Nebenkosten

Nebenkosten

Nebenkosten sind grundsätzlich jene Kosten, die neben einer Hauptlast entstehen. Sie können etwa einem anderen Nachweis unterliegen oder nicht bei weiterführenden Ansätzen berücksichtigt werden brauchen etc.

Der Begriff der Nebenkosten hat in den unterschiedlichen Bereichen und dort wiederum teils je nach der Sicht des Verwenders oder gesetzlicher Regelungen eine andere Bedeutung:

Inhaltsverzeichnis

Mietrecht

Hier werden vornehmlich nach der Betriebskostenverordnung die umlagefähigen Betriebskosten von den nicht umlagefähigen Bewirtschaftungskosten unterschieden. Wobei zu beachten ist, dass bei vermieteten Wohnräumen nur die Betriebskosten entsprechend der Betriebskostenverordnung auf den Mieter umgelegt werden können, sofern dies zwischen den Parteien vereinbart ist.

Wertermittlung

In der Wertermittlung von Immobilien können wiederum nach der Wertermittlungsverordnung die Betriebskosten den Bewirtschaftungskosten hinzugerechnet werden. Maßstab ist hier die Minderung des Ertrags. Diese Sicht gilt in Deutschland nur, wenn eine Wertermittlung den nach dem Baugesetzbuch geschützten Begriff des Verkehrswertes zum Gegenstand hat.

Baurecht

Da dieser Verkehrswert aber nur das fertige Gebäude zum Gegenstand hat, ist Grundlage der Kostenplanung in Deutschland die DIN 276, die in der Kostengruppe 7 die unterschiedlichen Baunebenkosten ausweist. Eine Ihrer Untergruppen sind die Architekten- und Ingenieurleistungen, die nach HOAI diese Nebenkosten bei der Honorarberechnung nicht berücksichtigen darf. Es entspricht der Vielschichtigkeit des Begriffes, wenn in einer Honorarberechnung wiederum Nebenkosten z. B. für Vervielfältigung und Reisen auftauchen.

Kostenrechnung

In der Kostenrechnung wird der Begriff Nebenkosten teilweise verwendet, um Kosten zu bezeichnen, die von den Herstellkosten unterschieden werden; verbreiteter ist aber die Bezeichnung "fixe Kosten"; siehe auch Deckungsbeitrag.

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nebenkosten — Nebenkosten …   Deutsch Wörterbuch

  • Nebenkosten — Nebenausgaben * * * Ne|ben|kos|ten [ ne:bn̩kɔstn̩], die <Plural>: Kosten für eine Wohnung, die zusätzlich zur Miete entstehen (z. B. für Wasser, Heizung): die Nebenkosten an den Vermieter zahlen. * * * Ne|ben|kos|ten 〈Pl.〉 zusätzliche… …   Universal-Lexikon

  • Nebenkosten — die Nebenkosten (Mittelstufe) Kosten, die zusätzlich entstanden sind Beispiel: In der Miete sind alle Nebenkosten enthalten …   Extremes Deutsch

  • Nebenkosten — Ne̲·ben·kos·ten die; Pl; die Kosten, die zusätzlich zu etwas entstehen: Zur Miete kommen noch die Nebenkosten für Heizung und Wasser hinzu …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Nebenkosten — Kosten, für die eine enge sachliche Verknüpfung zu einer bestimmten, betragsmäßig zumeist weit bedeutsameren ⇡ Kostenart besteht. Beispiele: ⇡ Anschaffungsnebenkosten, Lohnnebenkosten …   Lexikon der Economics

  • Nebenkosten — Ne|ben|kos|ten Plural …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nebenausgaben — Nebenkosten …   Universal-Lexikon

  • Nbk. — Nebenkosten EN additional [incidental] expenses …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Neb.-K. — Nebenkosten EN additional [incidental] costs …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Mietvertrag (Deutschland) — Der Mietvertrag ist eine gegenseitige Vereinbarung zur zeitweisen Gebrauchsüberlassung gegen Entgelt, durch den sich eine Partei (der Vermieter) dazu verpflichtet, der anderen Partei (dem Mieter) den Gebrauch der gemieteten Sache zu gewähren,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”