Elatos (Sohn des Arkas)

Elatos (Sohn des Arkas)

Elatos (griechisch Ἔλατος) ist in der Griechischen Mythologie ein arkadischer Heros. Er war der Sohn des Arkas, nach dem die Arkadier benannt sein sollen.

Als Mutter des Elatos werden in einigen Sagenvarianten verschiedene Namen angegeben. Laut der Bibliotheke des Apollodor hieß Elatos’ Mutter entweder Leaneira, Tochter des Amyklas, oder Meganeira, Tochter des Krokon, oder Chrysopeleia, die eine Nymphe war. Die letztere Variante hatte Eumelos von Korinth überliefert. Pausanias sagt hingegen, dass Elatos der Sohn des Arkas von der Dryade Erato gewesen sei. Als Brüder des Elatos nennt die Bibliotheke des Apollodor nur Apheidas; Pausanias fügt noch Azan als zweiten Bruder hinzu.[1] Von Laodike, der Tochter des Kinyras, hatte Elatos laut der Bibliotheke des Apollodor zwei Söhne, Stymphalos und Pereus; als weitere Söhne nennt Pausanias noch Aipytos, Kyllen und Ischys.[2]

Bei der Aufteilung des Reiches des Arkas unter seine Söhne soll Elatos die Gegend um das arkadische Gebirge Kyllene erhalten haben. Später sei er ausgewandert, habe den Phokiern bei der Verteidigung des Apollotempels von Delphi gegen die Räubereien der Phlegyer unterstützt und die Stadt Elateia gegründet.[3] Pausanias berichtet, dass er auf der Agora von Elateia ein Standbild des Elatos sah, aber nicht wusste, ob es diesen als Stadtgründer ehrte oder seine Grabstele war.[4] Auch in der arkadischen Stadt Tegea gab es eine Statue des Elatos.[5]

Literatur

Anmerkungen

  1. Bibliotheke des Apollodor 3, 9, 1, 1; Pausanias 8, 4, 2; vgl. ferner Scholien zu Euripides, Orestes 1646; Scholien und Johannes Tzetzes zu Lykophron, Alexandra 480.
  2. Bibliotheke des Apollodor 3, 9, 1, 1; Pausanias 8, 4, 4 u. ö.; vgl. ferner Hesiod, Fragment 148 ed. Rzach; Pindar, Pythien 3, 31 und Olympien 6, 33; u. a.
  3. Pausanias 8, 4, 3f. und 10, 34, 2; Stephanos von Byzanz, s. Elateia.
  4. Pausanias 10, 34, 6.
  5. Pausanias 8, 48, 8.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elatos — ist in der antiken Geographie: Elatos (Kreta), eine Stadt auf Kreta in der griechischen Mythologie: Elatos (Kentaur), ein von Herakles durch einen Pfeilschuss getöteter Kentaur Elatos (Lapith), Fürst der Lapithen im thessalischen Larisa, Vater… …   Deutsch Wikipedia

  • Arkas — (griechisch Ἀρκάς, latinisiert Arcas) ist in der griechischen Mythologie der Sohn von Zeus und der Nymphe Kallisto, die von Hera in eine Bärin verwandelt wurde. Zeus übergab das Kind seinem Großvater Lykaon, um ihn aufzuziehen. Lykaon aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Elătos — Elătos, 1) Sohn von Arkas u. Leanira, erhielt bei der Theilung der Länder seines Vaters die Gegend um den Berg Kyllene (s. Arkadien [Gesch.]). Er war vermählt mit Laodike u. starb, nach tapferer Vertheidigung des Delphischen Tempels, in Phokis,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arkas — Arkas, 1) Jäger, Geliebter der Chrysopeleia, s.d. 2) A., Sohn des Zeus u. der Kallisto, ward von der Maja erzogen; König von Arkadia (s.d.), nach ihm wurde das Land benannt, in welches sich seine Söhne Azan, Aphidas u. Elatos theilten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Elateia (Phokis) — Elateia (griechisch Ἐλάτεια) war eine antike griechische Stadt und neben Delphi der wichtigste Ort in der mittelgriechischen Landschaft Phokis.[1] Sie lag am Ausgang der Straße von den Thermopylen in das fruchtbare Tal des Flusses Kephisos… …   Deutsch Wikipedia

  • Erato — (Stich von Virgil Solis aus P. Ovidii Metamorphosis von 1562). Erato (griechisch Ἐρατώ, die Liebevolle, die Liebliche) ist in der griechischen Mythologie eine der neun Musen. Sie ist die Muse der Liebesdichtung der Lyrik, des Gesang …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”