Yellostrom

Yellostrom
Yello Strom GmbH
Logo
Unternehmensform GmbH
Gründung 9. August 1999
Unternehmenssitz Köln, Deutschland
Unternehmensleitung

Martin Vesper
Peter Vest

Produkte

Energie und Telekommunikation

Website

www.yellostrom.de

Die Yello Strom GmbH ist eine bundesweite Vertriebs- und Marketinggesellschaft für Energie und Telekommunikation.

Ihr Geschäftszweck ist der Vertrieb von Energie und weiteren Dienstleistungen, wie Telekommunikation und Internet für Privat- und Gewerbekunden. Die Yello Strom GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Mit der Liberalisierung des Energiemarktes 1998 wurden die deutschen Versorgungsmonopole aufgebrochen. Leitungsnetze, die nach wie vor ein natürliches Monopol darstellen, müssen seitdem allen Stromlieferanten - auch denjenigen ohne eigene Netze - zu den gleichen Bedingungen zur Verfügung stehen. Für den Verbraucher bedeutet dies die freie Wahl des Stromanbieters.

Am 9. August 1999 startete Yello Strom als neuer Stromanbieter in den deutschen Markt. Das Unternehmen Yello Strom besitzt weder eigene Stromnetze noch erzeugt es Energie. Es ist eine reine Vertriebsgesellschaft, die den Strom einkauft und an die Endabnehmer vertreibt.

Yello Strom verzeichnet bundesweit über 1,4 Million Kunden und zählt somit zu den 10 größten Stromunternehmen in Deutschland. Seit dem Geschäftsjahr 2004 schreibt das Unternehmen schwarze Zahlen.

Im Jahre 2002 war Yello Strom Gründungsmitglied des Bundesverband Neuer Energieanbieter e.V. (bne).

Im April 2007 stellte das Kölner Unternehmen einen neuartigen Zähler vor und startete in eine finale Testphase mit 1000 Kunden, bevor der intelligente Zähler am 2. Dezember 2008 als erster bundesweit auf den Markt gebracht wurde. Der Yello Sparzähler online übermittelt die Stromverbrauchsdaten sekundengenau an den Kunden-PC und macht dort den Verbrauch durch Diagramme sichtbar. So kann der Kunde unmittelbar erkennen, wann er wie viel Strom verbraucht und wie viel ihn das kostet.

Seit September 2007 bietet Yello Strom auch in Schweden ein Stromprodukt an.

Im Oktober 2007 begann Yello Strom mit dem Vertrieb von Gas in den Pilotregionen Essen und Nürnberg. Das Gas wird dort als Kombi-Produkt mit dem Gas Sparzähler angeboten. Der Sparzähler macht ähnlich wie der Yello Sparzähler online für Strom den Gasverbrauch für den Kunden am heimischen PC sichtbar.

Auf der CeBIT 2008 ist Yello Strom mit Microsoft in eine strategische Partnerschaft zur Weiterentwicklung des Yello Sparzählers online gestartet. Im Juni 2008 wurde der Stromzähler mit dem red dot Design-Award ausgezeichnet, im Februar 2009 mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2009 in Gold (Design von IDEO).

Am 24. Oktober 2008 wurde Yello Strom für seinen Stromzähler der Big Brother Award 2008 in der Kategorie Technik verliehen.[1]

Stromkennzeichnung

Nach § 42 EnWG zur Stromkennzeichnung sind seit dem 15. Dezember 2005 alle Energieversorgungsunternehmen in Deutschland verpflichtet, die Herkunft ihres Stroms zu veröffentlichen. Der von Yello[2] für das Jahr 2007 angegebene Erzeuger-Strommix ist mit dem des Mutterkonzerns EnBW[3] identisch.

2007 bundesweiter
Durchschnitt
Yello Strom
Erneuerbare Energieträger 15% 21,4%
Kernenergie 24,3% 46,5%
Fossile Energieträger + sonstige 60,7% 32,1%
Radioaktiver Abfall (mg/kWh) 0,7 1,3
CO2-Emissionen (g/kWh) 541 258

In der Anfangszeit des Unternehmens sah sich Yello Strom von Greenpeace erhobenen Vorwürfen ausgesetzt, es würde nur billigen Atomstrom verkaufen.[4] Zu dieser Zeit stammte der Strommix, laut Unternehmensaussagen, zu 70 Prozent aus norwegischer Wasserkraft.[5] 2005 bezog Yello Strom aber über die Hälfte des Stroms aus Atomkraftwerken.

