Literaturdidaktik

Literaturdidaktik

Die Literaturdidaktik gehört - je nach Herkunftssprache der Literatur, mit der sie sich befasst - verschiedenen Fachdidaktiken an. Es geht ihr um alle Formen der Vermittlung literarischer Texte und der Aneignung literarischer Kompetenzen im Rahmen institutionell organisierter Lehr- und Lernprozesse, z. B. im schulischen Literaturunterricht, aber auch an Hochschule und Volkshochschulen.

Dabei wird heute von einem weiten Textbegriff ausgegangen: "Literatur" ist nicht nur die Erwachsenenliteratur und auch nicht nur die sog. Hochliteratur, so dass auch Genres und Formen der Kinder-, Jugend-, Unterhaltungs- und Trivialliteratur didaktisch reflektiert und methodisch aufbereitet werden. Literaturdidaktiker/-innen betrachten weiterhin "Literatur" als kulturelle Praxis in verschiedenen Medien und beziehen folglich auch Adaptionen und Transformationen in AV- und Computermedien in ihre Vermittlungskonzepte ein. Insgesamt verfolgt Literaturdidaktik das Ziel, schulische und außerschulische Literaturvermittlung nachhaltig, abwechslungsreich und - im Sinn einer kompensatorischen Leseförderung - adressatenorientiert zu gestalten und damit zum kulturellen Lernen beizutragen.

Literatur

  • Klaus-Michael Bogdal, Hermann Korte (Hrsg.): Grundzüge der Literaturdidaktik. dtv, München 2006, ISBN 3-423-30798-6.
  • Klaus-Michael Bogdal, Kai Kauffmann, Georg Mein: BA-Studium Germanistik. Ein Lehrbuch. Rowohlt, Reinbek 2008, ISBN 978-3-499-55682-1. (unter Mitarbeit von Meinolf Schumacher und Johannes Volmert)
  • Volker Ladenthin: Erziehung durch Literatur? zur moralische Dimension des Deutschunterrichts. Verl. Die Blaue Eule, Essen 1989, ISBN 3-89206-262-5.
  • Volker Ladenthin: Moderne Literatur und Bildung. zur Bestimmung des spezifischen Bildungsbeitrags moderner Literatur. Olms, Hildesheim/New York 1991, ISBN 3-487-09504-1.
  • Elisabeth Katharina Paefgen: Einführung in die Literaturdidaktik. Metzler, Stuttgart 2006, ISBN 3-476-12317-0. (Sammlung Metzler, Band 317)
  • Kaspar H. Spinner: Literaturdidaktik der 90er Jahre. In: Albert Bremerich-Vos (Hrsg.): Handlungsfeld Deutschunterricht im Kontext. Diesterweg, Frankfurt am Main 1993, ISBN 3-425-07909-3, S. 23-36.
  • Ulf Abraham, Matthis Kepser: Literaturdidaktik Deutsch. Eine Einführung. 3., verb. u. erw. Aufl. Erich Schmidt Verlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-503-09883-5.
  • Wolfgang Ruttkowski (Hrsg.): Das Studium der deutschen Literatur. eine Einführung für Amerikanische Studierende. Nashville Press 1974. (mit E. Reichmann, F. Piedmont, H. Wagener, L. Foltin, J. Spalek).

Wikimedia Foundation.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fachdidaktik — Dieser Artikel wurde im Projekt Bildung zur Verbesserung eingetragen. Hilf mit, ihn zu bearbeiten und beteilige dich an der Diskussion! Vorlage:Projekthinweis/Wartung/Bildung Folgendes muss noch verbessert werden: Fachdidaktik ist die Bezeichnung …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturphilosophie — Literaturtheorie (selten: Literaturphilosophie) ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur ( Literarizität , Poetizität , das… …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturtheoretiker — Literaturtheorie (selten: Literaturphilosophie) ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur ( Literarizität , Poetizität , das… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Bittner — bei einer Lesung im Mai 2008 Wolfgang Bittner (* 29. Juli 1941 in Gleiwitz/Oberschlesien) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina Hurrelmann — (* 23. Mai 1943 in Reichenbach) ist eine Universitätsprofessorin a. D. für Germanistik und Literaturdidaktik an der Universität zu Köln. Nach dem Lehramtsstudium arbeitete sie drei Jahre als Lehrerin. Dann studierte sie Germanistik, Pädagogik und …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Weber (Anglist) — Hans Weber (* 1925) ist ein deutscher Anglist. Er war von 1974 bis 1988 Professor für Anglistik, Sprach und Literaturdidaktik, an der Bergischen Universität Wuppertal. Hans Weber wandte sich seit den 1980er Jahren verstärkt dem Arbeitsgebiet… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Schober — (* 30. Mai 1935 in Bamberg; † 16. Januar 2010) war ein deutscher Sprachwissenschaftler, Pädagoge und Didaktiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Дарендорф, Мальте — Мальте Дарендорф (нем. Malte Dahrendorf , 1928 2008) – немецкий филолог и педагог, специалист по литературной дидактике, автор трудов по истории детской литературы и чтению детей. Содержание 1 Биография и научные интересы …   Википедия

  • Andreas Fritsch (Altphilologe) — Andreas Fritsch beim Bundeskongress des Deutschen Altphilologenverbandes 2010 in Freiburg im Breisgau. Andreas Fritsch (* 2. September 1941 in Guhrau/Schlesien) ist ein deutscher Altphilologe mit dem fachlichen Schwerpunkt Lateinische Sprache und …   Deutsch Wikipedia

  • Arntzen — Helmut Arntzen (* 10. Januar 1931 in Duisburg) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler, Essayist, Aphoristiker und Fabelautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”