Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist ein Naturraum in Sachsen. Weite Teile dieses Gebietes gehören zum ökologisch sehr wertvollen Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.

Die Landschaft bildet den Übergang zwischen dem südlichen gebirgigen Teil der Oberlausitz und der Niederlausitz und erstreckt sich von der Linie Wittichenau-Kamenz in West-Ost-Richtung bis zur Neiße.

Das Gebiet ist Teil des saaleeiszeitlichen Urstromtals. Grundwassernahe Talssande in Höhenlagen zwischen 130 und 150 Metern treten im Wechsel mit über 500 Meter breiten nur wenige Meter tiefer eingesenkten Talniederungen auf. Trockenflächen liegen neben vernässten oder gar vermoorten Flächen.

Fast zehn Prozent der Fläche machen 335 Teiche aus. Damit ist die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft das größte wirtschaftlich genutzte Teichgebiet Europas.

Durch den Braunkohletagebau um das Kraftwerk Boxberg wurde ein Teil der ursprünglichen Naturlandschaft zerstört, jedoch werden die Restlöcher nach der Flutung einen neuen Teil der Landschaft bilden.

Die Potentielle natürliche Vegetation (pnV) stellen Birken- und Eichen-Kiefernwälder, in den Auen auch Erlen-Eschenwälder.

51.3514.5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft — Logo des Biosphärenreservats beim EUROPARC …   Deutsch Wikipedia

  • Oberlausitzer Heide- und Teichgebiet — Die Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft ist ein Naturraum in Sachsen. Weite Teile dieses Gebietes gehören zum ökologisch sehr wertvollen Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft. Die Landschaft bildet den Übergang zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberlausitzer Gefilde — Am Kotitzer Wasser mit Blick zum Oberlausitzer Bergland Das Oberlausitzer Gefilde (manchmal auch Bautzener Gefilde genannt) ist ein sächsischer Naturraum. Großräumig wird er den Sächsischen Lößgefilden sowie den westlichen Sudeten zugeordnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Muskauer Heide — Die Muskauer Heide ist ein Naturraum in Sachsen und liegt südlich von Bad Muskau. Sie ist eine über weite Strecken von miozänen Braunkohleflözen unterlagerte flachwellige Terrassenfläche in einer Höhenlage von 120 bis 170 m. Die vor ca. 10.000… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen und Plätze in Weißwasser — Die Liste der Namen von Straßen und Plätzen in Weißwasser listet alle Straßen und Plätze innerhalb der Gemeinde Weißwasser/Oberlausitz mit einer kurzen Erläuterung auf. Die Einträge beinhalten neben Informationen zur Straßenbezeichnung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Lausitzen — Lage der Lausitz in Europa Historische Karte der Nieder und Oberlausitz Die Lausitz (etwa „sumpfige, feuchte Wiesen“; niedersorbisch Łužyca …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Naturschutzgebiete in Sachsen — Diese sortierbare Liste enthält alle Naturschutzgebiete in Sachsen. Namen und Schlüsselnummern entsprechen den amtlichen Bezeichnungen. In Summe gibt es in Sachsen 211 festgesetzte Naturschutzgebiete (NSG) und 2 einstweilig sichergestellte NSG… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Görlitz (Sachsen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Markgrafschaft Oberlausitz — Das Wappen der Oberlausitz Die Oberlausitz (obersorbisch Hornja Łužica, niedersorbisch Górna Łužyca, polnisch Łużyce Górne, in Oberlausitzer Mundart Äberlausitz) ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Markgraftum Oberlausitz — Das Wappen der Oberlausitz Die Oberlausitz (obersorbisch Hornja Łužica, niedersorbisch Górna Łužyca, polnisch Łużyce Górne, in Oberlausitzer Mundart Äberlausitz) ist eine …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”