Dos Erres

Dos Erres

Dos Erres (spanisch für „Zwei R´s“) ist ein guatemaltekisches Dorf im Norden des Landes.[1] Es liegt im Departamento Petén.

Inhaltsverzeichnis

Massaker

Verlauf

Im Zuge des Guatemaltekischen Bürgerkriegs (1960 bis 1996) fand in Dos Erres ein Massaker statt, bei dem 252 Menschen ums Leben kamen.[1]

Laut der UNO-Wahrheitskommission Comisión para el Esclarecimiento Histórico drangen in den frühen Morgenstunden des 7. Dezember 1982 58 Soldaten der Eliteeinheit Kabil 201[2] als Guerilleros verkleidet in das Dorf ein. Bis zum Nachmittag des folgenden Tages töteten sie alle Einwohner, auch Frauen, Kinder und Schwangere, derer sie habhaft werden konnten. Es gab nur zwei Überlebende. Ein Kind konnte sich verstecken und ein anderes wurde von Oberstleutnant Carlos Antonio Carías, den Anführer der Einheit, adoptiert.[1]

Juristische Aufarbeitung

Das Massaker wurde von NGOs 2000 am Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte angezeigt. Dieser wies Guatemala an, einen Strafprozess zu eröffnen, der von den Anwälten der Verteidigung durch massenhafte Anträge verzögert wurde.[1]

Ende 2009 verurteilte der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte den Staat Guatemala zu der Zahlung von drei Millionen Dollar (damals etwa 2,9 Mio. Euro) an die Angehörigen der Opfer. Als Begründung wurde die nicht erfolgte staatliche Aufklärung des Massakers angegeben.[3]

Erst am 25. Juli 2011 wurde in Guatemala-Stadt der Prozess eröffnet. Angeklagt sind Carías und drei seiner Untergebenen. Sein Adoptivsohn ist dabei einer der Hauptbelastungszeugen. Von den beteiligten Soldaten sind 18 identifiziert worden. Zwei davon starben vor Prozessbeginn und acht sind auf der Flucht. Gegen die restlichen vier wird ein abgesetzer Prozess eröffnet.[1]

Am 2. August wurde Carías zu 6.066 und drei seiner Untergebenen für den Mord an 201 Männern, Frauen und Kindern und „Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Gefährdung der Staatssicherheit“ zu jeweils 6.060 Jahren Haft verurteilt. Praktisch ist die Haft in Guatemala allerdings auf 50 Jahre begrenzt.[2] Der „Veteranenverband der Armee“ protestierte gegen das Urteil. Die Verurteilen hätten den Kommunismus bekämpft und nur ihre Pflicht getan.[4]

Einzelnachweise

  1. a b c d e Toni Keppler: Nach 30 Jahren vor Gericht. In: die tageszeitung. 25. Juli 2011, abgerufen am 25. Juli 2011 (deutsch).
  2. a b Angeklagte handelten „pervers“. In: ORF. 3. August 2011, abgerufen am 3. August 2011 (deutsch).
  3. Auf gerichtliche Anordnung. In: ORF. 3. August 2011, abgerufen am 3. August 2011 (deutsch).
  4. Toni Keppler: 6.060 Jahre Haft für Soldaten. In: die tageszeitung. 3. August 2011, abgerufen am 3. August 2011 (deutsch).

Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dos Erres — is a village in the Petén department of Guatemala. The name, occasionally given as Las Dos Erres, literally means 2R s , originating from two brothers called Ruano who received the original land grant.On 6 December 1982, during the de facto… …   Wikipedia

  • Dos Erres massacre — The Dos Erres massacre of 6 December 1982 took place in Dos Erres, a small village in the municipality of La Libertad, in the northern Petén department of Guatemala. The name of the village, occasionally given as Las Dos Erres , literally means… …   Wikipedia

  • Massacre de Dos Erres — Le Massacre de Dos Erres du 6 décembre 1982 eut lieu dans le village homonyme, situé à La Libertad, dans le département du Petén, tout au nord du Guatemala, quelques mois après le massacre de Plan de Sánchez. Plus de 250 personnes… …   Wikipédia en Français

  • Masacre de Las Dos Erres — Lugar Las Dos Erres, Petén (Guatemala) Blanco(s) Campesinos Fecha 7 de diciembre de 1982 Muertos 201 campesinos …   Wikipedia Español

  • Regla de las tres erres (ecología) — Saltar a navegación, búsqueda La Regla de las tres erres, también conocida como las tres erres de la ecología es una propuesta sobre hábitos de consumo popularizada por la organización ecologista Greenpeace, que pretende desarrollar un consumo… …   Wikipedia Español

  • Kaibiles — Les Kaibiles sont une unité d élite anti insurrection des forces armées du Guatemala, spécialisées dans le combat dans la jungle. Crées en 1974 1975 par le régime militaire, elles ont atteint une notoriété mondiale de par leur rôle lors du… …   Wikipédia en Français

  • Kaibil — Brigada de Fuerzas Especiales Kaibil Escudo de Armas de la República de Guatemala Activa 1974 presente País …   Wikipedia Español

  • r — 1. Vigesimoprimera letra del abecedario español y decimoctava del orden latino internacional. Su nombre es femenino: la erre (o ere, si se quiere precisar que representa el sonido vibrante simple; → 2a); su plural es erres (o eres). El dígrafo rr …   Diccionario panhispánico de dudas

  • Kaibiles — The Kaibiles (singular: Kaibil) are a special operations force of the Military of Guatemala. They specialise in jungle warfare tactics and counter insurgency operations. The corps soldiers are distinguished from regular troops by maroon berets… …   Wikipedia

  • Kaibiles — Die Kaibiles sind Elitesoldaten der Streitkräfte Guatemalas. Sie bilden eine Spezialeinheit, die in Puerto Barrios an der Atlantikküste Guatemalas stationiert ist (bis 2008 in Poptún, Petén). Während des Guatemaltekischen Bürgerkrieges verübten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”