Randy Turpin

Randy Turpin
Randy Turpin Boxing pictogram.svg
Daten
Geburtsname Randolph Adolphus Turpin
Gewichtsklasse Mittelgewicht
Nationalität Britisch
Geburtstag 7. Juni 1928
Geburtsort Leamington Spa
Todestag 17. Mai 1966
Stil Linksauslage
Größe 1,78 m
Kampfstatistik
Kämpfe 75
Siege 66
K.-o.-Siege 45
Niederlagen 8
Unentschieden 1
Statue in Warwick zu Ehren Turpins

Randy Turpin (* 7. Juni 1928 in Leamington Spa als Randolph Adolphus Turpin; † 17. Mai 1966) war ein englischer Boxer. Sein Vater stammte aus Guyana und wurde an der Sommefront im Ersten Weltkrieg Opfer eines Gasangriffs, er starb nach Randys Geburt an den Spätfolgen. Seine Brüder Dick und Jackie Turpin waren ebenfalls professionelle Boxer.

Amateur

Als erster „Schwarzer“ (streng genommen Mulatte) und jüngster Boxer gewann er 1945 eine Amateurmeisterschaft der „Amateur Boxing Association“ im Weltergewicht. Seine Bilanz war 95-5.

Profi

Turpin wurde 1946 Profi. Nach einer Serie von 18 Siegen bei einem Unentschieden kam es 1948 zu einer ersten persönlichen Krise, die ihm auch zwei Ringniederlagen einbrachte. Er gewann jedoch in beiden Fällen die Rückkämpfe. Er schlug 1949 den Belgier Cyrille Delannoit, 1950 den Amerikaner Tommy Yarosz und gewann 1951 die Europameisterschaft im Mittelgewicht durch einen Erstrunden-KO gegen Luc van Dam.

Am 10. Juli 1951 kam es zum Kampf der seine Karriere definieren sollte. Er schlug Sugar Ray Robinson, der zu diesem Zeitpunkt in 131 Kämpfen nur einmal verloren hatte und gewann den Mittelgewichtsweltmeistertitel. Robinson war auf Europareise gewesen und hatte nicht speziell für diesen Kampf trainiert. Schon zwei Monate später gewann Robinson den Rückkampf in New York vor über 60.000 Zuschauern durch technischen KO in der zehnten Runde.

Turpin schlug daraufhin 1952 Don Cockell im Kampf um den britischen Halbschwergewichtstitel und gewann 1953 vor 54.000 Zuschauern gegen Charles Humez erneut die Europameisterschaft.

Doch das sollten seine letzten Triumphe sein, er bekam große Gewichtsprobleme und unterlag im Oktober 1953 Carl Olsen im Kampf um den nach Robinsons Rücktritt vakant gewordenen Mittelgewichtsweltmeistertitel. Wenig später wurde er in New York zudem der Vergewaltigung bezichtigt. Der Fall wurde durch außergerichtlich über eine Zahlung von 3500 Dollar gelöst, bevor es zu einer Verhandlung kam.

Im Mai 1954 ging er gegen den Italiener Tiberio Mitri in der ersten Runde KO und verlor dadurch seine Europameistertitel. 1956 unterlag er Hans Stretz. 1958 beendete er seine Karriere, kehrte jedoch 1963 aufgrund finanzieller Probleme noch einmal kurzfristig für zwei Kämpfe in den Ring zurück. 1966 beging er Selbstmord.

2001 wurde Turpin in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Randy Turpin — Statue de Randy Turpin à Warwick (Angleterre) Fiche d’identité Nom complet Randolph Adolphus Turpin Surnom The Leamington Licker Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Randy Turpin — Randolph Adolphus ( Randy ) Turpin (June 7,1928 – May 17, 1966) known as The Leamington Licker, was an English boxer who was considered by some to be Europe s best Middleweight boxer of the 1940s and 1950s.HistoryBorn in Leamington Spa, Turpin… …   Wikipedia

  • Turpin (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homonyme, voir Turpin de Crissé.  Turpin ou Turpion est un vieux prénom dérivé du latin « Turpio » et… …   Wikipédia en Français

  • Turpin — ist der Name folgender Personen: Ben Turpin (1869–1940), US amerikanischer Komiker, Stummfilmschauspieler Clément Turpin (* 1982), französischer Fußballschiedsrichter Eugène Turpin (1848–1927), französischer Chemiker Gerry Turpin (1929 1997),… …   Deutsch Wikipedia

  • Turpin — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Turpin ou Turpion est un vieux prénom dérivé du latin Turpio et Turpinus, dérivé de Thorfinn (vieux norrois : Þorfinnr, islandais : Þorfinnur,… …   Wikipédia en Français

  • Randolph Adolphus Turpin — Randy Turpin [[Datei:|200px]] Daten Geburtsname Randolph Adolphus Turpin Kampfname(n) {{{ringname}}} Gewichtsklasse Mitt …   Deutsch Wikipedia

  • Turpion — Turpin (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homonyme, voir Turpin de Crissé.  Turpin ou Turpion est un vieux prénom dérivé du latin « Turpio »… …   Wikipédia en Français

  • Sugar Ray Robinson — Statistics Real name Walker Smith Jr. Nickname(s) Sugar Rated at Lightweight Welterweight …   Wikipedia

  • Sugar Ray Robinson — Pour les articles homonymes, voir Robinson. Sugar Ray Robinson Sugar Ray Robinson 1965 Fiche d’identité …   Wikipédia en Français

  • Cockell — Don Cockell [[Datei:|200px]] Daten Geburtsname Donald J. Cockell Kampfname(n) {{{ringname}}} Gewichtsklasse Schwerge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”