Silvan Schweber

Silvan Schweber

Silvan Sam Schweber ist ein US-amerikanischer theoretischer Physiker und Wissenschaftshistoriker.

Schweber begann 1944 sein Chemie Studium am City College of New York und wechselte dann ab 1947 an der University of Pennsylvania zur Physik, wo er u.a. bei Walter Elsasser und Herbert Jehle studierte. 1949 ging er an die Princeton University, wo er bei David Bohm und Eugene Wigner studierte und 1952 bei Arthur Strong Wightman promovierte. Danach war er als Postdoc bei Hans Bethe an der Cornell University und ab 1954 am Carnegie Institute of Technology in Pittsburgh. Er war ab 1955 Professor an der neu gegründeten Brandeis University. Ab 1958 bis Ende der 1960er Jahre organisierte er dort mit anderen eine bekannte Sommerschule für theoretische Physik. Neben einer Professur für Physik war er zuletzt auch Richard Koret Professor for the History of Ideas, zur Zeit (2008) ist er Professor Emeritus.

Schweber beschäftigte sich mit Quantenfeldtheorie, über die er Lehrbücher erst in den 1950er Jahren mit Bethe und dann 1961 ein damals bekanntes Lehrbuch schrieb. Ab den 1980er Jahren beschäftigte er sich mit Geschichte der Physik, speziell mit der der Quantenfeldtheorie, an deren Entwicklung ab den 1940er Jahren er selbst aktiv beteiligt war, aber auch z.B. mit der Entstehung der „Big Science“ nach dem Zweiten Weltkrieg und wissenschaftsphilosophischen Fragen.

Er ist Mitglied der American Academy of Arts and Sciences.

Schriften

  • mit Bethe, Frederic de Hoffmann: Mesons and Fields, 2 Bände, Row, Peterson and Co., Evanston/Illinois, 1955
  • An introduction to relativistic Quantum Field Theory, Row 1961, Harper and Row 1964, Reprint bei Dover, 2005, ISBN 0486442284
  • QED and the men who made it: Dyson, Schwinger, Feynman and Tomonaga, Princeton University Press 1994, ISBN 0691033277
  • A historical perspective on the rise of the Standard Model, in Brown, Hoddeson, Riordan „The use of the Standard Model“, Cambridge University Press 1995
  • Feynman and the visualization of space-time-proceses, Reviews of Modern Physics, Bd. 58, 1986, S.449-508
  • Darwin and Herschel – a study of parallel lives, Journal of the History of Biology, Bd.22, 1989, S.1-71
  • In the Shadow of the Bomb: Bethe and Oppenheimer and the Moral Responsibility of the Scientist, Princeton University Press 2000, ISBN 0691049890
  • Einstein and Oppenheimer:The meaning of Genius, Harvard University Press 2008, ISBN 0674028287
  • Einstein for the 21st Century: His Legacy in Science, Art, and Modern Culture, Princeton University Press 2008, ISBN 0691135207

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schweber — Silvan Sam Schweber ist ein US amerikanischer theoretischer Physiker und Wissenschaftshistoriker. Schweber begann 1944 sein Chemie Studium am City College of New York und wechselte dann ab 1947 an der University of Pennsylvania zur Physik, wo er… …   Deutsch Wikipedia

  • Silvan S. Schweber — Silvan Samuel Schweber (* 10. April 1928 in Straßburg) ist ein US amerikanischer theoretischer Physiker und Wissenschaftshistoriker. Schweber begann 1944 sein Chemiestudium am City College of New York (Bachelorabschluss 1947) und wechselte dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Silvan (Name) — Silvan ist ein männlicher Vorname und kommt vom lateinischen Wort silvanus, was auf Deutsch der aus dem Wald bedeutet. Ebenfalls ist ein Ursprung aus der etrurisch römischen Gottheit Silvanus denkbar. Der Name Silvan hat seinen Namenstag am 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bethe, Hans — ▪ American physicist Introduction in full  Hans Albrecht Bethe  born July 2, 1906, Strassburg, Ger. [now Strasbourg, France] died March 6, 2005, Ithaca, N.Y., U.S.  German born American theoretical physicist who helped shape quantum physics… …   Universalium

  • Dancoff — Sidney Michael Dancoff (* 27. September 1913 in Philadelphia; † 15. August 1951 in Urbana (Illinois))[1] war ein US amerikanischer theoretischer Physiker. Dancoff promovierte 1936 bei Robert Oppenheimer in Berkeley. Bei Berechnungen der… …   Deutsch Wikipedia

  • One-electron universe — The one electron universe hypothesis, commonly associated with Richard Feynman when he mentioned it in his Nobel lecture,[1] postulates that there exists only a single electron in the universe, propagating through space and time in such a way as… …   Wikipedia

  • Ernst Carl Gerlach Stückelberg — (1934) Ernst Carl Gerlach Stückelberg (* 1. Februar 1905 in Basel; † 4. September 1984 in Genf) war ein Schweizer Mathematiker und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Sidney Dancoff — Sidney Michael Dancoff (* 27. September 1913 in Philadelphia; † 15. August 1951 in Urbana (Illinois))[1] war ein US amerikanischer theoretischer Physiker. Dancoff promovierte 1939 bei Robert Oppenheimer in Berkeley[2]. Bei Berechnungen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Born, Max — born Dec. 11, 1882, Breslau, Ger. died Jan. 5, 1970, Göttingen, W.Ger. German physicist. He taught theoretical physics at the University of Göttingen from 1921 to 1933, when he fled to Britain. There he taught principally at the University of… …   Universalium

  • Schwinger, Julian Seymour — ▪ 1995       U.S. physicist (b. Feb. 12, 1918, New York, N.Y. d. July 16, 1994, Los Angeles, Calif.), was a brilliant theoretician whose studies helped define the basic principles of quantum electrodynamics, a theoretical description of the… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”