Instanzierung

Instanzierung

Als Instanziierung bezeichnet man in der Objektorientierten Programmierung das Erzeugen eines Objekts einer bestimmten Klasse. Eine Klasse kann einem abstrakten Datentyp entsprechen, an welchen Funktionen gekoppelt sind. Während der Instanziierung eines Objekts wird in vielen Programmiersprachen ein sogenannter Konstruktor ausgeführt.

Die Instanz einer Klasse ist ein konkretes Exemplar mit konkreten Ausprägungen, mit dem bis zu deren Zerstörung gearbeitet werden kann. Zum Beispiel könnte es in einem Programm, das mit Autos arbeitet (beispielsweise eine Shopsoftware), eine Klasse „Auto“ geben, in der möglichst abstrakt beschrieben wird, welche Eigenschaften ein Auto hat. Wenn in einem solchen Programm ein konkretes Auto, zum Beispiel „Porsche, schwarz, Fahrzeugnummer X“, erstellt wird, das dann dem Programm zur weiteren Verwendung zur Verfügung steht, so nennt man dieses nun eine Instanz der Klasse „Auto“ und der Vorgang der Objekterstellung heißt Instanziierung.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • COM+ — Das Component Object Model [kəmˈpoʊnənt ˈɒbdʒɪkt ˈmɒdl] (Abk. COM) ist eine von Microsoft entwickelte Plattform Technologie, um unter dem Betriebssystem Windows Interprozesskommunikation und dynamische Objekterzeugung zu ermöglichen. COM fähige… …   Deutsch Wikipedia

  • Visual Basic .NET — Basisdaten Paradigmen: prozedural, vollständig objektorientiert Erscheinungsjahr: 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Beans — JavaBeans sind Software Komponenten für die Programmiersprache Java. JavaBeans entwickelten sich aus der Notwendigkeit heraus, GUI Klassen (AWT, Swing) einfach instanziieren (Reflexion) und übertragen (RMI) zu können. JavaBeans werden auch als… …   Deutsch Wikipedia

  • JavaBean — JavaBeans sind Software Komponenten für die Programmiersprache Java. JavaBeans entwickelten sich aus der Notwendigkeit heraus, GUI Klassen (AWT, Swing) einfach instanziieren (Reflexion) und übertragen (RMI) zu können. JavaBeans werden auch als… …   Deutsch Wikipedia

  • Java Beans — JavaBeans sind Software Komponenten für die Programmiersprache Java. JavaBeans entwickelten sich aus der Notwendigkeit heraus, GUI Klassen (AWT, Swing) einfach instanziieren (Reflexion) und übertragen (RMI) zu können. JavaBeans werden auch als… …   Deutsch Wikipedia

  • Javabeans — sind Software Komponenten für die Programmiersprache Java. JavaBeans entwickelten sich aus der Notwendigkeit heraus, GUI Klassen (AWT, Swing) einfach instanziieren (Reflexion) und übertragen (RMI) zu können. JavaBeans werden auch als Container… …   Deutsch Wikipedia

  • Reserviertes Wort — Der Begriff Schlüsselwort (englisch Keyword) oder reserviertes Wort bezeichnet in einer Programmiersprache ein Wort (englisch Token), das eine durch die Definition dieser Programmiersprache bestimmte Bedeutung hat, und nicht als Name von… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlüsselwort (Informatik) — Der Begriff Schlüsselwort (englisch Keyword) oder reserviertes Wort bezeichnet in einer Programmiersprache ein Wort (englisch Token), das eine durch die Definition dieser Programmiersprache bestimmte Bedeutung hat, und nicht als Name von… …   Deutsch Wikipedia

  • C++-Metaprogrammierung — bezeichnet die Technik der Metaprogrammierung innerhalb der Programmiersprache C++, also eine Technik, um in C++ Programmcode von Programmcode generieren zu lassen. Dabei kommen besonders Templates zum Einsatz, daher spricht man auch von… …   Deutsch Wikipedia

  • CORPG — Guild Wars Entwickler: Vereinigte Staaten ArenaNet Verleger …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”