Hoofdklasse (Suriname)

Hoofdklasse (Suriname)
Hoofdklasse
Surinaamse Voetbal Bond.svgVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Surinaamse Voetbal Bond
Erstaustragung 1924
Mannschaften 10
Meister Inter Moengotapoe
Rekordmeister SV Robinhood
(23 Titel, Stand: 2011)
Website http://www.svb.sr/Vorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation zu CFU Club Championship
↓ Eersteklasse

Hoofdklasse („Hauptklasse“) ist die höchste Spielklasse im Männerfußball des Surinamischen Fußballbundes (SVB). Er organisiert seit 1924 die Fußballmeisterschaft von Suriname. Bei der Hoofdklasse handelt es sich um eine Amateurklasse. Eine Profiliga gibt es in Suriname (2010) noch nicht.

Der älteste Verein in der Hoofdklasse ist SV Voorwaarts, der am 1. August 1919 gegründet wurde.

In der Saison 2010/11 spielen zehn Mannschaften in der Hoofdklasse um die surinamische Fußballmeisterschaft. Der Landes- und Vizemeister sind für die CFU Club Championship qualifiziert.

Inhaltsverzeichnis

Hoofdklasse Vereine - Saison 2008/09

Die Reihenfolge ist gleichzeitig die Abschlusstabelle der Saison 2008/09 mit dem Meister Walking Boyz Company und dem Vize-Meister Leo Victor. Direkte Absteiger sind Super Red Eagles und Takdier Boys. Torschützenkönig wurde Anthony Abrahams von Leo Victor mit 22 Toren.

Saison 2009/10

Die Saison wird am 4. Oktober 2009 traditionell mit dem Spiel um den President's Cup, dem surinamischen Supercup eröffnet. Gegner sind hier der amtierende Landesmeister und Pokalsieger Walking Boyz Company und Inter Moengoetapoe, die unterlegene Mannschaft im Pokalendspiel. Die Meisterschaft und die Absteiger werden erneut in zwei Runden, Hin- und Rückspielen ermittelt. Aufsteiger in die Hoofdklasse sind SV Jai Hanuman und der Qualifikant The Brothers, der sich in zwei Spielen gegen den SV Excelsior durchsetzte. Anstatt elf, wie in der abgelaufenen Saison starten nun die folgenden zehn Vereine in die Hoofdklasse-Saison 2009/10:

Die Reihenfolge ist gleichzeitig die Abschlusstabelle der Saison 2009/10. Im Mai 2010, kurz vor Beendigung der Saison 2009/10 zog sich der FCS National aus der Hoofdklasse zurück. Als Grund hierfür gab die Clubleitung fehlende Trainingsdisziplin der Spieler an.

Saison 2010/11

Die Hoofdklasse-Saison startete am 17. November 2010 erneut mit 10 Mannschaften. Das Reglement wurde wie folgt geändert: Nach den Hin- und Rückspielen wird die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Nummern 1 bis 6 der Tabelle spielen in der Meisterschaftsgruppe in zwei Runden den Landes- und Vizemeister aus. Die Nummern 7 bis 10 in der Absteigergruppe spielen ebenfalls in zwei Runden den Absteiger, Nummer 4 sowie den Relegationsplatz, Nummer 3 aus. Um den Verbleib- oder Aufstieg werden wiederum zwei Spiele gegen die Nummer 2 der Eersteklasse ausgetragen. Die teilnehmenden Vereine:

Die Reihenfolge ist gleichzeitig die Abschlusstabelle der Saison 2010/11 mit dem Meister Inter Moengoetapoe und dem Vize-Meister Walking Boyz Company. Direkter Absteiger ist The Brothers, während SV Voorwaarts die zwei Relegationsspiele gegen den Zweitplazierten der Eersteklasse gewinnen konnte. Direkter Aufsteiger in die Hoofdklasse ist SV Notch aus Moengo, der auch den SVB Pokal 2010/11 gewinnen konnte. Torschützenkönig wurde Amaktie Maasie von Inter Moengotapoe mit 19 Toren.

