Head First

Head First
Head First
Studioalbum von Goldfrapp
Veröffentlichung 19. März 2010 (Deutschland)
22. März 2010 (Großbritannien)
23. März 2010 (USA)
Aufnahme Juli – Dezember 2009
Label Mute Records
Format CD, Download
Genre Synthpop, Elektropop
Anzahl der Titel 9
Laufzeit 38:10

Besetzung

Siehe Unten

Produktion

Chronologie
Seventh Tree
(2008)
Head First

Head First (deutsch: „Kopf voran“) ist der Titel des fünften Studioalbums des britischen Duos Goldfrapp. Es wurde in Deutschland am 19. März 2010 veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrundinformationen

Im September 2009 gaben Goldfrapp bekannt, an einem neuen Album zu arbeiten.[1] Wie die vorigen Alben, wurde Head First in einem Wohnhaus und nicht wie sonst üblich in einem Aufnahmestudio aufgenommen. Alison Goldfrapp begründete dies mit der zeitlichen Freiheit und den geringeren Kosten.[2] Zuvor jedoch hatten sie die Filmmusik für den John-Lennon-Film Nowhere Boy komponiert.[3] Das Duo hatte von der Plattenfirma ein Angebot zur Veröffentlichung eines Greatest-Hits-Albums erhalten, entschied sich aber für ein fünftes Studioalbum.[4] Ursprünglich wollten Goldfrapp mit ihrem neuen Album den ruhigeren, ästhetischeren Sound des Vorgängers Seventh Tree weiterverfolgen, doch Sängerin Alison Goldfrapp meinte, es habe „sich nicht richtig angefühlt“ und somit ist der Musikstil des Albums im Synthpop der 70er und 80er Jahre angesiedelt.[5]

Texte

Alison Goldfrapp bei einem Konzert im Juni 2010 in Oxford.

Die Lieder auf Head First wurden ohne Ausnahme von Alison Goldfrapp und Will Gregory geschrieben. Die erste Single Rocket (deutsch: „Rakete“) handelt laut Goldfrapp von einem Menschen, den man auf Rakete setzen möchte, um ihn ins All zu schießen und ihn endgültig loszuwerden.[6] Believer handelt von einer Person, die beginnt, in eine andere zu glauben und ihr zu vertrauen. Alive (deutsch: „Lebendig“), die zweite Single des Albums, handelt von wiedergewonnener Lebensfreude und Vitalität.

Head First, der Titeltrack des Albums, handelt laut Alison Goldfrapp davon, sich Hals über Kopf in eine frische Liebe zu stürzen. Die Inspiration dazu hatte sie von einem engen Freund, der sich gerade frisch verliebt hatte und dennoch wusste, dass er seinen Angebeteten nie wieder sehen würde.[7]

Das letzte Stück des Albums Voicething (deutsch: „Stimmending“) ist der herausragendste Song des Albums. Hier wurde komplett auf einen Songtext verzichtet. Vielmehr wurden Laute und Geräusche der Sängerin durch Vocoder, Loops und andere Stimmeffekte verändert und als Rhythmus- und Melodieinstrument auf eine Songgrundlage aus Synthesizern gelegt.

Titelliste

# Titel Dauer
1. "Rocket" 3:51
2. "Believer" 3:43
3. "Alive" 3:28
4. "Dreaming" 5:07
5. "Head First" 4:30
6. "Hunt" 4:34
7. "Shiny & Warm" 3:58
8. "I Wanna Life" 4:12
9. "Voicething" 4:44

Kritik

Die Rezension zu Head First war positiv.

„Klare und strukturierte Melodien suchen sich ihren Ohrwurm, die Produktion ist sanft und definitiv. Keine Welten zum Erkunden, keine Ferne zum Entfliehen. Goldfrapp versuchen es mit der Brechstange. Und führen die Konkurrenz damit an der Nase herum… So entwickelt sich dieses sommerliche Album geradewegs zu einem beachtlichen Soundgewebe, dessen Leichtigkeit nur vordergründig ist. Goldfrapp wissen genau, was sie da machen.“

Christian Preußer, Plattentest.de[8]

„Mit jedem Album häuten sich Goldfrapp und präsentieren der Öffentlichkeit eine neue Facette ihres Schaffens… Zwischen Coolness und Bad Taste, zwischen Olivia Newton-John und Amanda Lear auf der einen und Alison Goldfrapp auf der anderen Seite bewältigt Head First den Tanz auf der Rasierklinge. Erneute Häutung gelungen.“

Alexander Cordas, Laut.de[9]

Charterfolge

Charts[10] Position
Deutschland 28
Österreich 33
Schweiz 14
USA 45
Großbritannien 6

Singles

Jahr Titel Chartplatzierungen[11]
DE AT CH UK US
2010 Rocket
Head First
38 38 50 47
Alive
Head First
Believer
Head First

Rocket

Die Leadsingle des Albums, der Synthpopsong Rocket, (deutsch: „Rakete“) wurde am 8.März 2010 veröffentlicht. Er wurde von Alison Goldfrapp und Will Greogory geschrieben und produziert, zusätzlicher Produzent war Pascal Gabriel. Um ihre neue Single zu promoten traten Goldfrapp unter anderem bei Friday Night With Jonathan Ross auf[12], sowie im deutschen Fernsehen bei TV Total.

