CMI Groupe

CMI Groupe
CMI Groupe
Rechtsform Société Anonyme
Gründung 1982
Sitz Seraing, Belgien
Mitarbeiter 3.604 (31. Dezember 2008)[1]
Umsatz 734,8 Mio. EUR (2009)[2]
Branche Maschinen- und Anlagenbau
Website www.cmigroupe.com

Die Unternehmensgruppe CMI (vollständiger Name CMI Groupe oder Cockerill Maintenance & Ingénierie, ehemals Cockerill Mechanical Industries) ist ein belgisches Maschinen- und Anlagenbau-Konzern mit Hauptsitz in Seraing, einem Vorort von Lüttich.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen CMI entstand 1982 aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau des belgischen Konzerns Cockerill-Sambre. Dieses 1817 vom britischen Industriellen John Cockerill gegründete Unternehmen war neben der Erzeugung von Eisen und Stahl auch als Hersteller von Dampflokomotiven, Dampfkesseln, Motorrädern und anderen Maschinen und Industrieanlagen bekannt.

Im Jahre 2002 wurde die Tochtergesellschaft CMI vom Konzern Cockerill-Sambre abgespalten und an private Investoren verkauft. Da die ehemalige Mutter Cockerill-Sambre inzwischen vollständig im Stahlkonzern ArcelorMittal aufgegangen ist, ist Cockerill Maintenance & Ingénierie heute das Unternehmen, welches die Tradition des Namens Cockerill fortsetzt.

Struktur und Produkte

Das Unternehmen gliedert sich heute in die Bereiche:

Energietechnik
Wehrtechnik
  • Waffensysteme (insbesondere Kanonen mit Kaliber 90 - 105 mm)
  • Gepanzerte Fahrzeuge, z. B. SIBMAS
Industrietechnik
  • verschiedenste Maschinen und Apparate für Produktion, Chemie, Montanwesen, ...
  • Lokomotiven

Einzelnachweise

  1. Talents auf www.cmigroupe.com
  2. Key figures auf www.cmigroupe.com

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CMI — ist die Abkürzung für: Willard Airport (IATA Flughafencode) Carmelites of Mary Immaculate, ein katholischer Männerorden Case Mix Index Certifizierte Medizinische Information, Institut für certifizierte medizinische Information und Fortbildung e.V …   Deutsch Wikipedia

  • CMI — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • Alpha CMi — Alpha Canis Minoris Pour les articles homonymes, voir Procyon. Procyon A/B (α Canis Minoris) …   Wikipédia en Français

  • Α CMi — Alpha Canis Minoris Pour les articles homonymes, voir Procyon. Procyon A/B (α Canis Minoris) …   Wikipédia en Français

  • Cockerill Maintenance & Ingénierie — CMI Groupe Unternehmensform Société Anonyme Gründung 1982 Unternehmenssitz Seraing, Belgien Mitarbeiter 3.281 (2008) …   Deutsch Wikipedia

  • Cockerill — bezeichnet: Cockerill Sambre, einen ehemaligen belgischen Maschinenbau und Stahl Konzern Cockerill Maintenance Ingénierie, ein belgisches Maschinen und Anlagenbauunternehmen, siehe CMI Groupe Cockerill ist der Familienname folgender Personen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Complexe Militaro-industriel — Dwight David Eisenhower, président des É U. de 1953 à 1961 Son discours de fin de mandat prononcé le 17 janvier 1961 et retransmis via la télévision américaine reste connu sous le nom de (en) …   Wikipédia en Français

  • Complexe industrialo-militaire — Complexe militaro industriel Dwight David Eisenhower, président des É U. de 1953 à 1961 Son discours de fin de mandat prononcé le 17 janvier 1961 et retransmis via la télévision américaine reste connu sous le nom de (en) …   Wikipédia en Français

  • Complexe militaro-industriel — Dwight David Eisenhower, président des É U. de 1953 à 1961 Son discours de fin de mandat prononcé le 17 janvier 1961 et retransmis via la télévision américaine reste connu sous le nom de (en) …   Wikipédia en Français

  • Complexe militaro industriel — Dwight David Eisenhower, président des É U. de 1953 à 1961 Son discours de fin de mandat prononcé le 17 janvier 1961 et retransmis via la télévision américaine reste connu sous le nom de (en) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”