist, seine untergeordnete(n) Schicht(en) zu transzendieren. Dabei ist jedes Holon stets bestrebt autonom zu bleiben.

Allgemein gesagt ist das Holon ein System von Relationen, das auf der nächsthöheren Ebene als eine Einheit repräsentiert wird, d.h. ein Relatum.

Holare Systeme findet man heute in Philosophie, Physik, Automatisierungstechnik, Ökologie, Soziologie, Ökonomie und Informatik.

Literatur

  • Koestler, Arthur: Die Wurzeln des Zufalls. Scherz, München 1984 (The Roots of Coincidence, 1972), ISBN 3502153868
  • Koestler, Arthur: „Janus, A Summing Up“, London 1978, ISBN 0330258427, (Appendix 1)
  • Wilber, Ken: „Eros Kosmos Logos. Eine Jahrtausend-Vision.“, Fischer, Frankfurt, ISBN 978-3596149742

Fußnoten

  1. Wilber, Ken: Eine kurze Geschichte des Kosmos., 7. Aufl., Fischer, Frankfurt, ISBN 3-596-13397-1, S. 40 ff.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holon — (he) חולון (ar) نتانيا …   Wikipédia en Français

  • ḤOLON — (Heb. חוֹלוֹן, name derived from ḥol, sand, indicating the sand dunes upon which the town stands), city in Israel s Coastal Plain, 2.5 mi. (4 km.) S.E. of Tel Aviv. The area of Ḥolon was first settled in 1925, when groups of Ẓe irei Mizrachi and… …   Encyclopedia of Judaism

  • HOLON — quae de tribu Iudae, vel Simeonis data fuit Levitis. Ios. c. 15. v. 51. c. 21. v. 15. quae et Helon. dicitur …   Hofmann J. Lexicon universale

  • hōlōn — *hōlōn germ.?, schwach. Verb: nhd. verleumden; ne. calumniate; Rekontruktionsbasis: got.; Etymologie: s. ing. *kēl , *kōl , *kəl , Verb, betören, vorspiegeln, schmeicheln, betrügen …   Germanisches Wörterbuch

  • HOLON — (Heb. 1) (חֹלוֹן ,חֹלֹן) A priestly town in the Judean mountains (Josh. 15:51; 21:15; I Chron. 6:43 Hilen). Although some scholars identify it with Khirbat ʿAlīn, west of the Arab village of Beit Ummar (S.W. of Kefar Eẓyon), in Joshua 15:51 it is …   Encyclopedia of Judaism

  • Holon — Infobox Israel municipality name=Holon imgsize= hebname=Hebrew|חוֹלוֹן arname=حولون meaning=(Little) sand founded=1936 type=city typefrom=1950 stdHeb= altOffSp= altUnoSp= district=ta population=180,000 popyear=2005 area dunam=19200mayor=Moti… …   Wikipedia

  • Holón — Un fractal se acerca a la idea de holón por ser una parte del mismo una representación del total. Un holón es algo que es a la vez un todo y una parte. La palabra fue acuñada por Arthur Koestler en su libro El espíritu de la bóveda. Contenido …   Wikipedia Español

  • Holon — Original name in latin Holon Name in other language Cholon, Holon, Holon, Jolon, Joln, Kholon, hwlwn, Холон State code IL Continent/City Asia/Jerusalem longitude 32.01034 latitude 34.77918 altitude 31 Population 165787 Date 2012 12 05 …   Cities with a population over 1000 database

  • holon — noun a) One of two kinds of quasiparticle (the other being the spinon) that electrons in solids are able to split into during the process of spin–charge separation, when extremely tightly confined at temperatures close to absolute zero. b) From… …   Wiktionary

  • Holon — /khaw lawn /, n. a city in W central Israel: a suburb of Tel Aviv. 130,900. * * * ▪ Israel       city, west central Israel. It lies on the Plain of Sharon near the Mediterranean Sea, just south of Tel Aviv–Yafo. A part of the Tel Aviv–Yafo… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”