Marketinggeschichte

Große Verbreitung des Werbeslogang durch satirische Wiederverwendung

Mit dem Markteintritt im August 1999 startete Yello Strom eine bundesweite Verbraucherkampagne. Erstmals wurde dabei versucht, das Produkt Strom zu emotionalisieren (Slogan "Strom ist gelb"). Die Werbeattribute des Produkts ("Gelb. Gut. Günstig.") wurden in einer deutschlandweiten Kampagne verbreitet und sollten Strom zu einem Markenprodukt machen. Der Marketing-Fachmann Bernd Kreutz war der Macher dieser Kampagne und schuf mit seinem Buch Also ich glaube, Strom ist gelb einen Einblick in diese. 2002 machte Yello mit einem Erklärstück in der TV-Werbung auf die Möglichkeit des Stromanbieterwechsels aufmerksam. In dem Spot erklärt Otto-Normalverbraucher „Hannes“, gesprochen von Harald Schmidt, wie einfach es ist zu wechseln. Die emotionalen Wechselbarrieren sollte der innere Schweinehund abbauen. Die Werbefigur war von Dezember 2005 bis Januar 2008 im Fernsehen präsent. Abgelöst wurde er von einer Servicekampagne mit dem Slogan: „Guter Service geht anders – Yello.“ In Fernseh-Spots, die auf einem Markt und in einer Wäscherei spielen, wird die Service-Wüste aufs Korn genommen und mit dem mehrfach ausgezeichneten Service von Yello kontrastiert.

Der Werbeetat von Yello Strom wird seit mehreren Jahren von der Werbeagentur Jung von Matt betreut.

Eve

Eve ist ein Avatar, das als virtuelle Kundenberaterin auf der Website von Yello Strom eingesetzt wird. Das Programm Eve bietet Benutzern Gelegenheit zur schriftlichen Interaktion. Ihre Aufgabe ist es, Auskunft über Strom und die Angebote der Firma Yello Strom zu geben und somit Kunden zu gewinnen. Unter Eves Animationen befinden sich auch einige Gimmicks, die Besucher erfreuen sollen. Mit einer Striptease-Animation als Easter Egg wurde einige Aufmerksamkeit auf die Kunstfigur gelenkt.

Produkte

  • Yello Strom (Deutschland und Schweden)
  • Yello Gas mit Gas Sparzähler (regionales Kombiprodukt in Nürnberg und Essen)
  • Yello Tel
  • Yello Internet
  • Yello Karte Gewerbe
  • Yello Sparzähler online für Strom

Literatur

  • Bernd Kreutz: Also ich glaube, Strom ist gelb. Über die Kunst, Konzerne Farbe bekennen zu lassen. Hatje Cantz, Ostfildern 2000.

Weblinks

Quellen

  1. Rena Tangens (24. Oktober 2008). Technik: Yello Strom GmbH. BigBrotherAwards. Abgerufen am 13. April 2009.
  2. Yello Strom - Überzeugend einfach. Yello Strom. Abgerufen am 24. Februar 2009.
  3. Stromkennzeichnung und Transparenz der Stromrechnung. EnBW AG. Abgerufen am 24. Februar 2009.
  4. Greenpeace: http://archive.greenpeace.org/majordomo/mhonarc-test/msg00041.html. 23. Februar 2000.
  5. stromtip: http://www.stromtip.de/News/2844/Yello-GmbH-erstattet-Anzeige.html. 16. Dezember 1999.

Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yello Strom GmbH — Unternehmensform GmbH Gründung 9. August 1999 Unternehmenssit …   Deutsch Wikipedia

  • Yellow Strom — Yello Strom GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 9. August 1999 Unternehmenssit …   Deutsch Wikipedia

  • Yellowstrom — Yello Strom GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 9. August 1999 Unternehmenssit …   Deutsch Wikipedia

  • Smart Meter — Intelligenter Stromzähler Ein intelligenter Zähler (auch Smart Meter genannt) ist ein mit Zusatzfunktionen ausgestatteter, elektronischer Zähler, welcher üblicherweise Energie in Form eines Zählerstandes erfasst. Es gibt Zähler für die Messung… …   Deutsch Wikipedia

  • Smart metering — Intelligenter Stromzähler Ein intelligenter Zähler (auch Smart Meter genannt) ist ein mit Zusatzfunktionen ausgestatteter, elektronischer Zähler, welcher üblicherweise Energie in Form eines Zählerstandes erfasst. Es gibt Zähler für die Messung… …   Deutsch Wikipedia

  • Intelligenter Zähler — Intelligenter Stromzähler Ein „intelligenter“ Zähler (auch Smart Meter genannt) ist ein Zähler für Energie, der entsprechend der Definition des § 21b Abs. 3a und 3b EnWG dem jeweiligen Anschlussnutzer den tatsächliche …   Deutsch Wikipedia

  • Yello Strom — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 9. August 1999 Sitz Köln, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”