Ladungszahl

Ladungszahl

Die (elektrische) Ladungszahl (auch Ladungsquantenzahl) ist die dimensionslose Zahl, die mit der elektrischen Elementarladung e multipliziert die elektrische Ladung Q eines Teilchens oder Systems (z. B. eines Ions) ergibt.[1]

Zum Beispiel ist die Ladung eines Chlorid-Ions, Cl , gleich −1 • e. Dies bedeutet, dass seine Ladungszahl −1 ist.

Gewöhnlich wird z als Symbol der Ladungszahl benutzt. Die elektrische Ladung eines Elementarteilchens oder Ions kann dann in der Form Q =z • e geschrieben werden.

Für einen Atomkern, der als ein Ion angesehen werden kann, das sämtliche Elektronen verloren hat, ist die Ladungszahl identisch mit der Protonenzahl Z.

In der Teilchenphysik wird meist (wo dies nicht zu Missverständnissen führen kann) die elektrische Ladung Q in Einheiten der Elementarladung angegeben, also eigentlich der Ladungsquantenzahl.

Die Elementarteilchen haben ganzzahlige Ladungszahlen, mit Ausnahme der farbladungstragenden Quarks (mit z = ±1/3 , ±2/3) und der hypothetischen Leptoquarks (mit z = ±1/3, ±4/3).

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. International Union of Pure and Applied Chemistry: charge number, z. In: Compendium of Chemical Terminology.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ladungszahl — La|dungs|zahl: 1) Symbol: z; Syn.: Ionenwertigkeit: in chem. Formeln eine den Ladungszustand eines Ions bezeichnende arab. Ziffer mit nachgestelltem Ladungsvorzeichen, die als rechts hochgestellter Index dem Atomsymbol folgt, z. B. Al3+, PO34,… …   Universal-Lexikon

  • Schwache Ladung — In der Teilchenphysik werden Elementarteilchen, die an der schwachen Wechselwirkung (WW) teilnehmen, als mit einer schwachen Ladung behaftet angesehen (englisch: weak charge , auch Q weak). Dies geschieht in Analogie zur elektromagnetischen WW… …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Beauty-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Bottom-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Charm-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Down-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Strange-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Top-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Truth-Quark — Ein Proton, bestehend aus zwei up Quarks und einem down Quark Quarks (kwɔrk, kwɑːk oder kwɑːrk) sind die elementaren Bestandteile (Elementarteilchen), aus denen man sich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”