Im Musikvideo zu Rocket sieht man Alison Goldfrapp durch eine Wüste fahren. Sie fährt einen großen LKW, der eine pinke Rakete geladen hat. Auf dem Beifahrersitz sitzt ein Mann, der komplett in Klebeband gewickelt ist. Das Video endet damit, dass die Rakete - mit dem Mann an Bord - ins All geschossen wird.

Besetzung

Musik

  • Alison Goldfrapp – Gesang
  • Chris Goulston – Gitarre (Alive)
  • Charlie Jones – Bassgitarre (Rocket, Alive, Dreaming, I Wanna Life)
  • Alex Lee – Gitarre (Rocket, Alive, Head First)
  • Ged Lynch – Schlagzeug (Rocket, Alive, I Wanna Life)
  • Davide Rossi – Geige (Rocket, Dreaming)

Produktion

  • Alison Goldfrapp – Produzentin, Audio Engineering, Art Director
  • Will Gregory – Produzent, Engineering
  • Nick Batt – Programmierungen (Rocket, Alive, I Wanna Life)
  • Neil Comber – Mixing (Hunt)
  • Bruno Ellingham – Zusätzliches Engineering
  • Greg Freeman – Schlagzeug-Aufnahmen (Rocket, Alive, I Wanna Life)
  • Pascal Gabriel – Zusätzliche Produktion (Lieder 1, 2, 4, 5, 8)
  • Tim Goldsworthy – Zusätzliche Programmierung (Lieder 1, 3, 6), Schlagzeug-Aufnahmen, Schlagzeug-Arrangement (Shiny & Warm)
  • Matty Green – Mixing (Lieder 1–5, 7–9)
  • Ted Jensen – Mastering
  • Serge Leblon – Fotos
  • Mat Maitland – Fotos, Art Direction
  • Mark Stent – Mixing
  • Richard X – Zusätzliche Produktion (Alive)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.goldfrapp.com/blog/hello-nowhere-boy-x
  2. http://t-mobile-music.de/specials/t-mobile-music-moments/s%C3%A4ngerin-alison-im-interview
  3. http://www.digitalspy.co.uk/music/news/a181060/goldfrapp-record-lennon-movie-score.html
  4. http://www.digitalspy.co.uk/music/news/a207626/goldfrapp-turned-down-greatest-hits.html
  5. http://www.rollingstone.de/news/article.php?article_file=1268832000.txt
  6. http://www.einslive.de/musik/interviews/2010/03/goldfrapp.jsp
  7. http://www.motor.de/motormeinung/motor.de/goldfrapp_alles_wieder_anders.html
  8. http://www.plattentests.de/rezi.php?show=7400
  9. http://www.laut.de/Goldfrapp/Head-First-%28Album%29
  10. http://acharts.us/album/54165
  11. Chartquellen: UK DE AT CH
  12. http://www.bbc.co.uk/programmes/b00rqkjs

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • head-first — head|first [ˌhedˈfə:st US ˈfə:rst] adv 1.) if you fall headfirst, your head goes down first, and the rest of your body follows afterwards dive/fall/jump/plunge head first ▪ I fell head first down the stairs. 2.) if you do something head first,… …   Dictionary of contemporary English

  • Head First — may refer to:* Head First (Badfinger album), a 2000 album * Head First (book series), a series of books on computer programming by Kathy Sierra and Bert Bates * Head First (song), a hard rock song by Aerosmith * Head First ( The King of Queens ) …   Wikipedia

  • Head First — álbum de estudio de Goldfrapp Publicación 19 de marzo de 2010 Grabación julio de 2009 diciembre de 2009, en Bath, Somerset; Londres Género(s) Electropop, synthpop …   Wikipedia Español

  • head|first — «HEHD FURST», adverb, adjective. –adv. 1. with the head first: »He caught the rail, pulled himself over it headfirst, and then went clawing up the deck (Atlantic). 2. Figurative. hastily; rashly: »He made several mistakes, because he dove… …   Useful english dictionary

  • Head First — est le cinquième album studio du groupe britannique de musique électronique Goldfrapp. Titres No Titre Durée …   Wikipédia en Français

  • head first — UK / US or headfirst UK [ˌhedˈfɜː(r)st] / US [ˌhedˈfɜrst] adverb with your head in such a position that it hits something before the rest of your body …   English dictionary

  • head first — ► ADJECTIVE & ADVERB 1) with the head in front of the rest of the body. 2) without sufficient forethought …   English terms dictionary

  • head-first — adverb 1 moving forward with the rest of your body following your head: fall/plunge head first: I fell head first down the stairs. 2 if you rush into something head first, you start doing it too quickly without thinking carefully …   Longman dictionary of contemporary English

  • head-first — also headfirst ADV: ADV after v If you move head first in a particular direction, your head is the part of your body that is furthest forward as you are moving. He had apparently fallen head first down the stairwell... My mate dived headfirst… …   English dictionary

  • head first — ▶ adjective & adverb 1 she dived head first into the water: HEADLONG, on one s head. 2 don t plunge head first into a relationship: WITHOUT THINKING, without forethought, precipitously, impetuously, rashly, recklessly, heedlessly …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”