First (Zeitschrift)

First (Zeitschrift)
First-
- Kölns Zeitung von Männern für Männer
- Deutschlands größte Gay-Zeitung
- Deutschlands große Gay Zeitung
Logo der First
Beschreibung Gratiszeitung für Schwule in Deutschland
Sprache Deutsch
Verlag First Verlag
Erstausgabe November 1988
Einstellung Juli 1999
Erscheinungsweise monatlich
Verbreitete Auflage (Verzeichnis der Alternativ-Medien 1997) 25.000 Exemplare
Chefredakteur Jürgen J. Jokiel
Gerd Sprenger
ZDB 1049278-1
Jahr Ausgaben
von - bis
Anzahl
1988 1 2 2
1989 3 14 12
1990 15 26 12
1991 27 38 12
1992 39 50 12
1993 51 62 12
1994 63 74 12
1995 75 86 12
1996 87 98 12
1997 99 110 12
1998 111 122 12
1999 123 129 7

First war ein monatliche deutsche Gratiszeitung für homosexuelle Männer. Anfangs wurde es nur in Köln verteilt. Mit der Zeit weitete sich die Verbreitung auf ganz Deutschland aus.

Geschichte

Jürgen J. Jokiel, Inhaber des kleinen Hotel Garni Plümo in Köln Nippes, und Gerd Sprenger, selbstständiger Galerist (Mige), Künstler und Grafiker in Köln-Zollstock, gründeten Mitte 1988 den First Verlag zur Herausgabe einer schwulen monatlichen Gratiszeitung.

Die erste Ausgabe erschien mit dem Zusatztitel „Kölns Zeitung von Männern für Männer“ im November 1988[1] mit einer Auflage von 2.500 Stück. Diese Auflage wurde in Köln in Bars, Restaurants, Cafes, Saunen, unterschiedlichsten Geschäften und dem Schulz (Schwulen und Lesben Zentrum) verteilt. Mit der Zeit weitete sich das Verbreitungsgebiet auf Nordrhein-Westfalen aus und der Zusatztitel änderte sich in „Kölns Zeitung von Männern für Männer in NRW“. Später wurde es in ganz Deutschland verteilt und der Zusatztitel änderte sich erst in „Deutschlands größte Gay-Zeitung“ und später in „Deutschlands große Gay Zeitung“. Nach der Wende (DDR) wurde ein Büro in der Waldstrasse in Leipzig eröffnet und kurze Zeit gab es spezielle Seiten für Ostdeutschland. Die Auflage stieg bis zur vierzigsten Ausgabe (1992) auf 25.000[1] Exemplare. Nach Nachfrage wurden auch Zeitungspakete in die Schweiz, nach Österreich und in Teile Belgiens verschickt. Zusätzlich gab es die Möglichkeit eines Abonnements für 45 DM.

Anfangs wurde die Zeitung im Format DIN A2 gedruckt. Später wurde auf das Berliner Format umgestellt. Das Erscheinungsbild wurde öfters geändert und dabei durch Grafiker Sprenger die Stile etwa von Bild oder F.A.Z. kopiert. Hergestellt wurde sie von Henke Druck in Brühl. Finanziert wurde die Zeitung durch private Kleinanzeigen um 10 DM und gewerbliche Anzeigen zu 150 DM.

Inhaltlich war ein bunter Mix aus Themen vertreten: Politik, Gesellschaft, Mode, Reise, Horoskop, Rätsel, Kultur und Sport aus aller Welt. Der redaktionelle Teil wurde von Jokiel und Co-Autoren z.B. Rainer Jarchow erstellt, Sprenger war Grafiker und für das Horoskop zuständig. Gegenüber dem Großteil der sonstigen schwulen Medien verstand sich First, mit Jokiel als bekennendem CDU-Mitglied, als bürgerlich-konservative Alternative. Seine teilweise provokanten Artikel boten vielfältige Angriffsmöglichkeiten und Diskussionsgrundlagen. Der Verlag beteiligte und unterstützte den Kölner CSD von Anfang an .

