Microsoft Multiplan

Microsoft Multiplan
Microsoft Multiplan
Entwickler Microsoft
Betriebssystem Commodore 64, Texas Instruments TI-99/4A, Apple II, Apple Macintosh, CP/M, DOS, Xenix, CTOS
Kategorie Tabellenkalkulation
Lizenz Proprietär
Deutschsprachig ja

Microsoft Multiplan war ein Tabellenkalkulationsprogramm und die erste Anwendung von Microsoft.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Es wurde 1982 veröffentlicht, zunächst für CP/M und für MS-DOS/PC DOS, später auch für das Betriebssystem des Apple II sowie den Apple Macintosh. Es gab sogar eine Version für den Commodore 64.

Der größte Konkurrent war Lotus 1-2-3, welches den Markt der IBM-PCs und dazu kompatiblen Computern dominierte, da es Berechnungsergebnisse schneller anzeigte und Ergebnisse auch grafisch darstellen konnte.

Microsoft Excel kann als Nachfolger von Microsoft Multiplan gesehen werden. Es unterstützte auf allen Plattformen die Maus als Eingabegerät, bei Multiplan war das nur bei einigen Plattformen wie dem Macintosh gegeben. Nach der Veröffentlichung von Windows 2.03 und etwa ein Jahr nach dem Apple Macintosh wurde Multiplan nicht mehr weiterentwickelt.

Microsoft Multiplan hatte in den USA minderen Erfolg und kam nicht über die 15-Prozent-Hürde beim Marktanteil. Doch durch die schnelle Übersetzung von Multiplan ins Deutsche wurde das Programm im deutschsprachigen Raum mit einem Marktanteil von 50 Prozent zu einem Erfolg. Im Jahre 1990 wurde, mit dem Erscheinen der letzten Version 4.2, die Entwicklung von Multiplan eingestellt, da Microsoft schon seit 1987 Excel parallel auf dem Markt etabliert hatte.

Mit dem Programm Microsoft Chart konnten Multiplan-Dokumente grafisch aufbereitet dargestellt werden.

Zeilen- und Spaltenbezeichnung

Im Gegensatz zum allerersten Tabellenkalkulationsprogramm VisiCalc und später Lotus 1-2-3, bei welchen die Zeilen mit Zahlen und die Spalten mit Buchstaben bezeichnet waren, wurden sie bei Multiplan nach einem anderen System identifiziert. Die Zeilen und Spalten wurden in dem System L1C1 (Line 1, Column 1), L2C2 usw. bezeichnet, auf Deutsch als Z1S1. Die Zelle in der 3. Zeile und der 15. Spalte hatte dann zum Beispiel die Koordinate Z3S15. Bei Lotus und anderen Tabellenkalkulationsprogrammen würde diese Zelle O3 heißen.

Siehe auch

Literatur

  • Bernd Kretschmer: MULTIPLAN auf dem COMMODORE 64. Eine systematische Einführung, Vogel 1985, ISBN 3802307992
  • Gerd Heise: Problemlösungen mit Multiplan 3 und Chart 3, Markt&Technik 1988
  • Standardsoftware Tabellenkalkulation Multiplan, Rowohlt 1990
  • Ruth K. Witkin: Finanz-Management mit Multiplan 4.2, Vieweg 1990

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Multiplan — Microsoft Multiplan Entwickler: Microsoft Betriebssystem: Commodore 64, Texas Instruments TI 99/4A, Apple II, Apple Macintosh, CP/M, MS DOS, Xenix, CTOS …   Deutsch Wikipedia

  • Microsoft Office shared tools — are software components that are (or were) included in all Microsoft Office products. Contents 1 Clip Organizer 2 Graph 2.1 History 3 Equation Editor …   Wikipedia

  • Microsoft Excel — Basisdaten Entwickler Microsoft Corporation Aktuelle Version …   Deutsch Wikipedia

  • Microsoft Chart — The first software sold under the name Microsoft Chart was an attempt from Microsoft to compete with the successful Lotus 123 by adding a companion to Microsoft Multiplan, the company s spreadsheet in the early 1980s. Ms/Chart shared with… …   Wikipedia

  • Microsoft Windows 1.0 — Windows 1.0 …   Deutsch Wikipedia

  • Multiplan — Screenshots of Multiplan on DOS and the C64. Developer(s) Doug Klunder …   Wikipedia

  • MultiPlan — est l un des tout premiers logiciels tableurs qui a d abord fonctionné sous CP/M avant de migrer en MS DOS. Il est lancé en 1982 par Microsoft et s inspire assez largement du précurseur Visicalc. Il a été porté sur plusieurs autres plateformes… …   Wikipédia en Français

  • Multiplan — est l un des tout premiers logiciels tableurs qui a d abord fonctionné sous CP/M avant de migrer en MS DOS. Il est lancé en 1982 par Microsoft et s inspire assez largement du précurseur Visicalc. Via le système d exploitation CP/M il pouvait… …   Wikipédia en Français

  • Multiplan — Multiplan,   ein 1982 von der Firma Microsoft vorgestelltes Tabellenkalkulationsprogramm. Damit wollte Microsoft dem erfolgreichen Tabellenprogramm VisiCalc etwas entgegensetzen. Multiplan erschien zunächst in einer Version für das Betriebssystem …   Universal-Lexikon

  • Microsoft Excel — Microsoft Office Excel 2010 running on Windows 7 Developer(s) Microsoft Corporat …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”