Landesmeister

  • 1924 : Olympia
  • 1925 : SV Transvaal
  • 1926 : Ajax
  • 1927 : Ajax
  • 1928 : Ajax
  • 1929 : Ajax
  • 1930 : Excelsior/Blauw Wit
  • 1931 : keine Meisterschaft
  • 1932 : Cicerone
  • 1933 : Cicerone
  • 1934 : Cicerone
  • 1935 : Cicerone
  • 1936 : SV Voorwaarts
  • 1937 : SV Transvaal
  • 1938 : SV Transvaal
  • 1939 : Arsenal
  • 1940 : Arsenal
  • 1941 : SV Voorwaarts
  • 1942 bis 1947 keine Meisterschaft
  • 1948 : MVV (Militärverein)
  • 1949 : MVV
  • 1950 : SV Transvaal
  • 1951 : SV Transvaal
  • 1952 : SV Voorwaarts
  • 1953 : SV Robinhood
  • 1954 : SV Robinhood
  • 1955 : SV Robinhood
  • 1956 : SV Robinhood
  • 1957 : SV Voorwaarts
  • 1958 : keine Meisterschaft
  • 1959 : SV Robinhood
  • 1960 : keine Meisterschaft
  • 1961 : SV Robinhood
  • 1962 : SV Transvaal
  • 1963 : SV Leo Victor
  • 1964 : SV Robinhood
  • 1965 : SV Transvaal
  • 1966 : SV Transvaal
  • 1967 : SV Transvaal
  • 1968 : SV Transvaal
  • 1969 : SV Transvaal
  • 1970 : SV Transvaal
  • 1971 : SV Robinhood
  • 1972 : keine Meisterschaft
  • 1973 : SV Transvaal
  • 1974 : SV Transvaal
  • 1975 : SV Robinhood
  • 1976 : SV Robinhood
  • 1977 : SV Voorwaarts
  • 1978 : SV Leo Victor
  • 1979 : SV Robinhood
  • 1980 : SV Robinhood
  • 1981 : SV Robinhood
  • 1982 : SV Leo Victor
  • 1983 : SV Robinhood
  • 1984 : SV Robinhood
  • 1985 : SV Robinhood
  • 1986 : SV Robinhood
  • 1987 : SV Robinhood
  • 1988 : SV Robinhood
  • 1989 : SV Robinhood
  • 1990 : SV Transvaal
  • 1991 : SV Transvaal
  • 1992 : SV Leo Victor
  • 1993 : SV Robinhood
  • 1994 : SV Robinhood
  • 1995/96 : SV Transvaal
  • 1997 : SV Transvaal
  • 1998/99 : SNL (Militärverein)
  • 1999/00 : SV Transvaal
  • 2000/01 : keine Meisterschaft
  • 2001/02 : SV Voorwaarts
  • 2002/03 : FCS Nacional
  • 2003/04 : Walking Boyz Company (WBC)
  • 2004/05 : SV Robinhood
  • 2005/06 : Walking Boyz Company
  • 2006/07 : Inter Moengotapoe
  • 2007/08 : Inter Moengotapoe
  • 2008/09 : Walking Boyz Company
  • 2009/10 : Inter Moengotapoe
  • 2010/11 : Inter Moengotapoe

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hoofdklasse — Der Ausdruck Hoofdklasse bezeichnet: eine niederländische Frauenfußball und Amateurfußballliga. siehe: Hoofdklasse (Fußball) die höchste niederländische Spielklasse im Hockey siehe: Hoofdklasse (Hockey) die höchste surinamische Spielklasse im… …   Deutsch Wikipedia

  • Suriname national football team — Suriname Nickname(s) De Natio A Selektie Suriboys Association Surinaamse Voetbal Bond Confederation CONCACAF (North America) …   Wikipedia

  • Suriname national basketball team — Hoofdklasse Teams = * Yellow Birds * SNL (Army) * Caribbean Little Devils * Dorenas * De Schakel * SCVU * DE AREND * FAS Famous Players * de Jong, Sergio * Kloof, Charlon * Kranthoven, Perl * Jambo, Rian * Landolf, Errol * Adasi, Romano * Horne,… …   Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft von Suriname — Suriname Republik Suriname Verband Surinaamse Voetbal Bond Konföderation CONCACAF Trainer Wensley Bundel (März 2009) Co Trainer Arnold Burleson (März 200 …   Deutsch Wikipedia

  • Suriname President’s Cup — President s Cup Verband Surinaamse Voetbal Bond (SVB) Gründung 1993 Erstaustragung 1993 Mannschaften 2 Titelträger Inter Moengotapoe Rekordsieger …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat du Suriname de football — Infobox compétition sportive Hoofdklasse Création 1924 Catégorie Division 1 Lieu …   Wikipédia en Français

  • SVB-hoofdklasse — Saltar a navegación, búsqueda SVB hoofdklasse Deporte Fútbol Fundación 1924 Número de equipos 10 País …   Wikipedia Español

  • SV Robin Hood — SV Robinhood Voller Name Sport Vereniging Robinhood Gegründet 6. Februar 1945 Vereinsfarben Rot Grün …   Deutsch Wikipedia

  • Surinamischer Fußballbund — Surinaamse Voetbal Bond (SVB) Daten Gegründet: 1920 FIFA Mitglied: 1929 CONCACAF Mitglied: 1961 …   Deutsch Wikipedia

  • Surinamischer Fußballverband — Surinaamse Voetbal Bond (SVB) Daten Gegründet: 1920 FIFA Mitglied: 1929 CONCACAF Mitglied: 1961 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”