Nach Spannungen zwischen Jokiel und Sprenger trennten sie sich 1992 und letzterer führte sie eine Zeit lang alleine weiter. Später verkaufte er sie an einen Kölner Großgastronomen. Als Hausblatt verlor First immer mehr Anzeigenkunden und wurde 1999 eingestellt.

Jokiel gründete Mitte 1996 den Empire - Verlag zur Herausgabe des gratis Reisemagazin Empire. Es erschienen 4 Hochglanz - Ausgaben im DIN A4 Format. 1998 wurde der Verlag aufgelöst. Es besteht noch ein Youtube-Kanal gleichen Titels mit Reisetips.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Axel Diederich, Eef Vermeij: Verzeichnis der Alternativ-Medien 1997, ID-Archiv im International Institute of Social History (IISG), Amsterdam, 1997, ISBN 90-6861-146-1, S. 135 (PDF-S. 173)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • First — steht für: die obere Schnittkante von zwei Dachflächen, siehe Dachfirst eine Reihe von Gipfeln eines Gebirges, siehe Gebirgskamm in der Geologie die Schicht im unmittelbaren Kontakt zum Bezugshorizont, siehe Hangendes im Bergbau für das… …   Deutsch Wikipedia

  • First Racing — war der Name eines italienischen Rennstalls, der in den 1980er und 1990er Jahren in der Formel 3000 aktiv war und 1989 erfolglos versuchte, in der Formel 1 Fuß zu fassen. Von First Racing ist der britische Rennstall FIRST (in den Meldelisten… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitschrift für Angewandte Mathematik und Physik — (Z. angew. Math. Phys. / ZAMP) , aka Journal of Applied Mathematics and Physics (paper ed. ISSN 0044 2275; online ed. ISSN 1420 9039), is a bi monthly academic journal published by Birkhäuser Verlag AG of Basel, Switzerland.First published in… …   Wikipedia

  • First Mover Advantage — Unter zeitorientierten Wettbewerbsstrategien werden in der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere im strategischen Marketing und Innovationsmanagement, Strategien analysiert die sich mit dem Zeitpunkt der Markteinführung von (neuen) Produkten… …   Deutsch Wikipedia

  • First Church of Christ, Scientist — Christian Science (deutsch: Christliche Wissenschaft) ist der Name der von Mary Baker Eddy (1821–1910) nach 1866 „entdeckten“ Lehre, die sie in ihrem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift formulierte und 1875… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitschrift für Instrumentenbau — The Zeitschrift für Instrumentenbau ( ZfI ) was a German language journal dealing in large part with the manufacture of musical instruments. It was published in Leipzig from 1880 through 1943 and serves as a chronicler of the musical world and as …   Wikipedia

  • First People — Sitting Bull, Häuptling und Medizinmann der Hunkpapa Lakota Sioux. Foto von David Frances Barry, 1885 …   Deutsch Wikipedia

  • First-Responder — Helfer vor Ort (Abk. HvO), auch First Responder (Abk. FR, englisch wörtlich zuerst Antwortender), auch Notfallhilfe oder Sanitäter vor Ort (Abk. SanVo) ist eine Ergänzung der Rettungskette. Ein Helfer vor Ort ist eine mindestens in Erster Hilfe… …   Deutsch Wikipedia

  • First Responder — Helfer vor Ort (Abk. HvO), auch First Responder (Abk. FR, englisch wörtlich zuerst Antwortender), auch Notfallhilfe oder Sanitäter vor Ort (Abk. SanVo) ist eine Ergänzung der Rettungskette. Ein Helfer vor Ort ist eine mindestens in Erster Hilfe… …   Deutsch Wikipedia

  • First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-micro Programmer — Illuminatus! ist eine Roman Trilogie der US amerikanischen Autoren Robert Shea und Robert Anton Wilson. Sie entstand zwischen 1969 und 1971. Die drei Romane enthalten eine satirische Abenteuergeschichte voller literarischer Zitate und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”