SV Würmla

SV Würmla
SV Würmla
logo
Voller Name Sportverein Würmla
Gegründet 26. Mai 1969
Vereinsfarben Blau-Weiß
Stadion Sportanlange SV Würmla
Plätze
Präsident Robert Grill (Obmann)
Trainer Paul Kreitzer
Liga Landesliga Niederösterreich
2010/11 11. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Sportverein Würmla ist ein österreichischer Fußballverein aus Würmla in Niederösterreich. Der Sportverein spielt derzeit in der Landesliga Niederösterreich, der vierthöchsten Spielklasse Österreichs.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Als Reaktion auf die neu gegründete Sportanlage in Würmla, gründeten Gemeinderatsmitglieder der Stadt den Sportverein Würmla, der im Jahre 1969 erstmals in der untersten Liga, der 2. Klasse Wienerwald spielte. Erst nach acht Jahren gelang ihm der erste sportliche Erfolg: Der Aufstieg in die 1. Klasse Nordwest. Aufgrund einer Ligareform stieg der Verein in der Saison 1986/87 in die Unterliga Nordwest-Waldviertel auf, wo er dann nach nur zwei Jahren seinen ersten Meistertitel in der Unterliga im Jahre 1989 feiern konnte und dadurch in die Oberliga West aufstieg. 1994 kamen dann die ersten großen Jahre des Vereines: Als Vizemeister konnten er sich in der Relegation den Aufstieg in die 2. Landesliga sichern. Bereits im nächsten Jahr konnte der SV Würmla erneut als Vizemeister und wieder durch die Relegation in die 1. Landesliga aufsteigen. In der darauffolgenden Saison belegte der Sportverein den 3. Tabellenplatz und wurde dank einer neuen Ligareform in die Regionalliga Ost - der dritthöchsten Spielklasse Österreichs - versetzt. Obwohl Würmla mehrmals als Abstiegskandidat galt, konnte sich der Verein bis 2001 in der Ostliga behaupten, bis man dann allerdings wieder in die Landesliga absteigen musste. 2004 gelang Würmla der Wiederaufstieg, bei dem als Tabellendreizehnter die Klasse gehalten werden konnte. Nach sechs Saisonen in der Regionalliga erfolgte 2010 der abermalige Abstieg in die Landesliga.

Stadion

Der SV Würmla bestreitet seine Heimspiel in der Sportanlage SV Würmla. Die Sportanlange besitzt jedoch nur eine Tribüne.

Erfolge

  • Meister der Landesliga Niederösterreichs (4. Spielklasse): 2004

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Würmla — Würmla …   Deutsch Wikipedia

  • Würmla — Blason inconnu …   Wikipédia en Français

  • Würmla — Würmla, Dorf im Bezirk Atzenbrugg des Oberwienerwaldkreises in Österreich unter der Enus; vortreffliche Rindvieh u. Schafzucht; 1300 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Würmla — Infobox Ort in Österreich Art = Marktgemeinde Name = Würmla Wappen = lat deg = 48 | lat min = 15 | lat sec = 19 lon deg = 15 | lon min = 51 | lon sec = 37 Bundesland = Niederösterreich Bezirk = Tulln Höhe = 228 Fläche = 20.4 Einwohner = 1243… …   Wikipedia

  • Wurmla — Original name in latin Wrmla Name in other language State code AT Continent/City Europe/Vienna longitude 48.25497 latitude 15.86031 altitude 229 Population 0 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Anzing (Gemeinde Würmla) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Diendorf (Gemeinde Würmla) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Egelsee (Gemeinde Würmla) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Grub (Gemeinde Würmla) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Holzleiten (Gemeinde Würmla) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Mittermoos (Gemeinde Würmla) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”