Murad Ali Murad

Murad Ali Murad

Murad Ali Murad ist ein General der Afghanischen Nationalarmee (ANA). Von 2007 bis September 2010 war er Kommandeur des 209. Korps der ANA. Dieses Korps operiert in Nordafghanistan, wo auch die Einsatzkontingente der deutschen Bundeswehr im Rahmen der ISAF-Mission eingesetzt werden, und kooperiert mit diesen bei der Bekämpfung der Taliban. Allerdings war er im Februar 2010 mit dem Engagement der Bundeswehreinheiten bei Kundus nicht zufrieden. Einem afghanischen Privatsender gegenüber sagte er, die Deutschen vermieden die direkte Konfrontation mit den Taliban, und das habe zu erhöhten Opferzahlen bei seinen Soldaten geführt. Die Deutschen sollten aus der Region abziehen und durch Amerikaner ersetzt werden.[1]

Seit September 2010 ist er Kommandeur der Bodentruppen der ANA im Range eines Generalleutnants.[2]

Einzelnachweise

  1. taz (10. Februar 2010) (Zuletzt abgerufen am 4. April 2010).
  2. [1]

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ali Murad Khan — Zand (* vor 1779; † 1785) war ein Schah der Zand Dynastie und regierte vom 15. März 1781 bis zum 11. Februar 1785. Nach dem Tod Karim Khans floh Aga Mohammed Khan, der als Geisel am Hof gehalten wurde, um Unruhen zwischen den Zand und den… …   Deutsch Wikipedia

  • Ali Murad Khan — Ali Murâd Khan Ali Murad Khan Zand (c. 1785) le sixième Shah de la dynastie Zand. Il régna en Iran du 15 mars 1781 au 11 février 1785. Après la mort de Karim Khan Zand, Agha Muhammad Khan qui avait été retenu en otage afin de prévenir une guerre… …   Wikipédia en Français

  • Ali Murâd Khân — Ali Murâd Khan Ali Murad Khan Zand (c. 1785) le sixième Shah de la dynastie Zand. Il régna en Iran du 15 mars 1781 au 11 février 1785. Après la mort de Karim Khan Zand, Agha Muhammad Khan qui avait été retenu en otage afin de prévenir une guerre… …   Wikipédia en Français

  • Ali Murâd Khan — Ali Murad Khan Zand (c. 1785) le sixième Shah de la dynastie Zand. Il régna en Iran du 15 mars 1781 au 11 février 1785. Après la mort de Karim Khan Zand, Agha Muhammad Khan qui avait été retenu en otage afin de prévenir une guerre entre les… …   Wikipédia en Français

  • Ali Murad Khan — Zand (c. 1785) the sixth Shah of the Zand dynasty, reigned from March 15, 1781 until February 11, 1785.After the death of Karim Khan Zand, Agha Muhammad Khan who was a hostage in light of preventing an outbreak of war between the Qajar tribes in… …   Wikipedia

  • Murad Bey Muhammad — Murad Bey Muhammad, Stich von Dutertre in Description de l’Égypte, 1809. Murad Bey Muhammad (* 1750 in Tiflis; † 7. April 1801 in Sauhadsch) war ein Emir der Mamluken in Ägypten. Die Eltern von Murad Bey Muhammad waren Bauern i …   Deutsch Wikipedia

  • Murad Velshi — MPP for Don Mills In office 1987–1990 Preceded by Dennis Timbrell Succeeded by Margery Ward Personal de …   Wikipedia

  • Murad — ist ein männlicher Vorname, der in mehreren Sprachen vorkommt. Er kann auch Familienname sein. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 3.1 Fiktion …   Deutsch Wikipedia

  • Murad Muhammad — is a US American boxing promoter, the owner of the company M M Sports . Murad’s introduction to boxing was through traveling the world with Muhammad Ali. He was only 16 then and for 10 years, he was Ali’s personal security man. He became the… …   Wikipedia

  • Murad Baksh — Mughal Prince House Timurid Father Shah Jahan …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”