Komet Gerolf Pöhle & Co. GmbH

Komet Gerolf Pöhle & Co. GmbH
Komet Gerolf Pöhle & Co. GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1924 als Komet Teigwarenfabrik
Sitz Großpostwitz

Leitung

  • Dipl.-Ing. (FH) Gunter Pöhle
  • Gerd-Rainer Förster
Branche Lebensmittelindustrie
Produkte Speiseeispulver, Fertigmischungen, Backmischungen, Dessertpulver und Tortenguss
Website www.komet-mischungen.de/

Die Komet Gerolf Pöhle & Co. GmbH mit Sitz in der sächsischen Gemeinde Großpostwitz ist ein Unternehmen im Lebensmittelbereich. Verschiedene Lebensmittelprodukte werden unter der Marke Komet angeboten. Der Schwerpunkt liegt auf Speiseeispulver, Dessert- und Backmischungen. Komet ist eine der wenigen DDR-Marken, die die Wende überlebt haben und heute deutschlandweit verfügbar sind.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1924 als Komet Teigwarenfabrik durch den Bäckermeister Albert Umlauf und seinem Schwiegersohn, dem Bankkaufmann Georg Pöhle gegründet. Zuerst wurden Makkaroni und andere Nudelsorten in kleinem Maßstab hergestellt.

1933 zieht die Firma, die vorher in einem Hinterhof produzierte, in ein eigenes Betriebsgebäude um. Ab 1938 wird die Firma von Georg Pöhle alleine geführt. Die Produktion steigt bis 1944 auf 800 Tonnen Teigwaren pro Jahr an.

Georg Pöhle stirbt 1958 und sein Sohn Gerolf Pöhle übernimmt die Firma. Er kann die Firma in der DDR unter staatlicher Beteiligung weiterführen.

Um 1960 entwickeln Gerolf Pöhle und seine Frau Regina Pöhle ein Speiseeispulver, das erste Speiseeispulver zur Herstellung von Speiseeis im Haushalt auf dem DDR-Markt. Später werden auch Mischungen für den gewerblichen Einsatz produziert, die in den 1970er Jahren den Produktionsschwerpunkt bilden.

Im Dezember 1963 wird bei einem Brand das Firmengebäude größtenteils zerstört, 1964 aber wieder aufgebaut und erweitert.

1972 wird die Firma zwangsverstaatlicht und in den Volkseignenen Betrieb (VEB) Komet Eierteigwaren- und Speiseeispulverfabrik umgewandelt. Nachdem Speiseeispulver schon in den 1970er Jahren an Bedeutung gewannen, wird die Teigwarenproduktion in den 80er Jahren komplett aufgegeben; hinzukommt jedoch die Produktion von Tortenguss (Gelatine) durch Eingliederung eines anderen Betriebes.

Nach der Wende wird Komet am 1. April 1990 in eine durch Gerolf Pöhle gründete Einzelfirma reprivatisiert und 1991 in eine GmbH umgewandelt, deren Gesellschafter aus Familienmitgliedern der Familie Pöhle stammen. Als neue Produkte werden Backmischungen und diverse Dessertpulver (Puddingpulver) eingeführt, Fertigspeiseeispulver und Tortenguss bleiben weiter im Programm. Insbesondere die 1990 eingeführte Eierpfannkuchen-Fertigmischung wurde vom Verbraucher gut angenommen und ist nach Firmenangaben bis heute marktführend in den neuen Bundesländern.

2011 beschäftigt das Unternehmen 25 Mitarbeiter

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”