Stürm AG

Stürm AG
Stürm AG
Logo Stürm
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1835
Sitz Rorschach, Schweiz
Leitung Max Rutz
(CEO)
Christof Stürm
(VR-Präsident)
Mitarbeiter 189 (2008)
Umsatz 194 Mio. CHF (2007)
Branche Metall- und Stahlindustrie
Website www.stuerm.ch

Die Stürm AG mit Sitz in Rorschach ist ein Schweizer Metall- und Stahlproduzent. Das in der vierten Generation geführte Familienunternehmen beschäftigt 189 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2007 im Bereich Stahl und Metall einen Umsatz von 114 Millionen Schweizer Franken. Der zweite, 79 Mitarbeiter zählende Geschäftsbereich Bau und Haustechnik mit einem Umsatz von 80 Millionen Franken wurde im Mai 2008 veräussert.

Tätigkeitsgebiet

Das Kerngeschäft von Stürm bildet die Produktion, die Verarbeitung, das Brennschneiden und Sägen sowie den Vertrieb von Stahl in verschiedenen Variationen, hierzu zählen Stabstahl, Breitflanschträger, Formstahl und Hohlprofile, Bleche, Rohre und Zubehör, Blankstahl sowie rostfreier Stahl. Darüber hinaus verarbeitet das Unternehmen auch Aluminium, Kupfer und weitere Metalle.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1835 als Eisenwarenhandlung Hediger & Co gegründet und 1896 durch Carl Stürm übernommen. 1936 übernahm Carl Otto Stürm die Nachfolge seines Vaters. Mit Carl Felix Stürm übernahm 1961 die dritte Stürm-Generation die Unternehmensleitung. Unter seiner Führung erweiterte die Carl Stürm & Co. AG seine Betriebsstandorte und seine Produktionsanlagen stark aus.

Ende der 1990er Jahre erwarb die Carl Stürm & Co. AG die Stiefel Stahl AG in Wil. 2001 fusionierten die beiden zur Stürm AG. Nach mehr als 40-jähriger Leitung übergab Carl Felix Stürm 2003 die unternehmerische Verantwortung seinem Sohn Christof Stürm. 2006 übernahm das Unternehmen die Blech + Profil AG in Zollikon.

Im Mai 2008 veräusserte das Unternehmen seinen Bereich Bau und Haustechnik an die Westschweizer Miauton SA. Damit konzentriert sich Stürm vollständig auf sein Kerngeschäft Stahl und Metall.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sturm — significa tormenta en idioma alemán. En dialecto suizo alemán también se puede emplear como equivalente de vértigo (mir ist sturm). También puede referirse a alguno de los siguientes conceptos: Contenido 1 Miscelánea 2 Apellido 2.1 Personajes …   Wikipedia Español

  • Sturm — is the German language word for Storm and may refer to:* Sturm (surname), people with the surname Sturm * Sturm, a fictional character in the Advance Wars video games * Sturm, a fictional character in The Books of Faerie series by Vertigo Comics… …   Wikipedia

  • Sturm 34 — war eine rechtsextreme freie Kameradschaft in Mittweida, deren Mitglieder mehrere brutale Überfälle verübten. [1] Im April 2007 wurde sie vom sächsischen Innenminister verboten. Ihre Anführer wurden im August 2008 zu mehrjährigen Haftstrafen… …   Deutsch Wikipedia

  • Stürm — ist der Familienname folgender Personen: Hans Stürm (1942–2002), Schweizer Kameramann und Filmproduzent Simon Stürm (* 1973), Schweizer Ruderer Walter Stürm (1942–1999), Schweizer Ausbrecherkönig in den 1970er bis 1990er Jahren Stürm steht auch… …   Deutsch Wikipedia

  • STURM (J.) — STURM JOHANNES (1507 1589) Un des principaux organisateurs de l’enseignement protestant au XVIe siècle. Originaire de l’Eifel, Sturm passe trois ans à Liège dans une école des Frères de la vie commune, qui lui servira plus tard de modèle, avant… …   Encyclopédie Universelle

  • Sturm — Sturm: Das altgerm. Substantiv mhd., ahd. sturm, niederl. storm, engl. storm, schwed. storm gehört wahrscheinlich zu der unter ↑ stören behandelten Wortgruppe und bedeutet daher eigentlich »Verwirrung, Unruhe, Tumult«. Seit alters bezeichnet es… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Sturm — im Wasserglas: viel Aufhebens um Geringfügiges, Aufregung, die sich nicht lohnt, viel Lärm um nichts, geht auf Montesquieu zurück, der die Wirren in San Marino »une tempête dans un verre d eau« nannte. Niederländisch ›een storm in een glas water‹ …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Sturm — Sm std. (9. Jh., sturmwint 8. Jh.), mhd. sturm, ahd. sturm, storm, as. storm Stammwort. Aus g. * sturma m. Sturm , auch in anord. stormr, ae. storm. Vielleicht m Ableitung einer Grundlage, die am ehesten als * stwer anzusetzen ist. Dieses ist… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Sturm [1] — Sturm, ein besonders heftiger Wind, dessen Stärke mangels zuverlässiger Messungen des Winddruckes meist nach der Geschwindigkeit der bewegten Luftmassen bestimmt wird. Als Sturmnorm gilt Stufe 8 der Beaufortskala und darüber. Mißt man die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • STURM (C. F.) — STURM CHARLES FRANÇOIS (1803 1855) Après avoir été étudiant à l’université de Genève (sa ville natale), Sturm se rend, pour être précepteur dans la famille Broglie, à Paris, où il fréquente les plus grands savants de l’époque et où il se fixe… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”