Ianiculum

Ianiculum
Der Gianicolo von Nordosten aus gesehen, links die weiße Fassade der Kirche San Pietro in Montorio

Der Gianicolo (lateinisch: Ianiculum, auch Janiculum genannt) ist ein Hügel in Rom, der sich vom Stadtteil Trastevere entlang des rechten Tiberufers bis zur Vatikanstadt entlang streckt. Der nordwestliche Teil des Hügels ist im exterritorialen Besitz des Heiligen Stuhl, dort befindet sich unter anderem die Pontificia Universitas Urbaniana. Er zählt nicht zu den sieben eigentlichen Hügeln Roms. Er hat eine Höhe von 82 m ü. NN. Unter Kaiser Aurelian wurde das Stadtgebiet erweitert und unter anderem der Hügel einbezogen. Im Untergrund befindet sich ein riesiger Busbahnhof, der auch eine direkte Verbindung zum Petersplatz hat.

Der Name geht auf den altrömischen Gott Ianus zurück.

Weblinks

41.89166666666712.46111111111182Koordinaten: 41° 53′ 30″ N, 12° 27′ 40″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ianiculum — Ianiculum,   einer der Hügel Roms, Janiculum …   Universal-Lexikon

  • ЯНИКУЛ —    • Ianicŭlum          и Ianicŭlus, см. Roma, Рим, 2, 4 …   Реальный словарь классических древностей

  • Die Pinien von Rom — Pini di Roma, dt. Pinien von Rom, ist eine sinfonische Dichtung in vier Sätzen von Ottorino Respighi aus dem Jahr 1924. Sie bildet zusammen mit Fontane di Roma (dt. Brunnen von Rom) und Feste Romane (dt. Römische Feste) die Römische Trilogie, die …   Deutsch Wikipedia

  • I pini di Roma — Pini di Roma, dt. Pinien von Rom, ist eine sinfonische Dichtung in vier Sätzen von Ottorino Respighi aus dem Jahr 1924. Sie bildet zusammen mit Fontane di Roma (dt. Brunnen von Rom) und Feste Romane (dt. Römische Feste) die Römische Trilogie, die …   Deutsch Wikipedia

  • Janus — For other uses, see Janus (disambiguation). Bifrons redirects here. For other uses, see Bifrons (disambiguation). A statue representing Janus Bifrons in the Vatican Museums In ancient Roman religion and mythology, Janus is the god of beginnings… …   Wikipedia

  • Pini di Roma — Pini di Roma, dt. Pinien von Rom, ist eine sinfonische Dichtung in vier Sätzen von Ottorino Respighi aus dem Jahr 1924. Sie bildet zusammen mit Fontane di Roma (dt. Brunnen von Rom) und Feste Romane (dt. Römische Feste) die Römische Trilogie, die …   Deutsch Wikipedia

  • Pons Sublicius — 41.88441938739512.476638555527 Koordinaten: 41° 53′ 3,9″ N, 12° 28′ 35,9″ O f1 …   Deutsch Wikipedia

  • Ponte Sublicio — p2f1 Pons Sublicius Pollacks Vorstellung vom Pons Sublicius Überführt Via Latina Qu …   Deutsch Wikipedia

  • Fontanus — Fons ist einer der zahlreichen kleinen Götter der römischen Mythologie. Er ist der Sohn von Iuturna und Ianus. Er ist der Gott der Quellen, Brunnen und fließenden Gewässer. Wie Ianus wird er mit zwei Köpfen abgebildet. Sein Fest, genannt… …   Deutsch Wikipedia

  • Fontus — Fons ist einer der zahlreichen kleinen Götter der römischen Mythologie. Er ist der Sohn von Iuturna und Ianus. Er ist der Gott der Quellen, Brunnen und fließenden Gewässer. Wie Ianus wird er mit zwei Köpfen abgebildet. Sein Fest, genannt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”