Predrag Mijatović

Predrag Mijatović
Predrag Mijatović
Predrag Mijatović (2007)
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Januar 1969
Geburtsort TitogradSFR Jugoslawien
Größe 177cm
Position Stürmer, Offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
FK Kom
Budućnost Titograd
FK Partizan Belgrad
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1987–1988
1988–1989
1989–1993
1993–1996
1996–1999
1999–2002
2002–2003
FK Partizan Belgrad
Budućnost Titograd (Leihe)
FK Partizan Belgrad
FC Valencia
Real Madrid
AC Florenz
UD Levante
31 0(4)
28 0(2)
104 (45)
104 (56)
90 (30)
42 0(4)
21 0(3)
Nationalmannschaft
1989–2003
2003
Jugoslawien
Serbien-Montenegro
69 (28)
4 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Predrag Mijatović (* 19. Januar 1969 in Titograd, SFR Jugoslawien), Spitzname „Peđa“, ist ein ehemaliger jugoslawischer bzw. montenegrinischer Fußballspieler. Von Juli 2006 bis Mai 2009 war er Sportdirektor bei Real Madrid.

Predrag Mijatović zählte zu seiner Zeit zu den besten Stürmern der Welt.

Sein größter Erfolg war der Gewinn der UEFA Champions League 1998 mit Real Madrid, als er im Finalspiel gegen Juventus Turin das Siegtor erzielte und Real Madrid zum ersten Meistercup bzw. Champions League-Titel seit 32 Jahren verhalf.

Auf Klubebene spielte Mijatović für FK Partizan Belgrad (1987–1988 und 1989–1993), Budućnost Titograd (1988–1989), FC Valencia (1993–1996), Real Madrid (1996-1999), AC Florenz (1999–2002) und Levante UD (2002–2003). Er bestritt von 1989 bis 2003 73 Länderspiele, erst für die jugoslawische, dann für die serbisch-montenegrinische Fußballnationalmannschaft. Während seiner aktiven Zeit war Jugoslawien als Folge der gegen das Land verhängten UNO-Sanktionen für vier Jahre von allen Fußballwettbewerben ausgeschlossen. Nach der Aufhebung der Sperre nahm er mit seiner Nationalmannschaft an der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 und an der Europameisterschaft 2000 teil.

Mijatović' Neffe Đorđije Ćetković spielte von 2006 - 2009 in der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga bei Hansa Rostock und beim VfL Osnabrück.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Predrag Mijatović — Predrag Mijatović …   Wikipédia en Français

  • Predrag Mijatovic — Predrag Mijatović Predrag Mijatović …   Wikipédia en Français

  • Predrag Mijatovic — Predrag Mijatović (2007) Predrag Mijatović (* 19. Januar 1969 in Titograd, SFR Jugoslawien, heute Podgorica, Montenegro), Spitzname „Pedja“, ist ein ehemaliger jugoslawischer bzw. serbisch montenegrinischer Fußballspieler. Seit Juli 2006 ist er… …   Deutsch Wikipedia

  • Predrag Mijatović — Mijatović Nombre Predrag Mijatović Apodo Peđa (norm …   Wikipedia Español

  • Predrag Mijatović — Football player infobox playername = Predrag Mijatović fullname = Predrag Mijatović nickname = Peđa , Mijat dateofbirth = birth date and age|df=yes|1969|1|19 cityofbirth = Titograd countryofbirth = SFR Yugoslavia position = Striker currentclub =… …   Wikipedia

  • Mijatovic — Mijatović ist der Familienname mehrerer Personen: Andre Mijatović (* 1979), kroatischer Profifußballspieler Predrag Mijatović (* 1969), montenegrinischer Fußballspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Mijatović — may refer to: Aleksandar Mijatović, Serbian footballer (b. 1982) Andre Mijatović, Croatian footballer (b. 1979) Cvijetin Mijatović, Yugoslav politician (1913 1992) Čedomilj Mijatović, Serbian politician (1842 1932) Dario Mijatović, Croatian… …   Wikipedia

  • Predrag — (kyrillisch: Предраг) ein männlicher Vorname, der überwiegend in Serbien verbreitet ist. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Mijatović — ist der Familienname mehrerer Personen: Andre Mijatović (* 1979), kroatischer Fußballspieler Cvijetin Mijatović (1913–1993), jugoslawischer Politiker des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens (BdKJ) Predrag Mijatović (* 1969), montenegrinischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Čedomilj Mijatović — (or Chedomille Mijatovich, also spelled Mijatovitch, Miyatovich and Miyatovitch. His first name was often abbreviated in his publications to Chedo or Cheda, Serbian Cyrillic: Чедомиљ Мијатовић, October 6/18, 1842, Belgrade – May 14, 1932) was a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”