Cafe International

Cafe International
Café International
Datei:Spiel Cafe International.JPG
Café International
Daten zum Spiel
Autor Rudi Hoffmann
Grafik Rudi Hoffmann (Mattel),
Oliver Freudenreich (Amigo)
Verlag Mattel (1989),
Leo Toys,
Relaxx (1998),
Amigo (1999)
Erscheinungsjahr 1989, 1998, 1999
Art Legespiel
Mitspieler 2 bis 4
Dauer 45 – 60 Minuten
Alter ab 12 Jahre
Auszeichnungen
Spiel des Jahres 1989
Der Goldene Pöppel 1989: Platz 2

Café International von Rudi Hoffmann ist ein Brettspiel für 2 bis 4 Spieler. Es funktioniert in der Art eines Legespiels und erhielt 1989 den Spielepreis Spiel des Jahres. Es erschien 1989 bei Mattel,[1] 1998 bei Relaxx[2] und nach dem Konkurs von Relaxx[3] 1999 bei Amigo.[4] Das Spiel erschien auch als Tactix bei dem indischen Mattel-Label Leo Toys.[5]

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Neben der Anleitung und dem Spielplan besteht der Inhalt der 1989 erstmals erschienenen Version von Mattel aus:

  • 100 Gäste-Kärtchen, davon 48 Damen und 48 Herren aus 12 Nationen
  • 4 Joker: 2 Damen und 2 Herren, die überall einsetzbar sind
  • Punkte-Chips
  • Spielplan

Prinzip

Das Spielprinzip dieses Legespiels ist spieltechnisch recht einfach: Plättchen, die Gäste verschiedener Nationalitäten zeigen, müssen an den Tischen eines Cafés platziert werden. Dabei muss auf ein ausgewogenes Geschlechter-Verhältnis und die einzelnen Nationalitäten geachtet werden. Wer einen Tisch komplettiert, erhält dafür Punkte. Die Tischordnung des Café International verlangt, dass an jedem Tisch vier Personen, zwei Damen und zwei Herren sitzen dürfen. Ein neuer Tisch wird erst dann eröffnet, wenn ein Pärchen daran Platz nimmt. Kann ein Plättchen nicht mehr platziert werden, so wird es an der Bar abgelegt und der Spieler erhält Minuspunkte.

Das Spiel besticht insbesondere durch die Grafik: Rudi Hoffmann - auch Grafiker des Spiels - hat hier Klischees karikierend dargestellt.

Varianten

2001 erschien bei Amigo ein Kartenspiel mit gleichem Spielprinzip und unter gleichem Namen Café International – Das Kartenspiel.[6][7] An der Umsetzung arbeitete außer Rudi Hoffmann auch Relaxx-Gründer Roland Siegers mit. Der Spielplan wird durch Karten, die Tische symbolisieren, ersetzt.

2007 erschien bei Amigo Café International Junior.[8]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Café International (Mattel) in der Spieledatenbank Luding
  2. Café International (Relaxx) in der Spieledatenbank Luding
  3. Café International bei gamesweplay.de
  4. Café International (Amigo) in der Spieledatenbank Luding
  5. Spielschachtelunterseite von Tactix in der Spieledatenbank BoardGameGeek
  6. Café International – Das Kartenspiel bei Amigo
  7. Café International – Das Kartenspiel in der Spieledatenbank Luding
  8. Café International Junior in der Spieledatenbank Luding

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Café International — Daten zum Spiel Autor Rudi Hoffmann Grafik Rudi Hoffmann (Mattel), Oliver Freudenreich (Amigo) Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Cafe International — Café International Café International jeu de société {{{licence}}} …   Wikipédia en Français

  • Café international — jeu de société {{{licence}}} …   Wikipédia en Français

  • Café International — jeu de société {{{licence}}} Auteur Rudi Hoffmann Éditeur …   Wikipédia en Français

  • Cafe — Café Grains de café torréfiés …   Wikipédia en Français

  • Café crème — Café Grains de café torréfiés …   Wikipédia en Français

  • Café+Co — International Holding GmbH Rechtsform GmbH Gründung 2000 Sit …   Deutsch Wikipedia

  • Café Tortoni de Paris — Café par Édouard Manet. Le café Tortoni de Paris est un café parisien, qui a connu un grand succès au XIXe siècle. Là se sont retrouvés des hommes politiques, des intellectuels, des femmes du monde et des demi mondaines. Il est souvent cité… …   Wikipédia en Français

  • Cafe (etablissement) — Café (établissement) Pour les articles homonymes, voir café (homonymie). Le café de Flore. Un café …   Wikipédia en Français

  • Café (Établissement) — Pour les articles homonymes, voir café (homonymie). Le café de Flore. Un café …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”