Kasuistik

Kasuistik

Kasuistik (lat. casus: „Fall“) bezeichnet allgemein die Betrachtung von Einzelfällen in einem bestimmten Fachgebiet.

In der Rechtslehre etwa ist mit Kasuistik die Betrachtung eines einzelnen Falles gemeint, der vor Gericht entschieden wurde und bei neueren Fällen zu berücksichtigen ist, gerade dann, wenn allgemeine Rechtssätze zur Definition eines Straftatbestandes nicht ausreichen. In Theologie und Philosophie ist die Betrachtung eines Einzelfalls etwa in Ethik oder Morallehre gemeint. Auch die spitzfindige Theologie der Jesuiten wird als Kasuistik bezeichnet.

In der Medizin nennt man die oft paradigmatische und propädeutisch wichtige Fallbeschreibung, aus der allgemeine Lehrsätze abgeleitet werden können, eine Kasuistik.

Die hermeneutisch orientierte Soziologie wendet kasuistische Methoden an, wenn einzelne Fälle analysiert und interpretiert werden.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kasuistik — (lat.), früher eine Wissenschaft, die sich mit den Grundsätzen beschäftigte, nach welchen schwere Gewissensfälle, die sogen. Casus conscientiae, besonders wo eine Kollision der Pflichten eintritt, zur Beruhigung des Gewissens entschieden werden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kasuístik — (lat.), Anwendung der Moraltheologie auf einzelne praktische Fälle (casus), die Gewissensfragen, bes. bei Kollision der Pflichten, zu entscheiden lehrt; vorzugsweise von den Jesuiten (Kasuisten) öfter zu spitzfindigen Systemen ausgebildet… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kasuistik — Kasuistik,die:⇨Spitzfindigkeit …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kasuistik — Wortverdreherei; Haarspalterei; Sophismus; Wortklauberei; Rabulistik * * * Ka|su|ịs|tik 〈f. 20; unz.〉 1. 〈Stoa, Talmud, Scholastik, Jesuitenlehre〉 Lehre von bestimmten Einzelfällen innerhalb der Morallehre u. dem dafür richtigen Verhalten 2.… …   Universal-Lexikon

  • Kasuistik — Ka|su|ịs|tik 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 1. 〈Ethik〉 Lehre von bestimmten Einzelfällen innerhalb der Morallehre u. dem dafür richtigen Verhalten 2. 〈Rechtsw.〉 Methode, einen Fall als Einzelfall nach den nur für ihn zutreffenden Tatbeständen zu… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kasuistik — Kasuị|stik [zu lat. casus = Fall] w; : Beschreibung von Krankheitsfällen …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Kasuistik — Ka|su|is|tik die; <zu ↑...istik>: 1. Teil der Sittenlehre, der für mögliche Fälle des praktischen Lebens im Voraus anhand eines Systems von Geboten das rechte Verhalten bestimmt (bei den Stoikern u. in der kath. Moraltheologie). 2. Versuch… …   Das große Fremdwörterbuch

  • kasuistik — s ( en) JUR, MED exempelsamling, fallbeskrivningar till ledning för enskilda fall, äv. exempel på etiska ställningstaganden för ledning i en samvetsfråga …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Kasuistik — Ka|su|ịs|tik, die; (Lehre von der Anwendung sittlicher und religiöser Normen auf den Einzelfall; Rechtswissenschaft Rechtsfindung aufgrund von Einzelfällen gleicher oder ähnlicher Art; Medizin Beschreibung von Krankheitsfällen; übertragen für… …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Komparative Kasuistik — Die Komparative Kasuistik ist eine in den Sozialwissenschaften, vor allem der Psychologie, angewandte Methode, um aus dem Vergleich von Einzelfällen neue wissenschaftliche Hypothesen zu gewinnen. Sie wurde von Gerd Jüttemann im Jahr 1981… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”