Straits Settlements

Straits Settlements
Flagge der Straits Settlements
Malayische Halbinsel, die Straits Settlements (Penang, Dinding, Malakka und Singapur) in rot
Münzen der Straits Settlements mit Königin Victoria (Nationalmuseum Kuala Lumpur)

Die Straits Settlements (etwa: ‚Siedlungen an der Meeresstraße (von Malakka)‘) umfassten die Kolonien der Britischen Ostindien-Kompagnie in Südostasien.

Ursprünglich bestanden die Straits Settlements aus Penang, Singapur und Malakka. Sie waren von großer strategischer Bedeutung, weil sie an der Gewürzroute von Ostasien nach Indien und Europa lagen. Dadurch entstanden vor allem in Singapur ein großer Hafen und Handelsstützpunkt. Besonders während des Opiumkrieges waren sie ein wichtiger Logistikstützpunkt.

Inhaltsverzeichnis

Gründung und Erweiterung

Die Gründung der Straits Settlements im Jahr 1826 war die administrative Antwort auf die Herausbildung von drei britischen Besitzungen an der Westküste Malayas.

Im Jahr 1786 hatte Francis Light die Insel Penang für die East India Company erworben. Später wurde auch noch der gegenüberliegende Küstenstreifen, die Provinz Wellesley, einbezogen.

Eine andere Entwicklung war die Gründung Singapurs durch Stamford Raffles im Jahre 1819.

Im Jahr 1824 folgte die Unterzeichnung eines Vertrages zwischen Großbritannien und den Niederlanden. In diesem Vertrag wurde der malaiische Archipel in eine britische Zone im Norden, auf dem malaiischen Festland, und eine niederländische Zone im Süden, auf den Inseln Südostasiens, aufgeteilt. Dadurch kam die Kolonie Bengkulu auf Sumatra zu den Niederlanden und Malakka zu England.

Die Hauptstadt der Straits Settlements war zunächst Georgetown auf Penang. Ab 1832 war Singapur die Hauptstadt.

Am 1. April 1867 wurden die Straits Settlements britische Kronkolonie. Die Weihnachtsinsel und die Kokosinseln wurden angegliedert, und am 30. Oktober 1906 auch Labuan. Der Gouverneur der Straits Settlements war gleichzeitig Hochkommissar der Malaiischen Staaten, von Johore, Sarawak, Brunei und Britisch-Nordborneo, die damals alle britische Protektorate waren.

Auflösung

Am 1. April 1946 wurden die Straits Settlements aufgelöst. Singapur, zunächst zusammen mit Labuan, wurde eine eigene Kronkolonie. Penang und Malakka wurden als Kronkolonien Teil der Malaiischen Union, an die am 15. Juli 1946 auch Labuan angeschlossen wurde. Die Weihnachtsinsel und die Kokosinseln wurden unter australische Verwaltung gestellt.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Straits Settlements – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Straits Settlements — (spr. ßtrēts, »Niederlassungen an den [Meeres ]Straßen«), engl. Kronkolonie auf der hinterindischen Halbinsel Malakka (s. d.), 3998 qkm mit (1901) 572,249 Einw., aus drei Teilen: Singapur, Malakka und Pinang (Pulo Pinang, Provinz Wellesley und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Straits Settlements — (spr. strehts séttlments, d.i. Ansiedlungen an der Meeresstraße [von Malaka]), brit. Kronkolonie auf der Halbinsel Malaka und Nebeninseln, 4122 qkm, (1901/3) 573.800 E., umfaßt Singapur, Malaka und Pulo Pinang und als Dependenzen Weihnachtsinsel… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Straits Settlements —   [ streɪts setlmənts], die ehemaligen, 1826 zu einer administrativen Einheit zusammengefassten britischen Besitzungen an der Malakkastraße (Malakka, Penang, Singapur); zunächst Britisch Indien unterstellt, 1867 1946 Kronkolonie. (Malaiische… …   Universal-Lexikon

  • Straits Settlements — former British crown colony in SE Asia, comprising Singapore, Malacca, Penang, Labuan, Christmas Island, & the Cocos Islands …   English World dictionary

  • Straits Settlements — Infobox Former Country native name = Negeri Negeri Selat conventional long name = The Straits Settlements common name = Straits Settlement continent=moved from Category:Asia to Southeast Asia region=Southeast Asia empire=United Kingdom… …   Wikipedia

  • Straits Settlements — Établissements des détroits Negeri Negeri Selat The Straits Settlements (Établissements des détroits) 1826   1946 …   Wikipédia en Français

  • Straits Settlements — Straits′ Set′tlements n. pl. geg a former British crown colony in SE Asia: included the settlements of Singapore, Penang, and Malacca …   From formal English to slang

  • Straits Settlements — a former British crown colony in SE Asia: included the settlements of Singapore, Penang, Malacca, and Labuan. * * * Former British crown colony, on the Strait of Malacca in Southeast Asia. It comprised three trade centres, Penang, Singapore, and… …   Universalium

  • Straits Settlements — /streɪts ˈsɛtəlmənts/ (say strayts setuhlmuhnts) plural noun a former British crown colony in South East Asia, which included the settlements of Singapore, Penang, Malacca, and Labuan …   Australian-English dictionary

  • Straits Settlements — a former British crown colony in SE Asia: included the settlements of Singapore, Penang, Malacca, and Labuan …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”