Wasseraufbereitungsanlage

Wasseraufbereitungsanlage

Wasseraufbereitungsanlagen sind verfahrenstechnische Einrichtungen, die Wasser für speziellen Anforderungen aufbereiten. Zur Aufbereitung können chemische, physikalische und mechanische Verfahren eingesetzt werden. Wasseraufbereitungsanlagen werden sowohl für Frischwasser, als auch für Abwasser eingesetzt. Dabei werden dem aufzubereitenden Wasser, je nach Anforderung, Inhaltsstoffe entnommen und/oder zugesetzt. Die Anlagen bestehen meist aus mehreren Verfahrensschritten, wie mechanische Vorreinigung (bei Fluss- und Oberflächenwasser), Belüftung, Entsäuerung, Entcarbonisierung, Fällung, Flockung, Filteranlagen, Enteisenung, Entmanganung, Enthärtung, Demineralisierung, Aufhärtung usw.

Inhaltsverzeichnis

Einsatzgebiete

Mobile Anlagen

Kleine mobile Wasseraufbereitungsanlagen zeichnen sich durch schnelle Inbetriebnahme und einfach Bedienung aus. Sie dienen dem sofortigen Einsatz vor Ort zur Gewinnung von reinem Trinkwasser und haben Kapazitäten von 5.000 bis 15.000 l/h. Sie können aber auch in der Industrie ihren Einsatz finden, z. B. um Überkapazitäten von (Prozess-) Abwasser abzuarbeiten. Hier können die Kapazitäten durchaus Größenordnungen von 30 bis 40 m³/h erreichen.

Hauptanwendungsgebiete:

Die Anlagen sind komplett ausgestattet mit allen erforderlichen Filtereinsätzen, Ansaug- und Druckwasserschläuchen sowie Produkttanks. Sie lassen sich bequem mit herkömmlichen Transportern (Kleinbus, Anhänger, usw.) an den benötigten Einsatzort transportieren. Größere Anlagen werden entsprechend aufwändiger transportiert, z. B. mit Tiefladern.

Siehe auch

Wiktionary Wiktionary: Wasseraufbereitungsanlage – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wasseraufbereitungsanlage — vandenvalos stotis statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Įmonė, atliekanti vandens gerinimo darbus: vandenį skaidrina, dezinfekuoja, minkština, šalina geležį, įvairias druskas, naikina mikroorganizmus. atitikmenys: angl. water… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Wasseraufbereitungsanlage — Wạs|ser|auf|be|rei|tungs|an|la|ge, die: Anlage zur Wasseraufbereitung. * * * Wạs|ser|auf|be|rei|tungs|an|la|ge, die: Anlage zur Wasseraufbereitung …   Universal-Lexikon

  • Wasseraufbereitungsanlage — Wạs|ser|auf|be|rei|tungs|an|la|ge …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Great-Man-Made-River-Projekt — Falschfarbenfoto der künstlichen Wasser Reservoirs bei Grand Omar Mukhtar. Runde Reservoirs mit Wasser (dunkelblaue Farbe) sind unten und oben rechts zu sehen, die Vegetation erscheint rot. In grauer Farbe sind Gebäude und Infrastruktur… …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftwerk Münster — Kraftwerk mit Eisenbahnviadukt Das Kraftwerk vom Neckar gesehen …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftwerk Stuttgart-Münster — Kraftwerk mit Eisenbahnviadukt …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserwerk Coesfeld — Das Wasserwerk Coesfeld ist die zentrale Versorgungsstelle zur Aufbereitung und Bereitstellung von Trinkwasser in der Region Coesfeld. Es gehört zu den Stadtwerken Coesfeld GmbH und versorgt insgesamt 70.000 Menschen mit Wasser. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Leo Schlageter (Segelschulschiff) — …   Deutsch Wikipedia

  • Chemische Wasseraufbereitung — Die Wasseraufbereitung ist die zielgerichtete Veränderung der Wasserqualität. Sie umfasst im Wesentlichen zwei Gruppen der Behandlung: Entfernung von Stoffen aus dem Wasser (z. B. Reinigung, Sterilisation, Enteisenung, Enthärtung, Entsalzung)… …   Deutsch Wikipedia

  • Dihydrogeniummonooxid — Eisberg, hier liegen alle drei Aggregatzustände des Wassers nebeneinander vor. Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Die Bezeichnung „Wasser“ wird besonders für den flüssigen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”